Frage von Toma1987, 22

Achillessehne/Schleimbeutel entzündet/schmerzt

Im CT wurde festgestellt das der Schleimbeutel und nicht die Sehne entzündet ist... die Schmerzen sind soweit runter gegangen das es nur noch leicht brennt. Aber seit über 10 Monaten habe ich die Schmerzen schon! Ich war bei 4 Verschiedenen Ärzten 2 Othopäden 1 Chirurg und 1 Fußspezialist, aber nichts hat geholfen, alle meinten sie wüssten nicht mehr was sie noch machen könnten, sie können es nur noch beobachten und notfalls operieren, aber dazu ist die Entzündung zu schwach und von daher muss ich Tag zu Tag diesen dauerhafte Schmerz ertragen. Bisher wurden folgende Maßnahmen unternommen: erst gekühlt und mit Schmerztabletten behandelt, anschließend habe ich eine Bandage speziell zum stützen der Sehne und anheben der Ferse zum entlasten. Danach wurde ich unter die Sehne gespritzt, dann mit Druckpunkte und Athlastherapie behandelt... Physiotherapie auf Dehnung... Am ende hieß es das er nicht mehr weiter weiß, meine Sehne ist zu dünn, nicht AUSGEWACHSEN genug... Wie lass ich meine Sehne wachsen ist dann die nächste Frage???

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 22

Hallo Toma, ich empfehle Dir - da Du ja alles andere schon hinter Dir hast - einen Besuch bei einem Osteopathen. Es wäre gut möglich, dass Dir dort geholfen werden kann. Erkundige Dich vorher bei Deiner Krankenkasse, inwiefern Sie bei osteopathischen Behandlungen eine Zuzahlung leisten. Eine Behandlung kostet in der Regel ca. 80 Euro, die TK z.B. zahlt pro Behandlung 60 Euro dazu. lg Gerda

Antwort
von Toma1987, 20

achso ja die Frage ist eben ob jemand einen Tip hat was ich noch machen kann oder wie man die Sehne dazu anregen kann zu wachsen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community