Frage von Dolphinawe, 1.111

Angst vorm schlafen wegen Herzaussetzer

Hallo ich habe vor 2 Wochen ein langzeit EKG machen lassen da ich immer wieder herzschmerzen hatte. So nun würde da ein Herzaussetzer festgestellt als ich geschlafen habe. Mein Termin zum Ultraschall vom Herz ist erst Mitte April, nur habe ich ständige Angst vorm schlafen und bilde mir glaube ich ein ich habe ein komisches Gefühl in der Brust. Mein Hausarzt hat gemeint er weis nicht von was sowas kommen kann, aber könnte auch mit Stress zusammen hängen. Muss sagen ich hatte bis vor 6 Monaten noch panikattacken und habe Depressionen. Hat jemand die selbe Erfahrung mit sowas? Kann mir jemand dazu was sagen? Mich aufbauen? Oder ähnliches? Ich bin 17 Jahre jung, habe nie Sport gemacht bin 1,62cm und wiege 47kg, sprich Normalgewicht. Habe bis vor einem 3/4 Jahr noch geraucht und getrunken seit ich 12 bin. Habe früher auch beabsichtigt Medikamente mit Alkohol zusammen genommen.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 1.111

Du solltest dir keine so große Angst machen, Aussetzer des Herzschlages hat fast jeder Mensch, vor allen in der Nacht, nur die meisten merken es nicht, du hattest es doch auch nicht bemerkt, erst durch das LZ EKG wurde es festgestelt. hier ist eine Seite wo du nachlesen kannst, http://www.bless-online.de/herzclub/takt2_v.html, bis Mitte April ist es ja nicht mehr so lange hin, warte ab, die Herzultraschall Untersuchung wird schon OK sein. Du solltest dich beruhigen ,

Alles Gute

Antwort
von walesca, 935

Hallo Dolphinawe!

Ich schließe mich den Ausführungen der anderen User an. Ich glaube nicht, dass Du dir Sorgen machen musst!! Aber vielleicht hilft Dir dieser Tipp dabei, die Zeit bis zur Untersuchung beim Kardiologen gut zu überstehen. Das beruhigt die Nerven ungemein, und dann kannst Du sicher auch wieder besser schlafen! Probier es mal aus - aber bitte wirklich nur bis zum Termin!!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/haben-sie-angst-vor-untersuchungen-operatio...

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von GeraldF, 777

Nächtliche Episoden mit langsamem Herzschlag (Bradycardie) oder auch kurzen Pausen im Herzschlag bis 4 Sekunden sind bei jungen Menschen im Langzeit-EKG kein ungewöhnlicher Befund. Relevant sind diese Störungen nur, wenn Beschwerden vorliegen, die mit den Rhythmusstörungen zusammenhängen. Typische Symptome sind anfallsartiger kurzer Schwindel, Beinahe-Ohnmacht oder kurze Ohnmacht. Wenn so etwas nicht besteht, dann brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Ein Herz bleibt nicht so einfach stehen.

Antwort
von pferdezahn, 656

Mit 17 Jahren jung solltest Du dich noch nicht vor einem Herzversagen aengstigen, es sei denn, bei dir wurde ein Herzfehler festgestellt. Herzaussetzer haben viele Menschen, und die meisten wissen es noch nicht einmal.

Kommentar von pferdezahn ,

Hier zur Beruhigung noch ein Link. - http://www.herzstiftung.de/herzstolpern.html - Du kannst also ruhig und sorgenlos schlafen.

Antwort
von whoisthedoc, 515

Liebe/r Dolphinawe!

In meinen Augen spielt die Psyche eine ganz GROßE Rolle. Deswegen kein Grund zu Sorge. Wenn du merkst, dass du wirklich schmerzen, Herzrasen oder sonstiges hast, dann melde dich bei deinem Arzt und er wird die Dringlichkeit Festellen und dich nochmals überweisen sodass du sofort auch Gewissheit bekommst.

Sonst lege ich dir mal ein Link bei, der dir Hilft den richtigen und ruhigen Schlaf zu finden!

Schlafhygiene! <- Wirklich zu empfehlen! Hilft auch bei Stress, Angst und Panikattacken. Ich spreche aus guter Erfahrung. :)

http://www.lifeline.de/beauty-und-wellness/gesunder-schlaf/Schlafstoerungen-Hygi...

Lg

Antwort
von Amsel1, 466

Sieht mir bei dir eher aus das es von der Psyche kommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community