Frage von Avianso90, 29

Angstpatient - was tun?

Guten Abend,

ich habe tierische Angst vor dem Zahnarzt, da ich schon länger nicht mehr dort war. Nun muss ich zum Zahnarzt, da ich an meinem Backenzahn karies habe.

Nun wollte ich halt wissen, was ihr von meinen Zähnen haltet.. Ich finde sie nicht besonders schön... :(

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von mariontheresa, 22

Leichter Staffelstand ist o.k. Du solltest aber alle 6 Monate Zahnstein entfernen lassen, dann kann der Zahnarzt auch Karies früher erkennen und behandeln. Wenn die Karies noch nicht so weit fortgeschritten ist, muss weniger gebohrt werden. Wenn du schreckliche Angst hast, suche einen Zahnarzt, der Hypnose anbietet oder Lachgassedierung. Musst du aber privat bezahlen. Bei der Suche hilft dir die Zahnärztekammer.

Antwort
von Xsaelzbrot, 29

Wenn es ganz schlimm ist mit deiner Angst, dann kannst du dich bei der Krankenkasse nach einem Zahnarzt erkundigen, der speziell mit Angstpatienten arbeitet. Das gibt es. Wenn es nicht ganz so schlimm ist, dann lass dir eine Spritze geben und informiere die Arzthelferin, dass du Angst hast. Dann werden sie dich ein wenig im Auge behalten, damit du keine unerwarteten, aber eventuell störenden oder gar gefährliche Handbewegungen machst, wenn der Zahnarzt gerade mit dem Bohrer arbeitet. Einfach ganz cool bleiben. Nach höchstens 15 Minuten ist sowieso alles erledigt.

Antwort
von Patze, 28

Du brauchst eigentlich keine Angst vor dem Zahnarzt haben. Das hört sich zwar leicht gesagt an, ist aber so. Ich bin auch nicht der größte Zahnarzt-Fan, aber wenn der Zahnarzt passt, dann fühlt man sich wohler. Falls du wirklich sehr große Angst hast, dann würde ich dir eine Therapie vorschlagen. Heutzutage gibt es für fast jede Angst eine Lösung. Es gibt Zahnärzte, die sich auf Angstpatienten spezialisieren. http://www.leipziger14.de/behandlung/behandlung-von-angstpatienten/ Diese wären eine Möglichkeit. Oder du machst mehrere Termin und versuchst dich langsam an den Zahnarzt zu gewöhnen. Zum ersten Termin einfach nur in die Praxis gehen. Zum zweiten Termin dann auf dem Sessel sitzen und reden. Zum dritten Termin dann vielleicht die Geräte begutachten und sie testen oder so. Dein Zahnarzt wird das bestimmt verstehen. Ich hoffe das hilft dir einigermaßen.

Liebe Grüße und viel Glück.

Antwort
von Sibyll, 19

An deinen Zähnen gehören einmal die Beläge entfernt, ansonsten sehen sie doch prima aus. Ich würde mir da keine Gedanken machen. Der Zahnarzt ist einer der unangenehmsten Arztbesuche, ich weiß^^. Glücklicherweise habe ich besonders kariesresistente Zähne, so dass ich so gut wie nie hin muss, aber mir graut es auch immer davor.

Trotzdem: du musst dir klar machen, dass der akute Kariesbefall nicht von alleine wieder verschwindet. Und je länger du mit der Behandlung wartest, umso unangenehmer wird sie werden. Daher: Augen zu und durch. Ansonsten sind deine Zähne, wie gesagt, einwandfrei. Ich denke nicht, dass der Arzt dir nun massenweise Behandlungen aufzwingen wird :-).

Antwort
von marlando, 19

Hallo,

wenn du wirklich so große Angst vor dem Zahnarzt hast, dann würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall eine Praxis suchen, die auf Angstpatienten spezialisiert ist. Ich selbst war zum Beispiel vor einiger Zeit bei Dental Loft(http://dentaloft.de/) aus dem gleichen Grund wie du, da ich sehr große Angst vor dem Zahnarzt hatte. Vor der ersten Behandlung findet hier ein Gespräch in einem ganz normalen Raum statt, wo schon mal die erste Angst verschwindet.

Antwort
von StephanZehnt, 16

Hallo A..,

es gibt Patienten die waren 30 J. aus Angst nicht mehr beim Zahnarzt und ihre Zähne sehen deutlich schlechter aus. Wenn man solche Probleme hat solte man sihc an solch einen Zahnarzt wenden bzw. da nachfragen ob einer in der eigenen Nähe ist ....

http://www.zahnarzt-empfehlung.de/zahnarztsuche/Angst_Zahnarzt

VG Stephan

Antwort
von givemore, 15

Die Angst vor einem Zahnarztbesuch kann berechtigt oder unberechtigt sein, weil Zahnarztbehandlungen manchmal hilfreich und sinnvoll sind, aber manchmal auch schädlich für die Zähne.Bei Zahnärzten, wie auch bei anderen Ärzten , ist eine kritische Haltung angebracht.

Antwort
von anonymous, 15

Hallo!

Ein Loch im Backenzahn ist keine grosse Sache, davor brauchst du keine Angst haben.

Auf Wunsch bekommst du eine Betäubung, wenn das Loch sehr klein ist, benötigst du nicht einmal die.

Es gibt Angstpatienten mit sehr geschädigten Gebissen, was mich immer sehr wundert, denn ein schönes Gebiss sollte man nicht durch den Zahnarzt, sondern durch die eigene Mundpflege haben.

Was deine Zähne auf dem Foto angeht, ich denke, da brauchst du wirklich keine Angst haben, deine Zähne sehen doch top aus!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten