Frage von schorschy,

Antibiotika bei Parodontitis besser?

Ich hatte kürzlich eine Parodontitsbehandlung. Nun hat man ja oft eine selektive Wahrnehmung und ich hatte direkt danach ein paar Dinge darüber gelesen. Da stand, dass sich die Bakterien auch an den Innenwänden der Gefäße anlagern können und Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen. Wie kann ich ausschließen, dass das bei mir nicht schon der Fall ist? Sollte ich meinen ZA mal darauf ansprechen, dass vielleicht eine Antibiotikagabe nötig wäre?

Antwort
von Mahut,

Du brauchst nur eine Endokarditis-Profilaxe, wenn du schon Herzkrank bist, oder wie ich eine neue Herzklappe hast, Dann bekommst du ein bestimmtes Antibiotikum, da muss man dann 30 Minuten vor der Bahandlung 1gr. nehmen.. Natürlich kannst du deinen ZA darauf ansprechen. Ich habe zb, einen Ausweis zur Endikarditis-Profilaxe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten