Frage von NicRo86, 12

Abnehmen: reicht das was ich esse für einen Tagesbedarf?

Hallo miteinander :)! Ich habe seit 4 Tagen eine Diät angefangen und gehe auch regelmäßig ins Fitnessstudio! Ich hab viel gelesen im Internet das manche Leute nur 500 Kalorien am Tag essen! Aber das was ich esse ist glaub ich auch nicht viel mehr und wollte euch gern Fragen ob es für ein Tagesbedarf reicht und ich auch alle wichtigen Stoffe zu mir nehme :)! und vielleicht wären ein paar Tipps Hilfreich :) Bin für alles offen! Ich wiege zurzeit 85 KG und bin 18 Jahre alt (''Männlich'') :)!

Also das was ich Esse:

Mittag: -2 Putenfilet mit Salat (Dressing kein Joghurt Dressing eher so Essigmäßig von Knorr :D Das Putenfilet wurde auch ohne Öl oder sonstige fette zubereitet) - 1 -2 Bananen

Abend: -2 Putenfilet mit Salat (Dressing kein Joghurt Dressing eher so Essigmäßig von Knorr :D Das Putenfilet wurde auch ohne Öl oder sonstige fette zubereitet)

  • 1-2 Bananen

  • Joghurt mit der Knusperecke :D

Und natürlich ausreichend Wasser Trinken :) An Sport mache ich bis zu 1 Stunde fahrradfahren im Fitnessstudio und wenn ich noch Zeit habe Krafttraining. Nun ja kann man das gesundes Abnehmen nennen und ist das überhaupt gesund für mich? Und kann auch Haut überschüssig Bleiben? Hätte gerne ein Paar Tipps, Wäre Nett wenns schnell gehen würde!

Danke im Vorraus!!!

Antwort
von dinska, 11

Ich glaube deine Ernährung ist etwas einseitig. Nur Putenfilets sollte mann nicht essen und Dressings solltest du ganz weglassen, egal welche Marke. Etwas Essig und Öl, dazu ein paar Spritzer Zucker oder Zückli reichen völlig aus und sind gesünder. Du solltest mehr Gemüse essen, Brokoli ist zum Beispiel sehr gesund und eignet sich auch zum Abnehmen. Tomaten und Gurken haben so gut wie keine Kalorien und sind auch sehr gesund. Beachte, dass du auch etwas Fett für eine gute Verdauung benötigst, also nicht ganz fettfrei essen, aber gute Fette verwenden.

Antwort
von MareikeKoch, 8

Hallo lieber NicRo86, der durchschnittliche Kalorienbedarf für eine 18-jährige männliche Person liegt zwischen 2500-2900kcal. Für eine erfolgreiche Gewichtsreduktion sollte diese Kalorienmenge um etwa 200-500kcal reduziert werden. Von daher ist eine Kalorienzufuhr von 500kcal absolut zu wenig, und sollte unter keinen Umständen umgesetzt werden. Auch deine Kalorienzufuhr ist in der Tat viel zu wenig, und auch sehr einseitig gestaltet. Eine gesunde Reduktionskost sollte eine ausgewogene Mischkost sein, was bedeutet dass 55-60% der Nahrungsenergie aus Kohlenhydraten, 30% aus Fetten und 10-15% aus Eiweißen bestehen sollte. Durch die Putenbrustfilets nimmst du einiges an Eiweiß auf, der Rest fällt leider zu kurz aus. Deine Lebensmittelauswahl sollte auf komplexe Kohlenhydrate (Vollkornprodukte, Kartoffeln, Reis,..), magere Eiweißträger (mageres Fisch und Fleisch, Hülsenfrüchte,..) und hochwertige Fette (besonders Öle, Avocado, fettreicher Fisch) fallen. Außerdem sollen pro Tag 5 Portionen Obst und Gemüse aufgenommen werden, wobei 2 Portionen auf Obst und 3 Portionen auf das Gemüse fallen. Neben einer kalorienreduzierten Mischkost ist auch die körperliche Bewegung unabdingbar. Hierzu wird empfohlen, 2-3mal pro Woche sowohl Ausdauer- als auch Krafteinheiten auszuüben. Diese Abwechslung an Kraft und Ausdauer ist bei dir bereits vorhanden :) Wenn du also deine Kalorienzufuhr wieder etwas erhöhst, und dich ausgewogen ernährst, nebenher noch Sport treibst, kann die befürchtete überschüssige Haut absolut vermieden werden. Um konkret noch Rückmeldung zu deinem Speiseplan zu geben, kann ich dir den Tipp geben, mehr Abwechslung einzubringen, tausche die Putenbrust (welche du ohne Bedenken in ein bisschen Öl anbraten kannst) ab und an durch andere Eiweißträger aus wie Huhn, Fisch oder Hülsenfrüchte, variiere dazu mit den Beilagen (Reis, Kartoffeln, Vollkornnudeln, Gemüse!) Bereite deinen Salat mit einem Essig-Öl-Dressing an, schmeckt super lecker und gibt dir die hochwertigen Fettsäuren. Und auch Frühstücken ist nicht verboten ;) Hierzu kannst du gerne ein Vollkornbrot mit zB. einer Käsescheibe oder ein Müsli mit rein geschnittenem Obst zubereiten.

Viel Erfolg und liebe Grüße wünscht Mareike vom MetaCheck-Expertenteam!

Antwort
von Ente63, 5

Hallo NicRo86!

Da bin ich schon gespannt wie lange du das durchhalten wirst, bis dir das Putenfleisch bei den Ohren herauskommt ;-))

Wie schon geschrieben sind 500 Kal. natürlich viel zu wenig. Auch eine Diät zu machen ist der falsche Weg um dauerhaft und vor allem gesund an Gewicht zu verlieren. Ernährungsumstellung heißt das Zauberwort. Du solltest die üblichen verdächtigen Dickmacher (Pommes usw.) weitestgehend meiden, ab und zu einmal macht nichts. Weißes Gebäck gegen dunkles Brot tauschen, zu jeder Mahlzeit eine Gemüsebeilage dann isst du vom anderen ( Fleisch und Sättigungsbeilage) automatisch weniger. Zwischendurch statt Süßem ein Stück Obst und ganz wichtig ist regelmäßig zu essen, hungern darfst du nicht. Wenn du nur die paar von mir jetzt aufgezählten Punkte umsetzt, bist du schon auf einem guten Weg, Sport machst du auch dann sollte nichts mehr schiefgehen.

Und das bei dir irgendwo Haut hängenbleibt kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, du bist jung, machst Sport und 85 kg sind ja auch nicht soo viel, vermutlich willst du nur ein paar kg abnehmen, da bleibt nichts hängen.

Alles Gute!!

Antwort
von Mahut, 6

Hallo NicRo, 500 Kalorien sind definitiv viel zu wenig, wieviel Kalorien du zu dir nehmen solltest um abzunehmen, kannst du auf dieser Seite ausrechnen lassen, mir hat sie gut geholfen, habe damit vor vielen Jahren 30 Kilo abgenommen und halte das GEwicht immer noch.

http://www.foodplaner.de/

Die Seite ist kostenlos.

Antwort
von Zumzoom, 6

Das fertige Zeugs solltest du weglassen. Da ist so viel versteckter Zucker drin enthalten, dass du dir damit nichts gutes tust. Ernähr dich vollwertig, d.h. von frischen, selbst zu bereiteten Speisen. Dabei sollten Gemüse und Salat überwiegen und nur wenig Fleisch enthalten sein. Viel Trinken ist sehr gut und wichtig. Auch Bewegung ist ein absolutes Muss wenn man abnehmen will. Aber fertige Lebensmittel, die sind doch eher kontraproduktiv.

Antwort
von janifranki, 6

was ist mit dem frühstück?...also so wie du das machst kann ich dir sagen worauf das rauläuft: du wirst iwann heißhungeranfälle bekommen ...kann sein nach 5 tagen..nach einem tag..nach 4 wochen iwann kommt es..und dann hast du alles wieder drauf was du dir davor runtergehungert hast! ......fang morgens mit was gescheitem an....putenfleisch ist zwar gut aber hänchen rind ..sind auch fettarm da kannst du varrieren ..genau so wie jeder fisch...und kohleenhydrate sollten ein paar auch dabei sein...( eher nicht abends) weil wenn du das so durchziehst...kippst du iwann um....und eines solltest du noch wissen...man nimmt hauptsächlich durch richtige ernährung ab...sport ist nur das " i-tüpfelchen" um abzunehmen

Antwort
von bethmannchen, 5

Also mit nur 500 kcal. am Tag wirst du nicht über die Runden kommen. Das reicht einfach nicht aus. Dem Abnehmen wird es auch nicht helfen, weil dein Körper bei viel zu wenig Futter dann an seinen Fettreserven eisern festhalten wird. Lies dir mal diesen Tipp durch:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/abnehmen-gerne---aber-wie-bringt-man-seinen...

Antwort
von Ostsee31, 5

Es gibt dutzende Rechner bei Google womit du dir deinen Tagesbedarf berechnen kannst - du musst dir halt die Mühe machen. Das muss dir eigentlich schon der gesunde Hausverstand sagen, dass das keine ausgewogene Ernährung ist die man langfristig umsetzen kann. Um auf deine Frage einzugehen ob das gesund sei: Selbstverständlich nicht. Damit kannst du in den ersten Wochen eine schnelle Gewichtsabnahme erreichen und sobald du dich wieder "normal" ernährst hast du dasselbe Gewicht und noch mehr drauf. Der Körper schaltet in den Hungerstoffwechsel und speichert alles was er bekommt.

Wäre Nett wenns schnell gehen würde!

Genau das scheint deine Devise zu sein, alles schnell schnell aber ohne darüber nachzudenken. Vielleicht klingt meine Antwort etwas ruppig aber das was du da veranstaltest ist völlig blödsinnig. Du hast deine Gewichtsobergrenze auch nicht von heute auf morgen erreicht aber willst lieber gestern als heute 10 Kilo und mehr abnehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community