Frage von Muha55, 3.213

Angst vorm Stuhlgang..

Hallo, wer meine letzte Frage gelesen hat, weiß nun, dass ich mit Verstopfungen und einem Hämorriden Problem zu kämpfen habe.

Kurz um: Beim Stuhlgang tut es weh und manchmal ist Blut dabei, manchmal auch nicht.

Nun ist das schon was länger und ich habe irgend wie Angst, mein Geschäft zu erledigen. Ich war jetzt gut eine Woche nicht mehr und langsam wird es Zeit.. Also heute, da es ziemlich drückt.

Da ich nun die ganze Woche nicht aktiv war, und leider wirklich mega viel gegessen habe, habe ich die Befürchtung, dass mein Stuhl diesmal noch größer ist.. Seit gestern habe ich viel Wasser getrunken mit der Hoffnung, dass es etwas weicher wird. Ich habe gerade über Microlax gelesen, dass den Stuhl aufweichen und die Verstopfung, falls es eine ist, lösen soll.

Die Anwendung sieht ja ganz okay aus, aber was mit den Hämorriden? Und muss man das in den Anus ganz rein stecken.. Habt ihr Ratschläge? Wäre euch ziemlich dankbar!!! :(

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 2.826

Du hast schon von Microlax geschrieben, das hilft aber nur bedingt, das Wasser solltest du nur heiß trinken und das mehrere Becher, dann gewöhne dir an täglich zur gleichen zeit Stuhlgang zu haben. Man kann den Darm dahingehend erziehen, bei mir hilft es sehr gut, ich kann sogar nach längeren Operationen, wo man im allgemeinen Verstopfung hat, auf die Toilette, worüber das Pflegepersonal immer sehr überrascht ist.

Ich trinke jeden Morgen und Abend vor und dem Aufstehen und vor dem Bett genen, mindestens 2 Becher heißes Wasser

Probiere es mal aus und wenn es nicht besser wird gehe zum Arzt.

Antwort
von evistie, 3.008

Ich beneide Dich nicht... Dein Darm muss proppevoll sein nach einer Woche und im Enddarm steinhart - lass es bitte nicht wieder so weit kommen und beherzige die Tipps von @Mahut, ja?

Nun aber zu Deinem heutigen Problem. Mikrolax ist gut für das Problem im Enddarm. Kauf Dir gleich eine größere Menge - Du wirst sie brauchen.

Wie Du vielleicht schon gesehen hast, sind das so kleine Tübchen mit einer konischen Öffnung. Diesen Konus solltest Du schon bis zum Anschlag im Po versenken, sonst läuft etwas von dem Gel daneben bzw. gleich wieder raus. Und dann musst Du die Tube kräftig quetschen, sonst bleibt die Hälfte drin und wirkt entsprechend weniger.

Bei Deinen Hämorriden musst Du halt etwas aufpassen, dass Du sie nicht versehentlich verletzt beim Einführen. Besser ginge es, wenn das eine hilfreiche Seele übernähme (wegen der Zielgenauigkeit) - vielleicht hast Du ja jemanden, der sich Deiner erbarmt.

Tja, und wenn das Gel dann endlich drin ist, solltest Du Dich - innerhalb der Wohnung - fünf bis 20 Minuten ablenken und das Zeug wirken lassen. Spätestens dann solltest Du Stuhldrang verspüren und Deinem Darm die Entleerung anbieten. Mikrolax erweicht den Stuhl (natürlich nur am Ende) und wenn Du den ersten Proppen erst mal raus hast, kommt der Rest meist von allein hinterher. Kann aber auch sein, dass bei Dir ein Mikrolax nicht ausreicht, dann kannst Du ohne Bedenken ein weiteres hinterherschieben.

So, nun bleibt mir nur noch, Dir "guten Rutsch" zu wünschen! ;o)

Antwort
von walesca, 2.562

Hallo Muha55!

Hier findest Du noch weitere Anregungen, wie Du das Problem in den Griff kriegen kannst. Aber die vorhandenen Hömorrhoiden solltest Du unbedingt mal vom Arzt veröden lassen. Das ist zwar nicht gerade übermäßig angenehm, aber Du wirst sonst diese Probleme nie los. Mein Mann hat das früher leider mehrfach machen lassen, hat es gut überstanden und jetzt seit vielen Jahren keinerlei Probleme mehr mit Hämorrhoiden!!! Das gibt eine ganz neue Lebensqualität. Die Behandlung lohnt sich wirklich und ist sehr effektiv!!!! Nur Mut!

http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/News/Gesundheit_allgemein/Darmtraining_M...

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von Sallychris ,

Hallo Muha55,

ich kann walesca nur beipflichten. Dass Du nun schon Angst hast, Stuhlgang abzusetzen zeigt, dass Deine Hämorrhoiden recht heftig sind. Ich rate Dir dringend, diese so schnell wie möglich behandeln zu lassen, so lange es noch möglich ist sie zu veröden, dann löst sich auch Dein Stuhlgangproblem von selbst. Es kommt nämlich der Zeitpunkt, wo einen Verödung nicht mehr möglich ist und operiert werden muss. Dann ist es so weit, dass Du von selbst zum Chirurgen rennst, weil Du es vor Schmerzen nicht mehr aushältst und es Dir nicht schnell genug geht bis Du operiert wirst. Ich selbst habe das alles durchgemacht und würde nie mehr so lange warten, wünsche niemandem diese Erfahrung.

Ich wünsche Dir viel Mut und gute Besserung

VG Sallychris

Antwort
von Kasimirl, 2.103

Du tust dir wirklich nicht gutes wenn du den Stuhlgang so lange verhälst. Dann kommen größere Mengen zusammen die gleichzeitig hart sind, da sind Schmerzen nahezu vorprogrammiert. Wirklich, du solltest wie die anderen dir schon gesagt haben, viel regelmässiger auf Klo gehen. Dann würde es nicht so weit kommen. Und auch immer viel trinken, nicht erst wenns klemmt. Mit etwas Routine bekommst du deinen Stuhlgang geregelt und brauchst keine Angst mehr davor haben.

Antwort
von Yvonne1968, 1.919

Hallo Muha55,

gehe in die Apotheke und kaufe Obstinol. Das ist Paraffinöl. Du kannst das mehrmals täglich nehmen, bis du auf die Toilette kannst. Das Paraffinöl schmiert den Stuhl und bewirkt, daß es problemlos flutscht. Statt Mikrolax würde ich ein Klistier mit Babyöl machen. Ich mache das, wenn ich einen richtigen Korken habe, Mit Babyöl muß ich nur noch entspannen.

Liebe Grüße

Yvonne 1968

Antwort
von Muha55, 1.822

Hai, danke für die tollen Antworten und entschuldigt für die späte Rückmeldung!

Noch bevor ihr alle geantwortet habt, war es soweit.. da konnte man nichts machen! ^^

Aber.. Es war weder Blut da, noch irgendwelche Schmerzen und das, obwohl es wirklich riesig war. Wirklich, wirklich riesig.

Seitdem läuft alles auch rund..

Jetzt beginnt es wieder. :(

Obwohl ich alle zwei Tage groß muss, wird mein Stuhlgang immer größer und breiter.

Beim Stuhlgang verspüre ich nur kurz einen Schmerz. Etwa so, als ob jemand mit einem Zahnstocher kurz feste drückt.. Das Blut ist Rot.. Nicht hell sondern dunkel. Es kommt zusammen mit dem Kot.. Zumindest anfangs wenig, wenn es dann weiter geht ein paar Tröpchen. Mir ist mulmig bei dem ganzen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten