Frage von vanessa35,

Ab wann hat man eine "richtige" Verstopfung?

Wenn ein Kind mal keinen Stuhlgang hatte, ist das doch noch keine richtige Verstopfung, oder? Wann muss ich hellhörig werden und wann muss man mit einem Kind zum Arzt?

Hilfreichste Antwort von TanteBertha,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es ist ein weit verbreiter Irrtum, dass man jeden Tag Stuhlgang haben muss. Das gilt auch für Kinder. Wann man von einer Verstopfung reden kann und etwas unternehmen sollte, hängt von den "normalen" Abführgewohnheiten an. Hat ein Kind normalerweise tgl. Stuhlgang sollte man nach 3 Tage "ohne" schon mal mit dem Kinderarzt darüber sprechen. Auf keinen Fall sollte man eigenverantwortlich irgendwelche Abführmittel verabreichen. Bei Kindern, die ohnehin nur alle 2 Tage abführen, sollte man nach 4 Tagen den Arzt fragen. Die Ausnahme ist natürlich, wenn das Kind Beschwerden hat. Dann geht es am besten sofort zum Arzt. Natürliche Mittel, um die Verdauung anzuregen, sind Natur-Joghurt evtl. mit einem Löffel Weizenkleie, morges 1 Glas Buttermilch (gibt es auch mit Frucht, dann mögen Kinder sie meistens lieber)oder 1 Glas lauwarmes Wasser vor dem Frühstück. Auf dieser Seite findest Du noch eine Menge weiterer Infos zum Thema Verstopfung beim Kind: www.gesundeskind.com

Antwort von LowNils,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich sehe es vom aktuellen Stuhl her: Ist er fest oder sehr zäh in der Konsistenz, geht er nur mit starkem Pressen ab, dann liegt meist Verstopfung vor.

Zur Häufigkeit: Das hängt von der Nahrungszufuhr ab - manche gehen nur 1-2x pro Woche, weil sie wenig essen.

Gegen Verstopfung hilft z.B. Laevolac Lactulose-Konzentrat.

Antwort von Caesar,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

...ab 3 Tagen ohne Stuhlgang kann man von Verstopfung sprechen. Alles andere ist normal und kann ab und zu mal vorkommen.

Antwort von AlmaHoppe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo...um eine Verstopfung handelt es sich erst, wenn mindestens 3.Tage kein Stuhlgang stattgefunden hat!Eine kurzzeitige Verstopfung kann durch Orts-und Klimawechsel verursacht werden.Häufigere Verstopfung liegt meist an einer ballaststoffarmen Ernährung,mangelnder Bewegung oder Flüssigkeit!Die plötzlich(akut) auftretende Verstopfung sollte immer untersucht werden,da sich dahinter auch mal etwas unangenehmes verbergen kann!!!Aber gerade bei Kindern,wenn sich auch noch Bauchschmerzen und Fieber,oder sich Durchfall und Verstopfung abwechseln...sollte man lieber einmal mehr den Arzt aufsuchen! LG

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community