Frage von Kathie22, 65

Antibiotikum auf grünem Rezept bei Ohrenentzündung und die AOK..

Hallo,

am Wochenende musste ich mit starken Ohrenschmerzen zum hausärztlichen Notdienst. Dort hat der Arzt eine Ohrenentzündung (Entzündung des Gehörganges) festgestellt und mir antibiotische Ohrentropfen (Panotile Cipro) verschrieben. Leider auf einem grünen Rezept mit der Behauptung die AOK würde das nicht zahlen.

In der Apotheke musse ich dann 20 Euro zahlen, die Apothekerin meinte noch das es dieses Mittel normalerweise doch auf Kassenrezept gebe.

Ich habe mit daher eine Quitting geben lassen und heute bei der örtlichen AOK angerufen und nachgefragt. Dort wurde mir gesagt das es bei Mittelohrentzündungen sowie bei Entzündungen im Gehörgang übernommen werden würde. Allerdings können sie das nicht einfach zurückerstatten, ich müsste einen Arzt finden welcher mir das auf ein rotes Rezept schreibt und dann damit zur Apotheke und "umtauschen". Gleichzeit meinte die Dame noch, ich würde sowieso keinen finden der das macht, da ja ein anderer Arzt (der Notdienst hatte) die Behandlung schon angefangen habe.

Ich bin noch Schüler und habe nicht viel und 20 Euro sind schon eine Menge Geld. Muss das die AOK wirklich nicht übernehmen? Kann doch nicht sein das ich bei den Ärzten um ein rotes Rezept betteln muss.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Kathie22,

Schau mal bitte hier:
Medikamente Kostenübernahme

Antwort
von sandro1983, 61

Hallöchen Kathie22,

ja das theater kenne ich mit der aok auch zur genüge. bin dann zu einer kleineren regionalen krankenkasse gewechselt und die sind mehr als kooperativ. meistens bieten kleinere kassen auch mehr service an als die großen!

AllesGute kann ich mich nur anschließen. mach es schriftlich! ich würde denen auch gleich ein bissen drohen das du vor hast zu wechseln. das wirkt meistens wunder! die kassen wollen ja ihre kunden behalten. daher könntest du dann mehr glück haben das sie sich kooperativ zeigen und dir die kosten ohne viel tamtam erstatten!

als ich damals von der aok gewechselt bin hat mich eine mitarbeiterin sogar um 20 uhr abends aufgesucht um mich zum bleiben bei der aok zu überreden. daher sieht man wie dringend die kassen ihre kunden halten wollen. ein versuch ist es wert liebe kathie.

viel glück!

lg

sandro

Antwort
von AllesGute, 56

Hallo, ich würde mich schriftlich bei der AOK beschweren, sowie die Quittung und das grüne Rezept einreichen. Ich würde auf Erstattung des Betrages bestehen. Meist reagieren Krankenkassen nur schriftlich, das kenne ich aus Erfahrung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten