Frage von Intstantnoodles, 62

Angst vor Blutbefund!

Hi, Leute, es ist wirklich wichtig! Ich habe heute eine Blutabnahme gehabt, wegen einem großen Blutbild. Ich bin ein starker Hypochonder und beginne mit der Angst vor TSS (Toxisches Schock Syndrom). Ich bin 14 Jahre und habe gerade meine Periode, mir ist manchmal schlecht. Auf der PAckungsbeilage der Tampons steht, das TSS eine schwere Krankheit ist, und tödlich enden kann. Ich bin panisch geworden und habe im Krankenhaus angerufen. Er meinte es kommt nur von gebrauchten und trotzdem sehr selten! Ich habe Angst vor der Diagnose und keiner meiner Angehörigen kann mich beruhigen, sie bemühen sich wirklich! Man hat den Arzt angerufen und er meinte, sollte es eine schwere Krankheit sein, hätte ihn das Labor schon verständigt, und er meint ich bin gesund. Als ich ihm von der Panik vor TSS erzählte, lächelte er leicht. (Ja, ich werde als "Hypochonder" von allen belächelt und für hysterisch gehalten). Was kann ich also gegen die Angst und die Übelkeit tun? Es wird wirklich schlimmer, je mehr ich darüber nach denke!

LG :)

Antwort
von evistie, 43
Ich bin ein starker Hypochonder

Dass Du wegen Deiner Ängste noch öfters belächelt werden wirst, weißt Du. So geht es halt Hypochondern...

Was ich nicht verstehe, ist: wenn Du weißt, dass Du ein Hypochonder bist, dann weißt Du doch auch, dass Deine Ängste irreal sind, oder? Wer oder was hier könnte Dir Deine Ängste nehmen, wenn es nicht mal Dein Arzt/Deine Familie schafft?

Mit einem kernigen "Nun reiß Dich mal ein bisschen zusammen!" ist Dir vermutlich nicht geholfen. Du solltest also Deinen Arzt bitten, Dir eine Psychotherapie zu verschaffen.

Es wird wirklich schlimmer, je mehr ich darüber nach denke!

Genau so ist es. Und deshalb ist der einzige Rat, den man Dir geben kann: Denk an was anderes! Glaub mir, das kann man lernen, indem man sich selbst STOP sagt, wenn die Gedankenmühle wieder losrattert. Beschäftige Dich, lenk Dich ab, und wenn Du Dir in den nächsten Tagen Deine Laborergebnisse abholst, vergiss nicht, nach der Psychotherapie zu fragen. Wie nötig Du eine brauchst, hat Dein Doc ja bereits "live" erlebt.

PS. Dass das Labor den Arzt bei besorgniserregenden Laborergebnissen umgehend informiert und dieser sich dann sofort mit Dir bzw. Deinen Eltern in Verbindung setzt, ist übrigens nicht geschwindelt. Ist mir bzw. meinem Mann bei unserer Hausärztin schon drei Mal passiert, dass sie uns anrief, informierte und empfahl, in die Notaufnahme zu gehen. Wenn Dein Arzt sich also heute nicht telefonisch gemeldet hat, kannst Du sicher sein, dass Du nichts Lebensbedrohliches hast. Du musst es nur glauben.

Kommentar von Intstantnoodles ,

Ja, vielen Dank für die Antwort. Bekomme am Freitag den Befund, weil er Donnerstags Ruhetag hat. Ich habe mich nochmals telefonisch in Verbindung gesetzt. Er meinte bei Notfällen wüsste er das Ergebniss, weil man da nicht ein paar Tage abwarten würde. Trotzdem Danke! :)

Kommentar von StephanZehnt ,

Evestie - Hart aber Herzlich

Kommentar von evistie ,

Nur die Harten komm' in' Garten... ;o)

Antwort
von StephanZehnt, 24

Hallo Intstantnoodles,

bei der Tamponkrankheit geht es z.B. um eine Infektion mit Staphylococcus aureus. Die eine Frau von 200000 betrifft. Nun weist Du aber auch mit 14 Jahren schon das Hygiene hier in dem Zusammenhang ein wichtiges Stichwort ist. Ich schätze Du wirst kaum mit schmutzigen Fingern ein Tampon nehmen und dies dann verwenden. Es wäre in etwa so wenn Deine Mutter eine Eierspeise absichtlich in die Sonne stellen würde im Sommer da ist die Wahrscheinlichkeit nicht ganz so klein das dann Salmonellen.

Du bräuchtest eigentlich nur ein "Hypochonder" zu sein wenn Du gegen alle Regeln der Hygiene verstößt. Ich schätze aber da achtest Du absolut darauf.

Nun kann man so etwas sein wenn es bei den Eltern schwere Erkrankungen gegeben hat. Vor vielen vielen Jahren gab es noch nicht die Insulinspritzen wie man sie Heute hat. Da hat man dann bei einer Oma aus der Nachbarschaft eine riesen Spritze gesehen und gedacht hoffentlich passiert Dir das nicht (Diabetes und dann diese S ....

Ja und dann beschäftigt man sich schon einmal damit und merkt die Medizin bleibt nicht stehen. Ich weis nicht ob Du in der Schule auch gelernt hast was die Ursache der Pest war das waren die Flöhe (von den Ratten).

Damals wusste man es nicht besser, Heute können wir sagen OK wenn ich bestimmte Dinge tue muss ich auf die Hygiene achten. Wenn ich mir das Hinterteil abputze sollte ich das nicht nach vorn tun - also wenn Du dies macht was Dir Deine Mutter auch schon gesagt hat .. hast Du wenig Grund Angst davor zu haben krank zu werden.

Man muss halt bestimmte Regeln einhalten so sollte man schon gegen Tetanus geimpft sein ... es ist auch nicht ganz so schlecht wenn man mit dem Begriff pflanzliche Antibiotika etwas anfangen kann die das Immunsystem stärken z.B. Meerrettich oder Ingwer um nur zwei Bsp. ... Man sollte sich auch nicht aller fünf Minuten die Hände waschen das schädigt die Haut .. Also wenn Du doch einmal Zeit hast neben der Schule beschäftige Dich einmal mit den Ursachen von bestimmten Erkrankungen, dann wirst Du merken wenn man gewisse Regeln einhält passiert kaum etwas!

Ich schätze eher "Hypochonder" passiert eher etwas anderes sie überlegen hoffentlich vergesse ich jetzt nicht das Desinfektionsmittel und dann fährt sie der Postbote mit dem Fahrrad an

VG Stephan

Kommentar von bethmannchen ,
bei der Tamponkrankheit geht es z.B. um eine Infektion mit Staphylococcus aureus. Die eine Frau? von 200000 betrifft.

Das ist aber sau-schlecht weitergegeben. Es ist nicht eine Frau von 200.000! Wenn du schon statistische Werte anführst, dann musst du die auch korrekt wiedergeben.

Pro Jahr kommt es in Deutschland zu ungefähr 400 Fällen von TSS, ohne Geschlechterprävalenz. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 1 Fall pro 200.000 Einwohner. (Einwohner sind Männer und Frauen). Wir sind 80.000.000, es gibt einen leichten Frauenüberschuss, deshalb werden es etwa 201 Frauen und 199 Männer sein.

Und dann hast du auch ganz und gar vergessen, dass es nicht nur Tampons für die Scheide während der Periode gibt. In der Medizin bezeichnet man alles als Tampon, was (Wund)flüssigkeiten aufsaugen soll.

Fast alle TSS-Fälle entsehen durch kontaminierte Wundauflagen.

Kommentar von StephanZehnt ,

Danke für Deinen Hinweis - sicher hast Du recht ! Allerdings ist der Begriff "Hypochonder" gefallen. Wenn man nun schreibt OK nun TSS kannst Du auch bekommen wenn Du Wundauflagen wie Zellstoff, Binden, Pflaster usw. benutzt ist sie Morgen beim Arzt.

So war die Antwort in etwa die Möglichkeit ist sehr gering im Fall eines Tampons (z.B. O.B.-Tampons). TSS zu bekommen wobei die allgemeine Hygiene eine große Rolle spielt!

Antwort
von Wanda555, 37

Eine echte Hypochondrie ist eine Krankheit die von einem Psychologen behandelt werden sollte. Sie gehört zu den Wahnkrankheiten und ist eine ernstzunehmende Sache. Du solltest also einen Termin bei einem Psychologen vereinbaren, es ist auch möglich sich an einen Psychiater zu wenden und ihm deine Probleme vortragen. Erst recht, weil du noch so jung bist. Man sollte sich wirklich darum kümmern.

Antwort
von bethmannchen, 19

TSS kommt ganz, ganz selten vor. Mit etwa einem Fall pro 200.000 Einwohner im Jahr bedeutet das, in ganz Deutschland passiert das in einem ganzen Jahr gerade mal 400 Leuten. Das sind nicht einmal so viele, wie im Jahr fünf richtige im Lotto haben.

TSS bezieht sich übrigens nicht allein auf OB und Co, sondern auf jeden Tampon. Das kann auch ein Wattebausch sein, der in oder auf eine Wunde gepackt wird. Wenn ein (ganz gleich was für ein) Tampon vorher mit Bakterium Staphylococcus aureus oder Streptokokken in Berührung kam, und die dann in eine Wunde gelangen, dann kann man so eine Infektion bekommen.

Es ist also eine Frage der Hygiene. Einen entzündeten Pickel auszudrücken, und dann mit dem Dreck herum stempeln, dürfte wohl gefährlicher sein.

Eintrittspforte der TSS-Erreger kann prinzipiell jede beliebige Wunde sein.

Man nimmt an, dass ein Teil der TSS-Fälle von infizierten Tampons stammen. Das führte in den USA zu vielen Prozessen. Der bekannteste war der des Anwaltes Tom Riley gegen Procter & Gamble (auch ein Tampon-Hersteller). Weil der diesen Prozess in seinem Buch The Price of a Life lang und breit beschrieben hat, wird also um einen möglichen Pups nun viel Bu-Hai gemacht.

Wenn ein Tampon sauber verpackt ist, du ihn erst kurz vor dem Einführen auswickelst, damit nicht noch ewig herumfummelst, den in den Dreck fallen lässt, oder erst noch mal damit über einen Pickel wischst, kann da gar nichts passieren.

Du bist nun der zweite verunsicherte Teenager hier in kurzer Zeit, der sich über TSS Gedanken macht. Die Hersteller von Tampons müssen diese Warnung auf die Packungsbeilage drucken, damit die Verwender dann hygienisch damit umgehen. Es soll nämlich Leute geben, denen das nicht vom gesunden Menschenverstand her klar ist.

Du kannst dich dazu also schon einmal gelassen zurücklehnen, wieder normal atmen.

Tja, und weshalb wurde nun eine Blutuntersuchung veranlasst? Du wirst schon nichts lebensbedrohliches haben, sonst hätte man dich schon in eine Notaufnahme geschickt. Nachher stellt sich heraus, dass dir nur ein bisschen Eisen, oder sonst was fehlt. Nimm's gelassen, macht dein Arzt doch auch. Der hat auch noch viel mehr Ahnung als du. Da kannst du auch ganz entspannt bleiben, und Morgen weißt du dann mehr.

Kommentar von Intstantnoodles ,

Die Blutuntersuchung musste ich wegen einem Gesundheitszeugnis für mein Praktikum machen. Bin zufällig auf TSS gestoßen );

Kommentar von bethmannchen ,

Na dann ist doch alles easy. Da ist ja nicht einmal was bestimmtes, wonach man sucht, warum solltest du auch plötzlich was haben, nur weil du ein Praktikum machen wirst? Leute die im Lebensmittelbereich, Kantinen, Gastwirtschften, Verkauf arbeiten, müssen diese Untersuchungen regelmäßig immer wieder machen lassen. Die bibbern auch nicht jedes Jahr wieder vor Angst und Sorge ;-)

Kommentar von Intstantnoodles ,

Ja nun ist es so das ich keinerlei der Symptome habe außer sehr leichten Husten und ein wenig Übelkeit, die auch leicht ist. Also ich hoffe das morgen alles klappt ;) LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten