Frage von Styles941D, 12

Allergisches Asthma oder nicht?

Hallo,

ich habe sehr viele Allergien und irgendwann konnte ich nicht mehr richtig einatmen, also es fühlte sich an, als wäre ein Loch in meiner Lunge, durch das die Luft wieder entwich. Ich war bei mehreren Ärzten, auch Allergologen, aber sie haben alle was anderes gesagt. Einer meinte, ich hätte allergisches Asthma und verschrieb mir ein Spray und der andere meinte, ich hätte keins, aber hat mir trotzdem eins verschrieben.

Ich habe jetzt im Internet gelesen, dass man beim allergischen Asthma nicht richtig ausatmen kann, bei mir ist es ja andersrum.

Also was habe ich jetzt?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von bobbys, 8

Hallo,

Du solltest dringend zu einem Pulmologe gehen und dort deine Problematik schildern. Dort wird man dann ein Lungenfunktionstest machen und auch ein Asthmaprovokationstest, Blutkontrolle ,Röntgenbild der Lunge und Allergietest durchführen. Die meisten Pulmologen sind auch Allergelogen. Danach wirst Du dann genau wissen was dein Problem ist und auch dementsprechend eine Therapie erhalten. Alles andere bringt dich nicht wirklich weiter und verunsichert dich nur noch mehr.

LG bobbys

Antwort
von Yvonnewonne, 8

Ein Besuch beim Lungenfacharzt denke ich wäre das beste für dich. Du kannst doch nicht über einen längeren Zeitraum hinweg Medikamente einnehmen, die du möglicherweise nicht einmal brauchst. Das wäre ja widersinnig. Diese Unsicherheit, das nicht Wissen was los ist, das macht doch alles noch schlimmer. Geh zu einem Lungenfacharzt, dann wirst du Klarheit bekommen.

Antwort
von santamonika, 5

Hallo, Mein Sohn hat auch Asthma, und wenn sich die Ärzte da so widersprechen und du bekommst Asthma Spray, so sage ich dir nur eins:das kann ganz schön gefährlich werden wenn du das nimmst, und du hast gar kein asthma! Asthmasprays müssen genau auf das Krankheitsbild abgestimmt sein, darf auch nur im Notfall genommen werden! Geh du da bitte mal nicht mehr zum Hausarzt damit, denn offensichtlich sind die nicht gerade kompetent genug dafür, sondern suche bitte einen Spezialisten auf, du kannst im Internet stöbern unter Fachärzte für Asthmatiker! Ein Lungenspezialist kann dir da sicher viiiiiel besser helfen und weiss sicherer Bescheid als ein Hausarzt! Wichtig:lass die Sache nicht ruhen, suche einen Lungenfacharzt auf!

Kommentar von Biohazard ,

Asthmasprays ohne Kortison sind nicht gefährlich,sprich gewisse Allergiesprays wie ich auch eins habe,klar sollte man es nicht einfach so über jahre ohne Grund nehmen,aber wenn er es sagen wir mal für 1 Woche selbst mit Kortison probiert,dann wird sich sein Krankheitsbild nicht verschlechtern höchstens verbessern,also kann er es mal probieren,falls es besser wird weiß man ja die Ursache,falls nicht nochmal zum Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community