Frage von lilliemausi, 96

Akne Schmerzt

Hallo,

ich habe von meiner Hautärztin flüssiges Antibiotika bekommen, welches ich mir Regelmäßig auf die Akne sprühen soll. Allerdings schmerzt die Akne dadurch auf der Schulter sehr.. es ist wie ein stechen, welches mal mehr und mal weniger auftritt. Und ein kleines ziehen auf der Akne sofern ich den Arm bewege. Werde die Stellen auf der Schulter erstmal vermeiden, bis ich wieder zum Arzt muss. Ich frag mich natürlich, was das sein kann? Verträgt die Akne das eventuell nicht? Gibt es andere Ursachen?

Freue mich über jede Antwort :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Irene1955, 96

Ich würde darüber mal mit deiner behandelnden Ärztin sprechen.

Kann es sein, dass das Spray deine Haut austrocknet und die dadurch mit Schmerzen reagiert? Gerade die Haut an der Schulter wird bei Bewegung ja gedehnt und sitzt sehr straff auf den Knochen.

Antwort
von Hooks, 80

Neben einem Mangel an Östrogen (dann hilft täglich ein bißchen Hefe zum Backen; Großmutters Pickelrezept!) kenne ich als Ursache von Akne einen Vitamin-B-Komplex-Mangel, verbunden meist mit einer Darmflora-Schädigung, vielleicht durch Antibiotikum, vielleicht auch durch verkehrtes Essen.

Was ißt Du so?

Therapie wäre:

  • die Einnahme von Vitamin-B-Komplex und
  • rechtsdrehender Milchsäure als Molke oder Joghurt (immer unter 8 °C!), dazu am besten tägliche
  • Bäder mit Salz (2 kg auf die Wanne, aber bitte ohne Calciumcarbonat als Rieselhilfe! Das macht einen milchigen Film ins Wasser und schmiert auf der Haut, statt die Gifte ins Wasser zu ziehen) und auch
  • Bäder mit 1-2 EL Johannisöl. (oder einreiben mit Johannisöl)

Auch ohne die Bäder erreicht man bereits eine signifikante Verbesserung, wenn man folgendes strikt meidet:

  • Alkohol
  • Zucker (auch Honig)
  • Obst und Säfte daraus (Fruchtsäure)
  • Zitronensäure in Fertigprodukten
  • Kaffee (Chlorogensäure)
  • Schwarzer Tee (Gerbsäure)
  • Mais (auch Maismehl in Fertigprodukten!)
  • rohes Hühnereiweiß in Tiramisu o.ä. (Avidin)
  • Medikamente wie Antibiotika, Sulfonamide, Zytostatika

Eine Woche Enthaltsamkeit, und man wird es merken!

Wichtig ist aber der gleichzeitige Aufbau der Darmflora durch rechtsdrehende Milchsäure (die leider nach links kippt, wenn sie zu alt oder zu warm wird >8°C). Oft beginnen diese Ekzeme nach einem Schub von Antibiotika oder ähnlichen Medikamenten.

Unempfindlich gegen Hitze ist z.B. von Dr. Wolz das Darmflora Plus Select, bei medizinfuchs.de billiger zu haben.

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 68

Hallo, wenn Du direkt nach dem Auftragen des Antibiotikums stechende Schmerzen hast, verträgst Du dieses Medikament offensichtlich nicht. Zu dieser Behandlungsform von Akne kann ich jetzt nicht sagen, ob das hilfreich ist. Auf alle Fälle würde ich an Deiner Stelle nochmals zu der Ärztin gehen und ihr diese Beschwerden schildern. Das Mittel würde ich, wäre ich an Deiner Stelle, bis dahin nicht mehr anwenden. lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community