Frage von Lenni2454, 112

Schmerzen im Anus: Analriss oder was?

Also...alles fing vor 3 Tagen an wo ich nichts ahnend wie immer mindestens eine halbe Stunde mit Musik auf dem Klo saß(mache ich ungefähr schon seit einem dreiviertel Jahr so).

Als ich dann fertig war, fiel mir auf dass ich leicht unwohles Gefühl im Anus hatte,aber noch keine Schmerzen oder sonstiges..Das hat sich dann vor 2 Tagen geändert als ich nach einem ,eigentlich normalen ,Stuhlgang eine Stunde so starke Schmerzen hatte dass ich zum Krankenhaus gefahren bin.

Der Arzt hatte sich das dann angeschaut konnte aber aussen nichts weiter entdecken.... So, dann kam die Schwester und machte mit mir so ein Darmentleerungs Dings wo man Wasser oder so in den Darm bekommt damit man nach ein paar Minuten aufs Klo muss...

Das passierste dann auch, und nachdem ich dann da auf dem Klo war, waren meine Schmerzen fast wie weggeblasen, hat den Arzt scheinbar genau so sehr überrascht wie mich. Er gab mir dann zwei Zäpfchen die ich benutzen sollte, wenn ich das nächste mal Schmerzen habe..

Das war dann gestern Abend. Ich hatte sehr sehr schlimme Schmerzen, hatte mich aber dazu entschieden kein Zäpfchen zu benutzen und auch nicht, wie we gesagt hatte, wiederzukommen sobald die Schmerzen auftreten. Heute dann das selbe Spiel, alles war gut Tags über... Abend hatte ich dann seltsam drückendes Gefühl, bin aufs Klo... Hatte einen ganz normalen ,nicht zu harten, und nicht Blutigen Stuhlgang und BUMM keine 10 Sekunden nachdem ich mich abgewischt hatte gingen die Schnerzen in eine neue Runde so dass ich jetzt (ohne zum Krankenhaus gefahren zu sein oder eine Zäpfchen benutzt zu haben) hier um 2 Uhr Nachts sitze weil ich Schlimme schmerzen habe.

Weiß IRGENDJEMAND was das genau sein könnte, wie ich mich selber dafür schützen bzw. den Schmerz lindern oder der "Krankheit" vorbeugen kann. BITTE SCHNELL.

Antwort
von Federico, 82

Vielleicht hast du Hämorrhoiden die beim Stuhlgang etwas mit herauskommen und beim Abwischen schmerzhaft gereizt bzw. verletzt werden.

Dafür würde sprechen, dass du solange auf dem Klo sitzt. Eine halbe Stunde ist zulange !

Lass den Arzt (oder einen zweiten) nochmal untersuchen.

Antwort
von Sallychris, 75

Warum machst Du nicht, was der Arzt Dir empfiehlt? Wenn Dumal weißt, was es ist, kannst Du selbst entscheiden wie Du damit umgehst, aber bis dahin wäre es besser, Du würdest Dich an den Rat des Arztes halten.

Vielleicht hast Du eine Art "Schließmuskelkrampf" oder wie man das nennt. Versuch mal, wenn Du Schmerzen hast den Schließmuskel leicht anzuspannen und dann wieder los zu lassen. Vielleicht hilft das dann schon.

Gute Besserung

Sallychris

Antwort
von PetraHu, 62

Das Klo ist keine Couch! Du solltest dir unabhängig von den akuten Problemen gerade, auf jeden Fall abgewöhnen ewig auf dem Klo zu sitzen und da zu lesen, Musik zu hören oder so. So beginnen nämlich tatsächlich viele Probleme im Analbereich.

Zur Vorbeugung kannst Du außerdem auf Klopapier verzichten und dir den After nach dem Stuhlgang stattdessen mit Wasser waschen. Das ist zwar etwas umständlicher und gerade am Anfang ungewohnt, aber 1) hygienischer und 2) gesünder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community