Frage von 3rosenrot3, 52

Ab wann sollte ich mit Halsschmerzen zu (welchem) Arzt gehen?

Ich habe seit Donnerstag letzte Woche ziemliche Halsschmerzen. Ich war auf einem Konzert am Mittwochabend und dachte es liegt daran. Allerdings ist es nicht weggegangen wie nornale Heiserkeit also dachte ich an Erkältung. Ich habe aber keine anderen Symptome außer nen trocken schmerzenden Hals wegen dem ich oft (trocken und sehr sehr oft) husten muss. Und schlucken schmerzt auch. Seit dem Wochenende wird es immer schlimmer und die leicht betäubenden Halsschmerz bonbons helfen garnicht mehr. Hab mal im spiegel in meinen Hals geguckt aber erst nix gesehn. Nur gaaaanz tief hinten im Hals sind so leichte weißliche Ablagerungen ich weiß nicht ob es damit was zutun hat. Gerötet und angeschwollen ist aber glaub ich nichts. Ich bin Grade erst hergezogen und hab hier keinen Arzt denke aber mal das ich da noch hinwill. Da muss ich einfach einen ganz normalen arzt suchen oder?

Falls jemand ne Ahnung hat worum es sich handelt wäre ich sehr dankbar weil ich echt schmerzen hab und es sich anfühlt als ob beim nächsten Husten mein Hals mit rausfliegt.

Ich weiß Ferndiagnose ist schwer und ich gehe auch zum arzt aber ne Vermutung würde mich freuen.

Lg rosenrot

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Winherby, 30

Wenn Du in der Gegend neu wohnst und keinen Arzt kennst, dann kannste Dir einen über jameda.de den für Dich geeigneten suchen.

Mit Halsweh geht man natürlich zu ´nem Hals-Nasen-Ohren-Arzt. Bei der Gelegenheit kannste über Jameda auch gleich einen neuen Hausarzt suchen. 

Interessant sind auf jameda die Bewertungen der Ärzte.

_______________________________________________

Bis dahin versuche, ob Dir entweder eisgekühlte Getränke schlückchenweise helfen, evtl. auch Fruchteis auf Wasserbasis, oder ob Dir heisser Tee, am besten Kamillentee gegen Entzündungen, besser hilft.

Darüber hinaus kannst Du den Rachen mit Wasser und Betaisidona-Lösung desinfizieren, - das hilft bei mir immer sehr gut. Ich mach´s so: 20 Tropfen der Betais.-Lösung ins Glas und lauwarmes Wasser drauf, dann damit gurgeln und ausspucken, aber zusätzlich auch ein paar kleine Schlückchen den Rachen runterrieseln lassen. Gute Besserung

lG

Antwort
von Mahut, 34

Du solltest als erstes zu deinem Hausarzt gehen, zur Not kann er dich wenn nötig, weiter überweisen.

Antwort
von Eindringer, 15

Da du neu hergezogen bist such einfach den nächsten allgemeinmediziner auf, wenn nicht geh zu einem HNO-Arzt:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community