Frage von waldlaeufer, 219

Als Kind Loch im Herzen- Wie wahrscheinlich ist die Vererbung?

Als Baby bis zum Kleinkindalter hatte ich ein Loch im Herzen, das sich normalerweise selbstständig schließt. Ich musste daher zu regelmäßigen Untersuchungen und Belastbarkeitstests, bis es sich dann Letztendes mit Verspätung schloss. Wie hoch ist denn die genetisch vererbbare Möglichkeit dessen für meinen Nachwuchs?

Antwort
von GeraldF, 219

Es gibt verschiedene Schweregrade eines "Loches" in der Vorhofscheidewand. Die häufigste Form (und vermutlich das, was Sie meinen) ist das "persistierende Foramen ovale" (PFO). Alle Menschen kommen mit diesem Formamen ovale auf die Welt, bei 75% der Menschen verschließt es sich spontan. Bei 25% persistiert das Foramen. Die Wahrscheinlichkeit hierfür wird nicht vererbt. Ein PFO ermöglicht eine normale Herzfunktion. Bei normalen Druckverhältnissen in beiden Vorhöfen ist es funktionell verschlossen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten