Frage von sabinchen888, 43

Antibiotikum, Ausbleibende Regel, Test negativ..

Hallo.. ich hatte schon einen Beitrag geschrieben gehabt.. Wir versuchen seit ein paar Monaten ein Baby zu bekommen.. Habe meine Tage nicht bekommen bin überfaellig und habe seit einer guten Woche Unterleibsschmerzen.. einen Arztbesuch habe ich naechste Woche erst bekommen. Habe heute morgen nochmal nen Test gemacht auch der war negativ. Was ich noch hinzufügen wollte ist eigentlich, das ich am 1. Tag meiner Letzten Periode Antibiotikum genommen habe eine woche lang da ich eine Entzündung hatte (Hals). Jedoch meine Tage auch nach Einnahme des 1. Antibiotikums seinen ganz normalen Lauf hatte u nach 4 Tagen dann auch zu Ende war. Hat dies eventuell mit der überfaelligen Regel zu tun? Die Unterleibschmerzen halten im Moment nach acht tagen immer noch an... mal mehr, mal weniger.. Bitte um Hilfe!

Antwort
von gerdavh, 43

Hallo, es kann durchaus sein, dass die starken Unterleibsschmerzen daher rühren, dass die Regel verspätet kam, aber es gibt noch genug andere Gründe für unklare Unterleibsbeschwerden. Ich kann da keinen Zusammenhang zur Antibiotikaeinnahme sehen. Wenn Du nächste Woche einen Termin hast, wäre es vielleicht angebracht, mal eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen, sprich Deinen Gynäkologen darauf an. Alles Gute. lg Gerda

P.S. Wen Du bislang mit der Pille verhütet hast, musst Du ein bißchen Geduld haben. So schnell klappt das nicht mit einer Wunschschwangerschaft. Ihr versucht das seit ein paar Monaten? Bei mir hat das ein paar Jahre gedauert, bis ich nach Absetzen der Pille schwanger wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten