Frage von helena01, 48

Analfissur OP - wer kann mir Fragen dazu beantworten?

Hallo, ich habe mal einige Fragen zu der Analfissur OP. Ich habe seit ca 6-7 Monaten eine Analfissur die mittlerweile chronisch geworden ist. Habe diverse Salben und Ärzte ausprobiert, wovon mir einer sagte das ich auf Grund meines jungen Alters (15) diese Fissur auf gar keinen Fall operieren lassen sollte.

Da ich jetzt aber alle Möglichkeiten durch habe (Salben, Analdehner) sagte mir ein anderer Arzt das eine OP unumgänglich wäre. Habe jetzt am 12.10 einen Termin.

Jetzt zu meinen Fragen: Habt ihr Erfahrungen mit den Schmerzen nach der OP? Wie lange dauert die Heilung? Kann man die OP auch in Vollnarkose durchführen lassen? Ist das üblich?

Danke schonmal im Vorraus :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Melanie88, 37

Mein Freund hat eine solche OP hinter sich. Zuvor hatte er aber verschiedene Salben verschrieben bekommen, die nicht geholfen haben. Schließlich ist er ins Krankenhaus, da starke Schmerzen hatte.

Die OP wurde bei ihm unter Vollnarkose durchgeführt. Er lag danach noch zwei Tage im Krankenhaus. Für Zuhause hatte er IBU 800 (glaube ich) verschrieben bekommen, die auch gut halten. Lediglich Sitzen tat ihm wohl noch etwa eine Woche weh.

Liegt übrigens mittlerweile gut zwei Jahre zurück. Seitdem hat er keine Probleme mehr.

Antwort
von WosIsLos, 34

Ich würde es noch mit Kalzium Brausetabletten aus der Apotheke versuchen.

3 * 500mg täglich für Teenager.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten