Frage von Besterjunge678, 1

Angst vorm Sport

Hallo, ich habe neuerdings sehr viel Angst vorm Sport oder nach dem Sport kommt bei mir solche Angst. Das ich ein Bakterielen Infekt habe diesen nicht bemerke und mir irgdnwas zu ziehe. Waährend des Sports kommt diese Angst auch manchmal und ich höre denn immer auf zu spielen. Ich mache gerne Sport und habe das früher nicht gehabt, aber nun wo ich vermehrt sowas lese bei infekten etc kein Sport denke ich immer ich habge irgendwas was ich nicht bemerke und Synptomlos verläuft und mir es tortzdem gut geht und einfach alles riskire.

Zum Arzt ständig rennen will ich auch nicht. Bluttest wurde gemacht vor circa 3 Wochen da waren die Entzündungswerte normal meinter mein HA

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Fischkopp,

Hallo Besterjunge678,

warum glaubst du nicht einfach deinem Hausarzt? Die Blutteste waren doch in Ordnung. Die dauernde Angst, einen Infekt zu bekommen, belastet deinen Organismus vermutlich so sehr, dass du ihn auch tatsächlich bekommst. Nehme es doch so wie es ist! Wir sind ständig - auch wenn wir sie nicht sehen!!! - von schädlichen Bakterien und Vieren umgeben. Durch eine ausgewogene Ernährung - vitaminreich - und durch sportliche Betätigung - die du gerne tust - tust du bereits alles was dir möglich ist, um deinen Organismus zu stärken. Das heißt nicht, dass du niemals erkranken wirst, aber die Erkrankungen verlaufen harmloser - erträglicher. Angst schadt nur - denke positiv!!

Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

Kommentar von Besterjunge678 ,

Hi

Ja ich weiß das das mein Organismus belastet... J aich glaubte ihm, nur denn ist die Angst bischen zu ende und den kommt sie nach paar wochen wieder das ich was entwickelt haben könte, aber jede woche ein Bluttest machen ist auch blöde... Ja das weißich das wir ständing mit sowas umgeben sind, ich hab auch panische ansgt mich mit irgendwas anzu stecken... Weil ich genau da keine lust habe pause mit dem Sport zu machen, aber in der gleichen habe ich ansgt davor ein zu machen komisch !!! Wenn ich ein infekt habe erkältung oder so was pausiere ich grundsätzlich immer weil ich auch da immer stundenlang und Tagelang nur am googeln bin bei sowas, die einen meinen bewegung tut gut die einen meinen mach kein Sport auch bei fieber kein, und da ist den die unsicherheit da was ist nun richtig, und jedesmal zu doc gehen ist auch blöde wenn ich da jeden tag anlaufe und ihm was schildere. Ja Angst belastte einen nur unnormal aber es belastet mich immer wieder neuer

Antwort
von Ente63,

Hallo Besterjunge678!

Erstmal ganz locker bleiben!!

Wie @bobbys schon geschrieben hat, scheinst du wirklich den Zusammenhang nicht (oder noch nicht) verstanden zu haben. Bakterielle Infektionen sind meist irgendwelche Erkältungsgeschichten und du kannst dir sicher sein das du das bemerken wirst. Natürlich gibt es da noch andere Erkrankungen aber darüber solltest du dir mal keine Gedanken machen und es ist nicht die Regel das solche Sachen symptomlos verlaufen.

Also statt dir solche Horrorgeschichten reinzuziehen einfach raus zum Sport!! ;-))

Kommentar von Besterjunge678 ,

Hallo

Ja meinst du ? Ja Erkältungen merke ich generell immer, aber mit Nasenbenehöhlenentzündung da googelte ch auch stundenlang im Internet und da kam den auch wieder was Ohne Symptome möglich... Toll dachte ich wenn ich das nun habe wochenlang kein Sport gemacht und alles angst gehabt, irgendwann legte sich das wieder, aber immer wieder der gedanke beim Sport und während des Sport mist da ist doch irgendwas oder da muss irgendwas sein löst bei mir die erneute angst aus.

Früher war das alles besser, da war sowas alles nebensächlich raus gespielt und keine gedanken gemacht, da würde ich gerne wieder hingekommen.

Kommentar von Ente63 ,

Ja meine ich! Ich glaube jetzt auch einen Namen für deine Krankheit zu haben: "Cyberchondrie" Du das Internet ist soooo groß, enthält alle Informationen, zu allen Themen, du mußt nicht immer nur die Seiten lesen auf denen es um Krankheit geht. Wenn du schon stundenlang googelst dann findest du bestimmt auch mal was anderes das dich interessiert, ständig nur über alle möglichen Symptome zu lesen ist jetzt nicht gut für dich. Und übrigens: von 10 NNH Entzündungen verläuft wahrscheinlich keine einzige symptomlos, warum soll es dann ausgerechnet bei dir so sein?

Kommentar von Besterjunge678 ,

Ja das weiß ich nicht...

Ja ich bin da einfach rein gerutscht in diesem Teufelskreis

Und komm nicht raus... Immer am Googeln Symtopme eingeben krankheiten eingeben denn kommt da was ich an mir merke und den hab ich das und den habe ich auch noch Sport gemacht davor und den gehts los Änge überlaufen mich. Wenn ich kein Sport machte den mache ich Wochenlang kein, das nervt mir manchmal selber... Der Arzt und viele ander emeinen NICHT Googeln, da man als laie denn die Krankheit entwickelt die man an sich vermutet und das ist bei mir ja derzeit der fall.

Das weiße ich selber das das falsch ist zu googeln nur dadurch entwickelt man diesen mist aber ich komm nicht davon los

Antwort
von bobbys,

Du solltest dich mal mehr auf Action und Fun konzentrieren und nicht ständig irgendwelche Berichte oder Artikel oder Internetseiten lesen. Meiner Meinung nach verstehst du nicht wirklich die Zusammenhänge zwischen Bakteriellen Infektionen und Sport und diese hier zu erläutern würde für dich den Rahmen sprengen. Also vertrau deinem Arzt oder gehe in eine Angsttherapie, zumal du ja diesbezüglich schon mal eine Frage gestellt hast.

LG Bobbys :)

Kommentar von Besterjunge678 ,

Würde ich gerne, aber immer der gedanke daran das man was haben könnte. Weril ich las ja auch wieder das einmige sachen Symptomlos verlaufen könnten.

Kommentar von bobbys ,

das hört sich tatsächlich nach einer Angststörung an ,du solltest wirklich mal zum Neurologen/Psychiater/Psychologen gehen.LG

Kommentar von Besterjunge678 ,

Ja aber sowas ist für mich immer schwer sowas meinen Eltern zzu sagen wenn ich da hin müsste oder sonst was.

Kommentar von bobbys ,

Es gibt auch Kinder und Jugendpsychiater/Psychologen, wo du auch allein hingehen kannst.Du kannst dich auch an einen Schulpsychologen wenden und um Hilfe bitten.LG

Antwort
von strudel,

Es klingt nach einer leichten Form einer Angststörung. Man befasst sich immer wieder mit diesem Thema und stellt immer wiedr fest, dass man nicht Vertrauen kann. In sich, seinen Körper oder eben auch dem Arzt. Ich finde du solltest dir eine Verhaltenstherapie anfangen.

Antwort
von kathi47,

Ja, mir ist auch schon aufgefallen, dass du panische Angst vor Krankheiten hast. Deine ängstlichen Gedanken können sogar Symptome einer Krankheit auslösen, die du gar nicht hast. Dein ganzes seelisches und körperliches Befinden leidet doch schon darunter, weil du dir Sorgen machst.

Deinem Arzt müsste eigentlich auch schon aufgefallen sein, dass du Angstsymptome zeigst, und da gibt es spezielle Therapeuten, die "Angst vor schlimmen Krankheiten" behandeln. Rede mit deinem Arzt über deine Ängste, damit er dich zu einen Therapeuten überweist, nur der kann dir helfen bzw. die notwendigen Schritte einleiten.

Nimm psychotherapheutische Hilfe an, es ist heutzutage absolut kein Grund mehr sich zu schämen, weil man psychisch Probleme hat.

Kommentar von Besterjunge678 ,

Ja das habe icvh schon länger, durch Sport konnte ich das immer unterdrücken, nur jetzt wegen lesen bei infekten nichts machen löste bei mir noch mehr Ängste aus und das ganze. Und daher ist auch Sport nun für mich eine zumutung, weil ich immer wieder daran denken muss verderbt es mir immer den spass und ich mache wochenlang kein Sport mehr obwohl ich das gerne mache. Zum Arzt war ich sehr oft wegen was was sich als negativ rausstellte, aber er hate davon nivhts gemeint Therapie zu machen, das es das gibt weiß ich.

Mal mache ich Sport alles gut, dann in ruhe und anderen dingen kommt die Angst das ich was haben müsste womit ich kein Sport ausüben darf undd as ist neuerdings da früher hatte ich das ni ht.

Kommentar von kathi47 ,

Ich bin da der gleichen Meinung wie bobbys, ich denk, allein kommst du da nicht mehr raus, Deinen Arzt versteh ich auch nicht, na ja, wenn du oft zu ihm in Behandlung kommst, verdient er auch jedesmal, sollte aber nicht seine Taktik sein.

Und ich denke auch, dass dich deine Eltern doch unterstützen wollen. Ich hoffe, ihr habt ein gutes Verhältnis zueinander

Und hör mit dem Sport nicht auf, Sport stärkt deinen Kreislauf, dein Herz, deine Lunge, tust dir doch was Gutes damit.

Kommentar von Besterjunge678 ,

Ja möglich wäre es, aber ich habe mir das abgewöhnt komme nicht mehr so oft, das letztemal war ich wegen erkältung da wegen Krankmeldung... Ja Sport tut mir in selten fällen gut aber denn kommt stunden später die ansgt udnd en war das wieder die nächsten wochen...

Früher hatte ch sogar mit einem Grippalern infekt draußen im Winter gespielt, und nun stell ich mich überempflindlich an bei jeder kleinigkeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten