Frage von PrincessInLove0, 32

Abnehmen und mir geht's immer schlechter?

Guten Abend. Ich selber bin schlank nur ich möchte gerne Bauchmuskeln haben die man sieht und ich habe ein kleines bisschen Speck am Bauch was los werden möchte. Ich mache Sport damit das Fett davon schmilzt und ich trainiere meine Muskeln. Ich habe verzichte auch seit 2 Wochen auf Süßigkeiten und Fertiggerichte und so ein Mist. Ich ernähre mich gesund und esse mich auch satt wenn ich hungrig bin. Also nichts mit hungern. Ich trinke auch nur Wasser und ungesüßten Tee (Das trinken von Süßgetränken habe ich mir aber schon vor über einen halbe Jahr abgewöhnt) Ich fühle mich aber seit dem ich das alles mache immer schlechter. Ich fühle mich schwach und nach dem Training ist mir immer kotzübel. Woran liegt denn das? Was mache ich denn falsch?

Antwort
von dinska, 14

Du nimmst 80% von Ernährung ab und nur 20% durch Sport. Sport ist wichtig, damit der Stoffwechsel gut funktioniert und Muskeln erhalten werden.

Was machst du denn für Übungen? Die besten Bauchmuskelübungen sind Halte und Stützübungen. Ich möchte keine Bauchmuskeln haben, die man sieht, sondern eine glatte Haut und dass man nichts sieht.

Sit ups sind nicht sehr gut und können zu deinen Symptomen führen. Auch solltest du immer auf die Atmung achten, bei Anstrengung ausatmen und beim Zurückgehen einatmen und immer gleichmäßig atmen, der Atem muss fließen, niemals anhalten.

Eine sehr gute Übung für den Bauch ist der Baucheinzieher. Du atmest ein und ziehst deinen Bauch gerade nach oben, dann ziehst du den Bauch zurück und lässt ihn wieder los, immer ein paar Sekunden, atmest kurz ein und aus.

Antwort
von Fischkopp, 10

Hallo PrincessLove0,

gehe ich recht in der Annahme, dass du noch sehr jung - ist relativ! - bist? Dass du dich gesund ernährst, Fertiggerichte meidest und Süßigkeiten nicht übermäßig zu dir nimmst ist lobenswert. Grundsätzlich möchte ich dir jedoch empfehlen, stets das zu essen, auf was du Appetit hast, auch wenn es mal als "ungesund" zu bezeichnen ist,  damit dein Körper die Stoffe bekommt, die er braucht.

Nun zu deinen Bauchmuskeln - dem Waschbrettbauch - den du vermutlich anstrebst. Durch eine gesunde Ernährung kann Muskelbildung zwar gefördert werden, aber ohne körperliche Betätigung nicht erreicht werden. Das heißt, du musst deine Bauchmuskeln durch Training langsam aufbauen. Google mal nach "Bauchmuskeltraining", da findest du mit Sicherheit jede Menge Übungen, die dir weiterhelfen. Mein Tipp: Die leichtesten helfen wenig, die schwersten tun zwar weh, aber bringen am meisten. 

Ich wünsche dir viel Erfolg! Fischkopp

Antwort
von Winherby, 8

Hast Du Dich vor dem Beginn Deines Unternehmens "Waschbrettbauch"  mal ärztlich kontrollieren lassen? Denn nur einfach jung sein, heisst noch lange nicht gesund sein. Man muss für ein gezieltes Training gesund genug sein.

Übelkeit bei und nach körperlicher Belastung kann z. B. ein Hinweis auf ein Herzproblem sein, das bisher nur noch nicht auffiel.

Bis zum Arzttermin rate ich Dir vorsichtshalber die Intensität des Trainings Step by Step soweit zurückzunehmen, bis Du dann keine anschließende Übelkeit verspürst.

__________________________________________________________ 

Könnte aber auch sein, dass Du nach dem Training unterzuckert bist. Unterzuckerung wird unterschiedlich empfunden. Manche bekommen Kopfweh, manche sind wie benommen und manchem schlägt sie auf den Kreislauf und äußert sich dann in Übelkeit. Nimm Dir zum nächsten Training mal so ein Päckchen Traubenzucker mit. Sobald diese Übelkeit entsteht lutsch diesen Traubenzucker, er geht sofort ins Blut. Wenn die Übelkeit dann sehr schnell nachlässt, ist das ein wichtiger Hinweis für den Arzt. 

Den Arzttermin empfehle ich in jedem Fall. LG

Antwort
von whoami, 18

Intensives Training führt schon mal zu Übelkeit - daran ist nichts schlecht oder ungewöhnlich, sondern ein Zeichen, dass du an deine Grenzen gelangt bist, bzw. sie vllt. ein wenig überschritten hast. Das ist ok!

Dazu muss ich noch anmerken, dass man in der Küche abspeckt und nicht im Training. Training unterstützt nur. Bedeutet: willste abspecken, achte auf kalorienarme, ballaststoffreiche und organische Ernährung. Und dazu VIEL Zeit mitbringen. Was man sich über Jahre angefuttert hat, ist nicht in 4 Wochen weg...


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten