Frage von bienchen75, 1.365

Ab welchem Alter kann man Kinder mit ins Krankenhaus nehmen?

Meine Mutter liegt gerade im Krankenhaus (nichts Schlimmes, gottseidank) und mein kleiner Sohn (3) möchte seine Oma gerne besuchen.

In meinem Bekanntenkreis raten mir aber alle Mütter ab, sagen, ein Krankenhausbesuch sei für so ein kleines Kind viel zu gefährlich (wegen dieses Krankenhauskeimes). Stimmt das, ist das Risiko wirklich so hoch? Ich möchte meinen Sohn natürlich nicht unnötigen Gefahren aussetzen, auf der anderen Seite wünscht er es sich so sehr, seiner Oma Blumen ins Krankenhaus bringen zu können ... was soll ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 1.365

Hallo Bienchen

Nehme deinen Kleinen Sohn ruhig mit, wenn er die Oma besuchen will, es passiert nichts, der Krankenhaus Keim ist nur Gefährlich für frisch operierte Menschen die Immun geschwächt sind. Er heißt darum auch so, weil er nur bei diesen Patienten ausbricht. diesen Keim haben viele Menschen in sich, wissen es nur nicht,

Als ich im Krankenhaus war, wäre ich froh gewesen wenn mein Tochter mit meinem Enkel vorbeigekommen wäre.

Deine Mutter wird sich freuen. LG Mahut

Kommentar von francis1505 ,

Hallo Mahut,

die multiresistenten Keime spielen nicht nur bei frisch operierten eine Rolle. Sie können durchaus auch bei nicht-operierten Infektionen wie Lungenentzündungen oder Harnwegsinfektionen auslösen.

Übrigens reichen für den normalen Hausgebrauch Wasser und Seife völlig aus, da grundsätzlich Krankheitserreger auch gegen Desinfektionsmittel Resistenzen entwickeln können.

Sagrotan und Co. unterstützen nur einen: den Hersteller.

Kommentar von Mahut ,

Ich danke dir für den Stern und denke mir mal das du mit deinem kleinen Sohn deine Mutter besucht hast, sie wird sich sicher sehr gefreut haben.

Wenn es so ist tut es auch mir gut.

Antwort
von Druide, 1.031

Diese Überbesorgnis ist nicht nötig. So ein Kind hält einen Krankenhausaufenthalt durchaus aus. Wenn er also der Oma Blumen bringen möchte, so soll er das ruhig tun. Die Bedenken der anderen Menschen würde ich nicht ernst nehmen. Im Zweifelsfall kann man auch mal im Krankenhaus anrufen und nach Tipps und Ratschlägen diesbezüglich fragen.

Antwort
von Nelly1433, 1.157

Ich würde mich im Krankenhaus erkundigen. In manchen Abteilungen gibt es ein Mindestalter für Besucher d.h. Kinder.

Antwort
von alegna796, 848

Als ich im KH war, ist mein Sohn sogar mit meinem Enkelbaby zu Besuch gekommen. Hände ordentlich waschen und die Kinder auffodern, nicht überall herumzulecken. Die Ansteckungsgefahr ist nicht höher als im Kindergarten. Für die Oma ist es eine Freude und wird ihr helfen, bald zu genesen. Alles Gute.

Antwort
von Sonnenschein64, 1.001

Über diesen Krankenhauskeim habe ich auch schon vieles gehört, was da jetzt wirklich dran ist, kann ich nicht sagen. Ich möchte dir jetzt auch nicht dazu raten, diese Warnungen nicht ernst zu nehmen, aber ich habe eine andere Idee:

Falls deine Mutter halbwegs mobil ist (und nicht den ganzen Tag im Bett verbringen muss), könntet ihr euch doch im Krankenhausgarten treffen? Alle Krankenhäuser, die ich kenne, haben so einen Bereich, in dem die Patienten sich im Freien aufhalten können. Und ich denke, da ist die Gefahr durch Keime noch am geringsten, dein Sohn könnte seine Oma besuchen und die bekommt auch noch etwas frische Luft ab :-)

Kommentar von steffdshr ,

Hätte den Tipp jetzt auch gegeben. Wenn's möglich ist, Oma in den Rollstuhl verfrachten und ab in den Garten schieben :)

Antwort
von walesca, 695

Hallo bienchen75!

Ich schließe mich der Meinung von @Mahut an. Besucht ruhig beide Deine Mutter - sie wird sich sehr darüber freuen, was dann auch die Genesung fördern kann. Wegen des Krankenhauskeimes macht Euch keine unnötigen Gedanken. Dagegen kann man auch als Besucher vorbeugen. Bitte schau mal in diesen Tipp hinein. Das kann man auch mit einem 3-jährigen Kind durchführen. Viele Krankenhäuser haben schon im Eingangsbereich solche Hände-Desinfektions-Spender hängen. Haltet mal danach Ausschau. Ansonsten gibt es sie zumindest auf den Stationen und auch im Zimmer oder Bad. Dann benutzt sie bitte vor und nach dem Besuch bei Deiner Mutter! Dann seid Ihr auf der sicheren Seite!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/krankenhauskeime---desinfektion-hilft

Einen schönen Krankenbesuch wünscht walesca

Kommentar von Mahut ,

Genau, das Hände desinfizieren ist wichtig, hätte mir auch einfallen können, ist es aber nicht, da es für mich selbstverständlich ist. Habe immer Sterilium in der Tasche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community