Frage von Gurudertipps,

Antibiotika nehmen oder nicht. Hilfe

Hallo ich war heute beim Arzt weil ich knapp 2 Wochen wiedermal erkältet war /bin. Hat alles begonnen mit Halsschmerzen ging weiter hinzu Schnupfen und Husten mit viel schleim. Hatte auch die ersten 2-3 Tage Fieber bis 38,5 grad bis 39. Nun waren die Sympthome fast alle weg nun habe ich wieder Halsshcmerzen. War wieder beim Arzt der meinte ja ziemlich Rot Antbiotika wäre jetzt ein Versuch Wert.. Zur Vorgeschichte bei mir wurde ein EBV Virus (Auslöser von Pfeifferischen Drüsenfieber vor etwa 6 nachgewiesen, bzw die Infektion müsste schon mitteler mindestens 2 Monate zurückliegen, aber war in dem Zeitraum nciht wirklich krank.

Nun meine Frage sollte ich es nehmen oder nicht das Antibiotika bin nicht so der Fan von und habe gehört könnte schlechten Einfluss haben auf das Pfeifferische, bis hin zu reaktivierungen. Ja und ich weiß es gibt ein AB das Hautauschlag auslöst hierbei das meine ich aber nicht.

Vielen Dank :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Delfonso,

Wenn schon ein Virus diagnostiziert wurde, dann ist doch Antibiotika völlig überflüssig. Ich würde es ehrlich gesagt, nicht einnehmen. Lieber noch eine Zeit lang schonen und mit Hausmitteln versuchen, die Infektion abzumildern. Honig ist ein gutes und bewährtes Hausmittel. Er würde sogar antibakteriell wirken, wenn denn Bakterien mit im Spiel wären. Ruh dich aus, schlaf viel und trink viel, dann wird es dir bald wieder besser gehen.

Antwort
von elliellen,

Hallo!

Mit Antibiotika würde ich nicht experimentieren.

Trinke lieber viel Tee(z.B. Salbei), Gurgeln mit Salviathymol hilft zusätzlich sehr gut gegen Entzündungen im Halsbereich.

Oder die homöopathischen Tabletten Tonsipret, du bekommst sie ohne Rezept in der Apotheke.

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community