Frage von Immortal, 29

Ads, oder was?

Guten Tag!

Ich habe ein "Problem". Zu mir: 17,w, gesunde Ernährung. 10-Jähriger Bruder: ADHS. Bin gerne allein und rede auch ziemlich wenig. Meist in Gedanken versunken.

Ich kann mich überhaupt nicht im Unterricht konzentrieren. Egal was ich versuche, 3 Minuten später befinde ich mich wieder gedanklich an einem völlig anderen Ort. Ich habe schon gemerkt, dass wenn mich etwas interessiert, ich mich hochkenzentriert damit beschäftigen kann. Deshalb versuchte ich mir im Unterricht auch einzureden, dass er spannend und interessant ist. Hat aber leider nicht geklappt.

Ich komme speziell in Mathe und Wirtschaft nicht mit. Ich verstehe es einfach nicht, trotz Nachhilfe und co! Dafür erledige ich die Aufgaben in Englisch/Deutsch hochkenzentriert und schnell. In Kunst arbeite ich auch präzise und genau, was die Lehrerin auch immer wieder betont. Hab in diesem Fach eine 1, früher (als das D-Thema Fabeln, Geschichten, Gedichte war) auch eine 1 in Deutsch (7-9 Kl. weil s.o.) und in Englisch stehe ich auf einer 1,7. Mathe und Wirtschaft beides 5er...

In meinem Grundschulzeugnis ließt man auch nicht selten was zum Thema "Träumt und passt nicht auf" "erschreckt wenn sie aufgerufen wird" "hat Schwierigkeiten den einzelnen Rechenschritten zu folgen...[...]

Ich weiß auch nicht, nur belastet mich das alles sehr sehr sehr stark. Egal was ich mache, in Mathe und Wirtschaft werde ich einfach nicht besser und verstehe es auch nicht. Kann nicht aufpassen und mich konzentrieren... Fühlt sich so an als wären in meinem Kopf 1000 Gedanken die alle eine höhere Priorität zu haben scheinen.

Wenn ich einmal "draußen" bin, meine Konzentration durch etwas gestört wurde, weiß ich nicht mehr was ich schreiben/sagen wollte. Dafür braucht man mich nur kurz ablenken, z.B. "Hallo XY" und schon ist alles weg.

Und da frage ich mich selbst, ob ich ADS habe. War auch schon beim Arzt wegen ständiger Schlappheit/Müdigkeit und wegen der schlechten Konzentration. Habe letztendlich Eisentabletten und Schilddrüsen Hormone bekommen [...] Naja, meine Werte sind Jz auch wieder super, trotzdem geht es mir nicht besser. Was meint ihr, was ich haben könnte?

Ich glaube dass ich alles geschrieben habe, was ihr Wissen "solltet". Wenn ihr noch Fragen habt, stellt sie ruhig.

LG

Antwort
von StephanZehnt, 11

Hallo Immortal,

wenn man so Deine Zeilen liest kommen auch Zusammenhänge auf.Du bist 17 J. und hast schlicht Deine Stärken und Schwächen das ist völlig normal. Du bist allerdings bald mit der Schule fertig. Das heisst Deine Eltern sagen Du musst einen guten Schulabschluss haben um weiter zu kommen!

Also nicht ständig auf Arbeitssuche zu sein und Teilzeitjobs annehmen zu müssen gerade als Frau!

Und da frage ich mich selbst, ob ich ADS habe

Ja und dann taucht natürlich so eine Frage auf die ausdrückt ich muss funktionieren egal was kommt und wie es mir damit geht. Ja und wenn ADS habe dann bekomme ich ein paar Pillen (Ritalin odgl.) und alles ist gut.

Ja und dann bist Du richtig  gut  und perfekt Eltern sind stolz und Du fängst ein Studium an und wieder gibt es die Pillen man muss ja funktionieren!

Ja und dann könnte man noch fragen was würdest Du gerne studieren und was möchten Deine Eltern das Du studierst oder welchen Beruf Du erlernst! Ja und natürlich möchtest Du Deine Eltern nicht enttäuschen!

Du scheinst auch nicht der Typ zu sein der dann sagen würde, dass ist mein Leben ich würde gerne selbst darüber entscheiden!

Kürzlich liefen im Fernsehen Beiträge über Fachkräftemangel. Man hat allerdings für nicht wenige Studienrichtungen noch immer den
Numerus clausus,

Die Realität nach dem Studium oft zuerst einmal eine Praktikumskariere. zumindest die ersten Jahre. 

Ja und hier wieder Deine Frage habe ich ADS helfen da evtl. irgendwelche Pillen das ich evtl. doch klar komme und ich es schaffe. Die Realität die Dich später erwartet siehe die Doku. Wenn Du gut in Sprachen bist das Deine Stärke ist dann würde ich die auch nutzen.

Es muss nicht jeder ein Mathematiker werden oder Wirtschaftsweiser odgl.. Also schlucke keine Pillen sondern überlege Dir wie Du mit Deinen Stärken weiter kommst und wenn das im Ausland ist.

Gruss Stephan

Antwort
von Hooks, 8

B-Komplex könnte fehlen (ratiopharm, 3x tgl), oder auch D3, laß mal den Wert messen, ansonsten mußt Du lernen, mit dieser Macke zu leben. Videos zum Thema Mathe und Wirtschaft könnten hilfreich sein, evtl. durcharbeiten in den Ferien von Anfang an. und zwar Selbermachen, nicht nur Durchlesen!

Buchtip : Thom Hartmann, Eine andere Art, die Welt zu sehen, - das ist super! Auch die Messiebücher von Sandra Felton. Sie zeigen einem die Hintergründe auf. Ich habe auch ADS, macht nichts. Andere Leute haben andere Macken ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community