Frage von Gurudertipps, 6

Alles geht den Bach runter...

Hallo seid Ende des letzten Sommers, also so ca ab ende August, kommt bei mir einer Erkältung nach der anderen mit einer Zeitspanne von 5-6 Wochen, Rekord waren fast 2 Monate. Letztes Jahr war ich noch auf meiner Höchstform im Sport , ständig traniert also Fitnessstudio. bis manchmal 5 mal die Woche. War einfach top drauf. Leider komme ich jetzt wegen den ständigen Erkältungen nicht rein, aber die kommen warscheinlich vom Pfeifferischen Drüsenfieber der in in meinem Blut nachgewiesen wird.

Bei meiner Freundin läufts schlecht, wir haben nix mehr im Bett... Wobei ich erst 20 bin... Schreibe bald mein Abi und komme garnicht nach wegen den ständigen kränkeln und fühle mich meist auch zu schlapp um es nachzulernen.

Bin einfach fertig, fühle mich so alleine. Nichts macht mehr wirklich spaß. Habe eine sehr gesunde Ernährung, trinke viel. Mache Sport wenn es geht gesundheitlich. Was soll ich nur machen?

Kein Arzt kann mir helfen. Mein Leben beginnt jeden morgen mit Sorgen nicht krank zu werden oder endlich wieder gesund.

Dann noch der Schulstress und mit der Freundin.

Mit der ich schon fast 3,5 Jahre zusammen bin...

Alles wird mir zu viel, war auch beim Thearpeutin, aber alles bringt nichts iwie, außerdem ist dieser für 2 Monate nicht erreichbar.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 5

Ich hatte im Winter 2012/13 auch was ich normal nicht kannte monatlich sehr starke Erkältungen, da ich dann wenn ich Fieber habe, grundsätzlich ein Antibiotikum nehmen muss, war ich es leid und habe mit meiner Ärztin gesprochen, wir haben dann beschlossen, das ich täglich Vitamin B-Komplex und Vitamin D3 nehme, da mache ich seitdem, und mein Immunsystem ist so stark geworden, das ich jetzt schon 13 Monate keine Erkältung mehr habe, auch wenn alles um mich herum krank ist.

Du solltest aber auch eine gründliche Handhygiene machen,

Gute Besserung und viel Erfolg beim Abi

Antwort
von forsythie, 6

Pfeiffersches Drüsenfieber kann bis ein Jahr schlapp machen...Durch deine hohe Trainingsbelastung für den Körper hatte dein Körper nicht genug Abwehrkräfte, dann geht es los mit Erkältungen. Bin selber Leistungstrainerin, daher weiß ich das. Wenn der Arzt nichts feststellen konnte und hoffentlich auch ein Blutbild gemacht hat, dann hilft auf jeden Fall ein täglicher Spaziergang oder Radfahren an der frischen Luft und jeden Tag eine Oregano-Ölkapsel. Diese bekämpfen Viren und Bakterien wirksamer als herkömmliche Medikamente. Seit ich die nehme (6 Monate), hatte ich keine Erkältung mehr, sonst war ich auch sehr anfällig. Gibt einige Hersteller bei den Kapseln, kannst du googeln. Gibt auch gute Artikel im Internet über das Oreganoöl. Deine Freundin wird dafür sicher Verständnis haben, dass du erst wieder fit werden mußt.

Antwort
von pinkyjenn, 5

Sicherlich wir es auch was mit der Gesundheit zu tun haben...Allerdings glaube ich das es bei dir zunehmend die Psyche ist...Du kommst aus deinem Teufelskreis einfach nicht mehr raus.Mein Rat-Therapeut wechseln und Tiefenpsychologie machen!Es kommen Sachen zum Vorschein die du dir wahrscheinlich nicht mal erträumen könntest!

Antwort
von Lizzkrueger, 3

Gegen Erkältungen hilft ein frischer Ingwer Tee. Wenn du Probleme mit deiner Freundin hast würde ich einfach mal versuchen mit ihr zu reden, was dich stört usw. Wegen Abi stress da würde ich mit den Lehrern reden ob es nicht irgendwelche Möglichkeiten gibt den Stoff nach zu holen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community