Frage von Mandolina, 358

Anfälligkeit für Blasenentzündung - helfen Schüssler Salze?

Ich hatte immer schon eine gewisse Anfälligkeit für Blasenentzündungen. Als Teenager war es schlimm, dann wurde es besser und jetzt ist es wieder schlimmer geworden. Zwar trinke ich genug und habe es auch schon mit Cranberry-Präparaten versucht, hat aber nicht so gut geholfen. Eine Bekannte brachte mich jetzt auf Schüssler Salze, als vorbeugende Maßnahme. Wie steht es damit zur Vorbeugung? Welche Salze kommen da in Frage?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von elliellen, 358

Hallo!

Ja, Schüssler Salze kann ich dir empfehlen und setze dir direkt einen Link hier rein, dort kannst du sehen, welches für dich sinnvoll ist, auch wenn es mal um andere Erkrankungen geht.

http://www.schuessler-salze-verzeichnis.de/krankheiten/Blasenentzuendung.htm

Übrigens kann ich dir zur allgemeinen Stärkung der Blase Urival von Biofitt sehr nahe legen, du findest es im Internet, wenn du es eingibst. Alles Gute

Antwort
von Zweimal, 279
helfen Schüssler Salze?

Nein, das tun sie nicht - es gibt keine Belege für eine Wirksamkeit dieser Methode.

Warum sollte auch "die Einnahme einer verschwindend winzigen Dosis eines Mineralsalzes therapeutisch wirksam sein soll, während täglich ein Vielfaches davon über die Nahrung aufgenommen wird."

Hier findest du Informationen zu diesem pseudomedizinischen Verfahren:

http://www.sueddeutsche.de/wissen/teil-schuessler-salze-die-heilsamen-zwoelf-1.8...

Es ist besser, sich an diesen vorbeugende Maßnahmen zu orientieren:

...onmeda.de/krankheiten/blasenentzuendung-vorbeugen-1280-11.html

Antwort
von morgane, 238

Wenn du chronisch unter Blasenentzündungen leidest, dann wird dir die Homöopathie gezielter helfen als Schüsslersalze. Allerdings musst du dazu zu einem guten Homöopathen, der das für dich individuell am besten passendste Mittel findet. Im Internet funktioniert das nicht. - Auch Schüsslersalze sind hilfreich, aber auch da gehst du am besten zu einer darin erfahrenen Person, die dir das für dich passende empfiehlt.

Antwort
von dielena007, 232

Ich kann es zwar nicht wissenschaftlich belegen, aber ich denke nicht das es irgendwelche Salze gibt, die dir bei deiner Blasenentzündung helfen. Es gibt einfach keine Inhaltsstoffe die gegen BE's helfen. Wenn du vorbeugen möchtest, halte dich lieber an konventionelle Sachen wie:

  • auf warme Füße achten

  • keine übertriebene Intimhygiene durch parfümierte Waschlotionen

  • allgemein war ankleiden

  • weniger zuckerhaltige Nahrung einnehmen usw.

weitere Tipps findest du auch auf http://die-blasenentzuendung.de/blasenentzuendungen-vorbeugen/

Wenn Cranberry Produkte nicht mehr helfen, könntest du vielleicht zu verschiedenen Gel's greifen die die Bakterienkultur in der Scheidenregion wieder stärkt. Meist ist die Abwehr der Scheide so geschwächt, dass Bakterien leichter in die Harnröhre gelangen. Diese Gel's helfen dabei ein gesundes Gleichgewicht wieder herzustellen.

Viel Erfolg

Antwort
von pferdezahn, 198

Reizzustaende in diesem Organ sind gewoehnlich die Folgen uebermaessiger Saeure, die sich anhaeuft durch den Verzehr von Nahrungsmitteln, die sauer, unzureichend verdaute oder aufgeloeste Endprodukte hinterlassen - zum Beispiel Harnsaeurekristalle vom Fleischverzehr und Oxalsaeurekristalle vom Verzehr gekochten Spinats oder Rhabarbers. Wenn man diese Kristallee wachsen laesst, koennen sich Steine bilden. Uebermaessiger Verzehr konzentrierter Staerkenahrung ist ebenfalls eine Mitursache.- Schuessler Salze sind nicht fuer alles hilfreich, schonmal gar nicht bei einer Blasenentzuendung. Da koennte eher noch das Trinken von Apfelessig (den naturtrueben aus dem Reformhaus) behilflich sein. - http://suite101.de/article/apfelessig---wirkung-inhaltsstoffe---anwendung-a70979

Antwort
von Olivia87, 187

Brennessel - Tee Hilft auch

Antwort
von kreuzkampus, 178

Ob Schüssler-Salze helfen, weiß ich nicht; abe von meinen Töchtern her weiß ich, daß "Kollodiales Silber" geholfen hat.

Antwort
von anonymous, 181

Ich habe das früher mal mit Schüsslersalzen versucht aber leider keinen Erfolg gehabt. Vielleicht hatte ich mir auch nicht die richtigen rausgesucht!? Ich habe für mich nun die passende Heilpflanze gegen meine häufigen Blasenentzündungen gefunden und nehme seit ein paar Monaten Orthosiphon thaivita Aristatus. Das hilft mir super, die Abstände werden kleiner und vor allem lassen die Schmerzen deutlich nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community