Frage von Timwest, 920

Ab wann setzt eine Herzmuskelentzündung ein ?

Ich bin 17 Jahre alt und habe (wahrscheinlich) eine leichte Erkältung. Ich sähe wahrscheinlich, weil ich weder Schnupfen noch Fieber, Husten oder Halsschmerzen habe. Ich merke nur eine höhere schleimmenge und dass ich in der Rachengegend etwas merke. Mehr ist da aber nicht. ( Ich weiß man kann es sich schlecht vorstellen aber es dürfte eine ganz leichte Erkältung sein). Mein Problem ist, dass ich seit einem Monat nicht mehr im Training bin und gestern schulsport hatte und da auch alles gegeben habe, ohne Probleme. Jetzt weiß ich natürlich, dass man das bei einer Erkältung nicht machen soll auch wenn sie ganz leicht ist. Der schlimmste fall wäre eine Herzmuskelentzündung. Ich glaube selbst es ist unwahrscheinlich, ich habe auch keine Symptome, aber ich wollte wissen wie schnell eine Herzmuskelentzündung nach dem Sport einsetzen kann. Danke im vorraus :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 920

Hallo Timwest, aufgrund Deiner Schilderung bist du ja nicht schwer erkältet, also wüsste ich nicht, warum Du jetzt einer Herzmuskelentzündung bekommen solltest. Es müsste schon ein schwerer grippaler Infekt vorangegangen sein und Du völlig schonungslos mit Deinem Körper umgegangen bist - dann wäre die Gefahr einer Myokarditits gegeben. Das trifft bei Dir ja nicht zu. lg Gerda

Antwort
von Mahut, 756

Von dem einmaligen Schulsport wirst du keine Herzmuskelentzündung bekommen, du hast ja keine fieberhafte Grippe.

Antwort
von GeraldF, 822

Hatten wir schon so ähnlich, die Frage. Offensichtlich herrscht landläufig die Ansicht, dass körperliche Aktivität, Sport usw. während eines fieberhaften, grippalen Infektes die Wahrscheinlichkeit erhöht, an einer Myocarditis zu erkranken. Das ist aber Quatsch. Die Frage, ob sich aus einem Virusinfekt der Atemwege im Verlauf eine Virusmyocarditis ergibt, ist davon abhängig, ob das Virus überhaupt in der Lage ist, an Herzmuskelzellen anzudocken und sich selbst (oder zumindest das Genom) in die Zellen einzuschleusen. Außerdem ist entscheidend, ob sich daraufhin eine Entzündungsreaktion durch Einwanderung von Lymphozyten im Herzmuskel einstellt. Das hat also mit fehlender körperlicher Schonung zunächst nichts zu tun.

Richtig ist, dass bei dem klinischen Verdacht auf eine Myocarditis, zumindest wenn klinische Zeichen einer Herzinsuffizienz bestehen, körperliche Schonung ein Baustein der Therapie ist.

Antwort
von rulamann, 683

Schau mal hier > http://www.gesundheitsfrage.net/frage/wann-bekommt-man-eine-herzmuskelentzuendun...

Gruß rulamann

Antwort
von Amsel1, 510

Nein da du keine schwere Erkältung hattest,ist der Schulsport jetzt nicht gleich so arg ,das da was bleiben würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community