Frage von Braunbaer23, 270

Alternativen zu Koffein?

Huhu liebe Community,

ich hab bald 6 harte Wochen (SUPER)Frühschicht vor mir, trinke aber einfach keinen Kaffee und Energydrinks lasse ich mal lieber gleich außen vor. Gibt's ein paar Kräuterkundler unter Euch die nette Alternativen zu Koffein/Taurin kennen und mich darüber aufklären können?

Komme direkt aus dem Studium und bin's einfach nicht gewohnt so früh aufzustehen, sorry dafür! :(

Als wenn's irgendwas anderes, "gesundes" aufputschendes gibt, was ich mir bestellen, oder auch im Laden um die Ecke kaufen kann, wäre ich ziemlich glücklich und beruhigt.

LG der Bär!

Antwort
von Lexi77, 210

Hallo!

Ich bin auch kein Kaffee-Trinker, bei mir gibt es morgens ein Glas schwarzen Tee. Das macht auch munter (aber Achtung, nicht zu lange ziehen lassen).

Ansonsten hilft vielleicht auch eine kalte Dusche (o.k., ist nicht jedermanns Sache...).

Vielleicht noch ein grundsätzlicher Tipp:

Versuche, dich langsam auf die neuen Zeiten einzustellen. Du scheinst ja noch ein bisschen Zeit zu haben, bis es ernst wird ("ich hab bald..."). Fange jetzt schon an, abends früher ins Bett zu gehen und morgens früher aufzustehen. Je nachdem, wie lange du noch Zeit hast, vielleicht jeden Tag nur 10-15 Minuten früher ins Bett gehen und auch früher den Wecker stellen. So kannst du dich ganz allmählich an die frühe Aufstehtzeit gewöhnen. Das ist für den Körper allemal besser, als jetzt noch auszunutzen, dass du noch länger schlafen kannst und dann von heute auf morgen solch eine Umstellung zu haben.

Viel Erfolg! Lexi

Antwort
von reyna, 240

Schlafen ist auf jeden Fall die beste Option, aber gerade am Anfang wirst du bestimmt Probleme bekommen, dich so früh ins Bett zu bewegen. Ich kenne das noch gut, als ich mit dem Studium fertig war und von "um 11Uhr aufstehen" auf um 6Uhr aufstehen umschwenken musste, ist mir das auch mega schwer gefallen.
Aber nun zu deiner Frage: Es gibt wie für alles was uns hier bekannt ist, natürlich eine asiatische Alternative. Ginseng! Davon hast du bestimmt schon einmal gehört, das hat nicht nur eine aufputschende Wirkung, sondern wirkt laut den lieben Homöopathen auch noch gegen zahlreiche andere Wehwehchen, das musst du aber wohl selbst für dich entscheiden. Du findest Ginseng in allen möglichen Getränken oder bestellst es einfach online. Hier kannst du alles darüber nachlesen, wenn du interessiert bist:
https://www.medizinaktuell.info/themen/ernaehrung/ginseng.html
Hoffe ich konnte dir helfen. LG

Antwort
von manuelar1987, 179

Was sehr gut als Aufputschmittel hilft ist Mate-Tee. Ich habe es immer eingenommen, wenn ich lernen musste. In Lateinamerika, wo der Mate-Tee herkommt, wird es auch getrunken, um lang aufzubleiben und es regt das Gehirn an. Ich hoffe, es hilft dir.

Antwort
von whoami, 185

Der beste Muntermacher ist natürlich Schlaf. Wenn du weißt, dass du früh aufstehen musst, du aber auch genug schlafen musst, dann solltest du früh genug ins Bett gehen.

Wenn ich Frühschicht habe und 4.30 Uhr aufstehen muss, gehe ich ca 20.00 Uhr ins Bett - denn als Sportler brauche ich mind. 8h Schlaf und kann es mir nicht leisten mich durch den Tag zu gähnen. Wenn ich mit dem Fahrrad in die Arbeit fahre (30km) stehe ich sogar um 3.00 Uhr auf, gehe dann auch um 19.00 Uhr ins Bett.

Auf Dauer nimmt deine Gesundheit Schaden wenn du regelmäßig zu wenig schläfst. Da helfen auch kein Koffein, Taurin, Bosster und sonstige Wachmacher.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten