Frage von NilsKopper, 109

Analvenenthrombose das 3-mal! Am verzweifeln...

Hey community,

ich habe ein sehr großes problem undzwar habe ich nun im Urlaub (in der Türkei) meine 3 Analvenenthrombose bekommen und dies genau 2 wochen nach meiner 2ten... Ich weis echt nicht was ich machen soll ich hatte 3 Stück innerhalb 6 Wochen und zwei davon habe ich entfernen lassen (d.h 1woche daheimrumliegen -.-) nun ich habe in den letzten 6 monaten 35 kilo abgenommen und betreibe 6 mal die woche krafttraining und frage mich ob es daran liegen kann... Aber dies glaube ich irgendwie nicht da es sonst ja jeder Bodybuilder hätte. Nun wollte ich fragen ob es irgendwelche gründe dafür gibt, als ich meinen Arzt fragte sagte er das die leute die schuld immer auf ihr hobby schieben und es nochnicht wirklich bekannt ist. Aber das glaube ich langsam nicht mehr denn ich hab echt genug von diesen sch.eiß Teilen wisst ihr womit es zutun haben könnte? achso ja ich bin 16

Mit freundlichen Grüßen Nils

Antwort
von Nic129, 101

Moin,

Perianalthrombosen hat nur eine Ursache, die durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden können. Am Ende ist es immer ein Gerinnsel in oberflächlichen Gefäßen. Meistens hervorgerufen durch starkes Pressen (z.B. beim Stuhlgang) oder generell zu harten Stuhl oder häufigen Durchfall (oder durchfallartigen Stuhl). Sicherlich können auch hohe oder außergewöhnliche Belastungen ein Auslöser sein.

Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass solche Perianalthrombosen meistens konservativ behandelt werden können. Darüber hinaus sind sie vollkommen ungefährlich. Können aber, wie Ihnen sicherlich bekannt ist, in der ersten Zeit Beschwerden bereiten.

Wenn es stört, können Sie sich in einem Enddarmzentrum vorstellen.

Viele Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten