Frage von gerdavh, 28

Alpha-Liponsäure oder R-alpha-Liponsäure, wer kennt sich aus?

Da ich wegen meiner Polyneuropathie unerträgliche Schmerzen habe und die Mittel der Neurologin nicht von mir vertragen werden, war ich jetzt bei einer Heilpraktikerin. Sie hat mir für viel Geld! Thiogamma 600 verordnet. Das enthält alpha-Liponsäure.

Da es mir etwas besser ging, habe ich mal recherchiert. Und dabei bin ich auf sehr viele Artikel gestoßen, wo immer wieder gesagt wird, dass R-alpha-Lipolsäure weit besser vom Körper verwertet wird.

https://www.herbano.com/de/alpha-liponsaure/

Da das auch noch billiger wäre, frage ich mich, ob ich nicht das lieber bestellen sollte.

Meine Heilpraktikerin hat sich auf Rückfrage als nicht hilfreich erwiesen. Schreibt sie doch: "Das von mir verordnete Medikament ist ein medizinisches Produkt und es ist das drin, was drauf steht." Damit hat sie sich bei mir schon etwas disqualifiziert.

Hat jemand von Euch Erfahrungswerte? Vielen Dank für hilfreiche Antworten. lg Gerda

Antwort
von Hooks, 15

Hast Du mal hochdosiert B-Komplex (ca. 50 mg die höher dosierten Bs) und entsprechend viel Magnesium genommen?

Das sind doch die klassischen Nervenernährer.

Ganz viel Leitungs- oder Quellwasser soll auch helfen. Immer 30 min und 2,5 Std nach dem Essen einen Viertelliter, probier das mal. mir tut es gut. Die jahrelangen Schmerzen in meinen Füßen sind fast weg.

Vitamin D hat nicht geholfen? Oder hast Du kein K2 dazugenommen? Sauerkraut z.B., kann auch gekocht sein.

Antwort
von gerdavh, 24

Dieses Medikament nehme ich, das enthält DL-Alpha-Liponsäure

http://www.medvergleich.de/inhaltsstoffe/thiogamma-600-oral-filmtabletten-woerwa...

Den Hersteller kann ich schlecht fragen,der sagt bestimmt, dass "sein" Produkt selbstverständlich gut ist


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten