Frage von Yomime, 20

Anfangende Karies: Zahnarzt sagt mit Zahnseide geht's weg?

Halloo!

Ich war heute beim Zahnarzt weil ich dachte ich hätte Karies.

Es stellte sich heraus das das jedoch nur eine verfärbung war. Zur Sicherheit wurden aber noch röntgenaufnahmen gemacht...

Da stellte sich jedoch heraus, das ich 2 x anfangende Karies hab, die den Zahnschmelz ein wenig ange"knabbert" haben. Sie meinte, wenn ich regelmässig putze und zahnseide benutze (weil es in einem dummen, engen Zahnzwischenraum ist) würde es "weggehen" und müsse nicht weiter behandelt werden, am besten solle ich noch Mundspülung nutzen.

Ich frage mich nur gerade... kann das wirklich einfach so weggehen?

Also sozusagen.. ich Putze, nehme Zahnseide und eine Mundspülung jeden Tag, und dann.... gehts weg.... und dann beuge ich weiter vor, weil da ja noch so das "saubere" eingeknabberte im zahnschmelz dennoch da ist, und leichter wieder erneut anfressbar wird wenn reste vom essen da wieder hin kommen...?.....

Oder wie kann ich das jetzt verstehen? @.@

Wär natürlich super wenns wirklich so das ganze war und fertig... auch wenn jeden tag dann drauf achten nervig sein wird aber man kann nicht alles haben

solang es nicht weiter geht und gestoppt / behoben wird so, und kein bohrer / ziehen / sonstwas ist, ist es mir recht.. '_____'

Kennt Ihr Euch da aus? Bitte um Aufklärung / Hilfe, denn irgendwie hab ich immernoch sorge...

Danke im Vorraus! c:

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 20

Hallo, ich kann mir nicht vorstellen, dass man bereits kariöse Zähne durch Benutzen von Zahnseide wieder in Ordnung bringen kann. Wie soll das denn funktionieren? Das Benutzen von Zahnseide kann die Entstehung von Karies verhindern, da die Zahnzwischenräume gründlich gesäubert werden, das ist aber auch alles. Entweder hat sich die ZA nicht richtig ausgedrückt oder Du hast etwas falsch verstanden. An Deiner Stelle würde ich mir vorsichtshalber eine Zweitmeinung eines anderen Zahnarztes einholen. Hier ein Link über Karies

http://www.dr-gumpert.de/html/kariesbehandlung.html

lg Gerda

P.S. Die meisten Mundspülungen sind auf Dauer nicht gut, weil sie leider auch die notwendigen Bakterien im Mund zerstören. Ich selbst halte davon nichts, zumindest nicht über einen längeren Zeitraum.

Antwort
von curare, 17

Wenn es beginnender Karies ist, wird es auch weitermachen. Du wirst es kaum verhindern können. Die Zahnseide und die Spülungen können den Prozess noch ein wenig hinauszögern, aber letztendlich nicht verhindern. Bei einer der nächsten Kontrolltermine beim Zahnarzt wird er feststellen, dass es jetzt ist, die Zähne zu reparieren. Das wird nicht ausbleiben.

Antwort
von Yomime, 18

Achja, ich solle auch immer regelmässig zur Kontrolle kommen, hab ich vergessen hinzuzufügen...

Kommentar von Hooks ,

Das soll ja jeder...

Antwort
von Hooks, 15

Du kannst Karies wunderbar und einfach stoppen durch regelmäßiges Spülen mit Xylit (Birkenzucker) direkt nach dem Essen, das re-mineralisiert den Schmelz (Speichel übrigens auch, deshalb sollte man alles flüssig kauen, damit genügend Speichel fließt - und nichts beim Essen trinken).

1/2 TL davon für 5 min im Mund hin und her ziehen, dann sind die Bakterien tot (die können den Zucker mit 5 statt 6 C-Atomen nicht verstoffwechseln), und dann bildet sich auch keine Karies mehr.

Von daher kann ich mir vorstellen, daß Du bei einer sehr regelmäßigen und sorgfältigen Zahnpflege auch die Karies stoppen kannst. Man sollte nur darauf achten, daß man nichts mit Fluorid nimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten