Frage von myimpureskin, 45

Andauernde Übelkeit - Hilfe!?

Hallo,

ich leide seit ca. 4 Monaten an einer andauernden Übelkeit. (Manchmal jedoch, sofern ich zu 100% mit was anderem beschäftigt bin, "vergesse" ich diese.)

Der Arzt hat bereits mein Blut sowie weitere Exkremente untersuchen lassen. Ergebnis: Alles top fit. Er meinte, dass mich vlt psychisch etwas belastet, was aber zu tausend Prozent nicht der Fall ist.

Nun weiß ich nicht mehr weiter.

Kennt ihr das Problem oder hattet ihr auch schonmal so etwas? Was kann man dagegen tun?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Sabrinaaa, 18

Hallo!

Ich weiß was du meinst habe dieses Problem jetzt schon seit mehr als einem Jahr und es geht nicht weg. Ich war bei so ziemlich jedem Arzt den es gibt und hab mir fast alles an meinem Körper durchecken lassen (Magenspiegelung, Blutabnahme,...) leider kam dabei nichts heraus. Ein halbes Jahr lang ear ich auch in psychologischer Behandlung, doch danach gab es auch noch keine veränderungen. Allerdings habe ich für mich herausegfunden das es einerseits stressbedingt sein kann, andererseits geht es mir auch schlechter nach bestimmten Lebensmitteln (Zwiebel, Knoblauch,Milchprodukte,...) Ich versuche diese Produkte so gut wie möglich zu vermeiden doch die Übelkeit bleibt, egal was ich mache. Es könnte bei dir eine Lebensmittelunverträglichkeit aber auch stressbedingt sein. Wer weiß, vielleicht hat es auch einen anderen Grund. Das musst du für dich selbst herausfinden. Am besten ist es du "analysierst" dich selbst und beobachtest in welchen Situationen die Übelkeit schlimmer wird. Ich hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen. Tut mit leid das ich hier meine ganze Lebensgeschichte erzählt habe😂

Sabrina :)

Antwort
von GHeimi85, 19

Wenn die Übelkeit einfach "verschwindet", wenn Du irgendwie beschäftigt bist, könnte es aber doch wirklich so sein, dass das psychische Ursachen hat. Wie kommst du denn darauf, dass Du das zu tausend Prozent ausschließen kannst?

Manchmal belasten einen Dinge unbewusst, die man selbst gar nicht auf dem Schirm hat. Gibt ja nicht umsonst den Beruf des Psychologen.

Kommentar von Hooks ,

Seelische Belastung verbraucht mehr Nervenaktivität, also mehr B-Vitamine und Magnesium (das aktiviert die B-Vitamine und ist für gesunde Nerven zuständig).

Bei mir ist das aber auch so, selbst Schmerzen vergesse ich bei gewissen Dingen wie lesen oder am PC schreiben. Das liegt einfach daran, daß dann keine klaren Reize mehr ankommen im Gehirn.

Antwort
von whoami, 27

Niedriger Blutdruck? 

Antwort
von Hooks, 9

Ich habe es gelesen als Mangelsymptom von B6. Das ist in Paranüssen drin. Oder nimm den B-Komplex als ganzes ein, aber mindestens 8 Bs und mehr als 10 mg. Präparate darf ich hier leider nicht nennen.

Antwort
von DerGast, 21

Vielleicht schwanger? :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community