Frage von lacocaina, 83

Als Erzieherin ständig Magen-Darm-Grippe?

Hallo, seit September arbeite ich als Erzieherin im Anerkennungsjahr in einer Krippe. Nun leide ich schon an der 3.! Magen-Darm-Grippe. Eine Erkältung und normale Grippe hatte ich noch gar nicht. Zwischendurch nur eine eitrige Angina. Ist es normal, so oft an Magen-Darm zu erkranken? Es ist wirklich anstrengend ständig krank zu sein und so oft in der Arbeit zu fehlen. Mein Arzt spielt das alles nur herunter und meint als Erzieherin wäre das die Norm. Ich bin mittlerweile so eingeschränkt durch das ständige erkranken, dass ich mich nichtmal mehr traue Urlaub zu buchen, weil ich die nächste Erkrankung schon befürchte. Geht es euch genauso? Wie werde ich immun gegen Magen-Darm-Viren? Meine Hände sind schon blutig vom ständigen Desinfizieren in der Kita...

Antwort
von dinska, 77

Trinke mal eine Weile Wermuttee, eine Tasse davon genügt am Tag, der räumt Magen und Darm auf und bis 3 Tassen Salbeitee. Das sind zwar nicht sehr schmackhafte, aber sehr wirkungsvolle Tees.

Magen, Darm scheinen deine Schwachstellen zu sein.

Du solltest mal mehr auf deine Ernährung achten und viel Bitterstoffe in deine Ernährung einbeziehen und viel trinken, vor allem Wasser.

Antwort
von dreamy28, 59

Hallo:) Meine Mutter hat früher auch als Erzieherin gearbeitet. Sie meinte, dass sie auch ständig krank war und jeden Infekt mitgenommen hat...

Heute ist sie anscheinend so immun gegen jegliche Krankheiten, die so rum gehen, dass sie gar nicht mehr richtig krank ist.

Vielleicht kann dich das ja ein wenig aufmuntern! LG

Kommentar von lacocaina ,

Tut echt gut zu hören, dass es auch anderen so ging. Vielleicht sollte ich das mal positiv und als Stärkung sehen. Vielen Dank :)

Antwort
von Sunnybee, 61

Kinder sind auch wahre Bazillenschleudern...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten