Frage von Danielapioch, 229

angbrochenen Mittelfußknochen

Hallo,

ich habe mir vor sieben Tagen den linken Fuß sehr stark umgeknickt und bin dabei gestürzt. Konnte nicht mehr richtig auftreten. Bin dann ins Krankenhaus, da wurde gesagt der 5 te Mittelfußknochen ist angebrochen. Habe einen Vakuped Schuh bekommen und Trombose Spritzen. 3 Tage später zur Kontrolle zu meiner Orthopädin, nochmal geröngt, da sagte Sie dann, dass ist ja nur eine Fissur! Nach 3 Wochen kann man den Schuh abnehmen und man ist quasi geheilt. Tage später (insgesamt 7 Tage nach Unfall) wieder zur Orthopädin (weil der Fuß im Schuh immer so stark anschwellt und etwas blau wird, aber an Stellen wo nichts gebrochen ist). Dann hat sich diesmal ein andere Orthopäde den Fuß angeschaut und das Röntgenbild was 4 Tage vorher dort gemacht wurde. Er konnte keinen Bruch, keinen Riss/Fissur oder ähnliches feststellen. Er konnte Garnichts sehen auf dem Bild und hat gesagt, ich kann den Schuh auslassen und anfangen leicht zu belasten mit Krücken, und nach Tagen wieder voll belasten! Was soll ich jetzt tun?? Drei Ärzte und jeder sagt was anderes??? Ich bin vielleicht jetzt grad schwanger geworden, nochmal röntgen wäre schlecht :-( Ich hoffe jemand kann mir helfen. Liebe Grüße

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von bobbys, 229

Hallo,

das ist wirklich sehr ärgerlich für dich und ich kann dir nur empfehlen den Orthopäden deines Vertrauens zu bitten eine CT Aufnahme in Auftrag zu geben .Ich hatte mal auch solche Mittelfussfraktur eine sogenannte Marchfraktur. Diese war weder im Röntgen Bild noch im MRT zu sehen erst im CT war diese nachweisbar. 6 Wochen Vorfußentlastungsschuh und Antithrombosespritzen. Solche Frakturen müssen spontan heilen.

LG bobbys

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community