Frage von Herzdame92, 37

Antibiotikum sofort anfangen oder noch warten?

Hallo! Ich habe gerade einige Zeit Ciprofloxacin wegen eines Harnweginfektes (besteht schon sehr lange...knapp 1 Jahr) genommen und hab es dann abgesetzt wegen starken Nebenwirkungen. Das ist jetzt 2 Tage her. Seitdem bin ich immernoch körperlich sehr schwach und fühl mich erschöpft. Vor allem abends ab 6 rum kann ich mich kaum auf den Beinen halten. Jetzt muss ich eigentlich ein neues Antibiotikum anfangen, da ich den Infekt ja immernoch habe. Meine Frage daher: soll ich das jetzt sofort anfangen, obwohl ich mich ziemlich schlecht fühle oder warten bis ich mich etwas erholt habe? Ich bin mir ziemlich unschlüssig. Danke schon mal!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von sonne123, 31

Hallo Herzdame, 

was hat dir dein Arzt empfohlen bzw. verordnet? Wenn ich dich richtig verstanden habe ist die körperliche Schwäche eine Nebenwirkung von Ciprofloxacin, das du abgesetzt hast vor zwei Tagen und seitdem geht es dir nicht besser. Diese körperliche Schwäche könnte genauso Ausdruck des Infektes sein und nicht vom Antibiotikum. Wenn du dir unsicher bist, kontaktiere deinen Hausarzt. Meiner Meinung nach bringt es wenig die Einnahme hinauszuzögern. Aber ich bin Laie und kein Fachmann, von daher solltest du dich an so einen wenden.

Gute Besserung und Liebe Grüße

Antwort
von dinska, 17

Nimm das Antibiotikum sofort, es bekämpft den Infekt. Die Nebenwirkungen solltes du mit natürlichen Mitteln bekämpfen.

Viel schlafen, wenn der Körper danach verlangt. Wenn nötig ein paar Tage krankschreibenlassen.

Atemübungen machen. Hände auf den Bauch legen und tief in den Bauch atmen, merken wie er sich nach oben wölbt und auch seitlich ausbreitet. Die Luft etwas halten und dann ganz langsam aus den leicht geöffneten Lippen wieder auslassen. Mehrmals wiederholen.

Bauchmassagen. Hände in V Stellung auf den Unterbauch legen und beginnen mit der rechten Hand in Richtung Daumen zu kreisen, Intensität wie es dir gut tut, dann mit links und dann mit beiden Händen. Linke Hand unter, rechte über den Nabel und wieder so kreisen, dann Hände nochmal wechseln.

Immer 10-15 Mal kreisen, schön langsam und dabei gleichmäßig atmen. Am besten noch früh im Bett, direkt auf der Haut und abends vorm Schlafengehen. Mache das regelmäßig. Es stärkt auch das Immunsystem, hat positive Auswirkungen auf Stoffwechsel und Stuhlgang.

Gymnastische Übungen zur Entspannung machen, z.B. die halbe Brücke.

Viel trinken, Salbeitee, Fencheltee oder Ingwertee.

Antwort
von Mahut, 24

Solch einen Fall mit einem Antibiotikum hatte ich auch mal und zwar half das Erste nicht, bekam dann ein Zweites, welches sehr starke Nebenwirkungen machte, dann bekam ich ein Drittes was half,

Alle drei nahm ich ohne dazwischen eine Pause zu machen, mir ging es damals auch sehr schlecht, nachdem ich aber das dritte Antibiotikum nahm, wurde mein Zustand wesentlich besser.

Ich denke mir, du solltest auch sofort mit der Einnahme beginnen

Antwort
von Renate1903, 15

Worauf willst Du warten? Bis das neue Mittel wirkt, werden wieder 2-3 Tage vergehen, deshalb fang sofort damit an.

Nicht jedes Antibiotikum wirkt bei jedem Infekt, genau wie auch kein anderesMittel, denn Menschen sind keine Maschinen, wo man nur ein Schräubchen drehen muß, damit man wieder funktioniert. Also: Pille einwerfen und gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community