Frage von Biohazard, 53

Angst vor Urlaub /Panikattacken,was tun?

Hallo,ich leide derzeit wieder unter Panikattacken,vorallem habe ich nun ANgst vor dem Urlaub am Samstag für 2 wochen nach Polen ,genauer gesagt Heidebrink. Nun kriege ich schon kleine panikattacken wenn ich nur dran denke,zwar rede ich mir dann auch wieder zu ,es ist nur 40 km von der Grenze entfernt oder ,Polen hat ja auch gute Krankenhäuser und Ärzte die Englisch sprechen. Doch weiß ich nicht ob sich das dort auch bewährt ,zudem kommt noch meine chronische Mandelentzündung dazu die mir so schon genug Probleme bereitet. Habe meinen Eltern schon den letzten Urlaub so vermiest ,dass will ich nicht schon wieder. Kann ich noch schnell zum Arzt gehen und mir Beruhigungstabletten o.ä holen oder was anderes tun,damit der Urlaub nicht in einem Horrortrip endet?:( Bitte um Ratschläge ,ich will nicht mit Atemnot,Müdigkeit,Abgeschlagenheit durch den Urlaub gehen , danke. Ps : meine Eltern haben kein Verständnis und meckern mich dann nur an ich solle mich nicht so haben :'(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pferdezahn, 48

Wenn Du des oefteren krank bist, dann solltest Du Mal vermehrt auf deine Ernaehrung achten und mehr frisches Obst und Gemuese verspeisen. Die meisten Mandelentzuendungen entstehen durch eine uebermaessige schleimbildende Nahrung, wie es staerkehalrige Produkte (Mehl- und Teigwaren) und Milch sind.

Kommentar von Biohazard ,

Oh ,ok das werde ich machen ,danke,nach verzehr von Milchprodukten ging es mir wirklich immer schlechter

Kommentar von pferdezahn ,

Ja, lass Mal die Milch und Milchprodukte weg, ebenfalls reduziere deine Mehl- und Teigwaren, denn diese foerdern Erkaeltungskrankheiten. Google Mal ueber die Schleimbildung von Milch und staerkehaltige Produkte (Getreide).

Antwort
von Kuchen33, 41

Ich würde an deiner Stelle in die Apotheke gehen und ein kleines "Reiseset" zusammenstellen lassen: zb Notfalltropfen, Passedantropfen (ist alles zur Beruhigung und pflanzlich). Mach ein paar Atemübungen oder nimm dir zb. Seifenblasen mit: wenn du Panik verspürst, "blase es weg" mit Seifenblasen

Kommentar von Biohazard ,

Danke für die tolle Antwort :)

Antwort
von isabella9241, 37

Hallo Biohazard, ich habezwar keine Panikattacken, aber war wegen meiner Prüfung ziemlich aufgedreht. Konnte kaum schlafen, hatte angst und kein klaren Gedanken mehr. Von meiner Mutter habe ich dann diese Dragees bekommen -> http://www.fastmed.de/produkte/sortiment/Arzneimittel_und_Medikamente/Beruhigung...

Die nimmt man 1-2 Mal täglich. An sich spürt man das nicht. Also du wirst nich benommen oder fühlst dich wie auf Zuckerwatte, aber es wird dir deutlich besser gehen. Ich hatte meine Prüfung bestanden und war froh :) Schweissaussbrüche und Kurzschluss waren nicht da. Ich hatte einen klaren Kopf und nicht einen Balckout :)

Antwort
von Motocycler, 32

Wie alt bist du denn? Musst du unbedingt mit in den Urlaub? Deine Eltern hätten doch bestimmt mehr von ihrer freien Zeit wenn sie wüßten du bist zu Hause gut aufgehoben, kannst dich richtig ausruhen und hast keine Angst. Es bringt doch nichts dich zum Urlaub zu zwingen wenn es dir nicht gut dabei geht. Dabei kann es niemandem gut gehen. Sprich mal mit ihnen, ob sie dich nicht zu Hause lassen könnten.

Kommentar von Biohazard ,

ich bin 15,fast 16,ich bin schon im urlaub,musste mit weil sie schon gebucht hatten und keine Stornierung gebucht hatten. Ich glaube nicht das sie mich alleine über die Grenze bis nach Berlin per Anhalter fahren lassen,Taxi wäre möglich ,aber weiß nicht ob die über Grenzen fahren

Antwort
von martinelo, 30

Hallo, mein Arbeitskollege leidet an Panikattacken und er hat sich in die Therapie einweisen lassen. Seine Therapeutin hat mit ihm Atemübungen durchgemacht die im Notfall helfen sollen, damit er wieder zur Atem kommt.

Antwort
von brido, 29

Nimm die Notfalltropfen bis dorthin.

Kommentar von Biohazard ,

was für Notfalltropfen?

Kommentar von Zweimal ,

Mit Notfalltropfen sind eine Mischung aus sogenannten "Bachblüten" gemeint.

Da Du sie noch nicht kennst, kannst Du Dich hier informieren, um was es sich handelt:

"Placebos in Quellwasser"

http://www.stern.de/gesundheit/bach-bluetentherapie-placebos-in-quellwasser-5660...

Kommentar von Biohazard ,

aso,naja sie halten wohl nicht viel von Homöopathie ,ich bin zwar auch keine Person die an Wunderheilung glaubt,aber diverse Pflanzen haben nun einmal bestimmte Effekte auf den Körper das ist nicht bestreitbar. Gutes Beispiel =Cannabis wirkt beruhigend ,stimmungsaufhellend und Appetitanregend . So gibt es auch Pflanzen die innere Anspannung lösen etc. ,nicht alles ist Humbug Herr/Frau Zweimal ;)

Kommentar von Zweimal ,

Du bringst hier leider einiges durcheinander und unterliegst einem Irrtum, dem viele Verbraucher aufsitzen.

Zum einen setzt Du die sogenannte Blachblüten-Therapie mit Homöopathie gleich, was nicht der Fall ist.

Edward Bach (aus seinem Namen leitet sich der Begriff „Bachblüten“ ab und nicht wie mit einer verklärten Naturromantik suggeriert wird, aus einem dahinplätschernden Bächlein) nahm zwar aus der Homöopathie den Gedanken der starken Verdünnung des Essenzen auf, ansonsten beruhen aber beide Methoden auf unterschiedlichen Theorien.

Zum anderen verwechselst Du Pflanzenheilkunde (=Phytotherapie) sowohl mit der Bachblüten-Therapie als auch mit der Homöopathie.

Natürlich haben gewisse Pflanzen eine nachgewiesene Heilwirkung, das bestreitet niemand.

Aber bei den Bachblüten ist aufgrund der starken Verdünnung von keiner Wirkung auszugehen, selbst bei Pflanzen, die eigentlich eine Heilwirkung haben.

Aus diesem Grund wurde 2013 einem Apotheker auch gerichtlich untersagt, gesundheitsbezogene Werbung mit Bachblüten zu machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten