Frage von schaalsy, 19

Ab wann Hämorrhoiden operieren?

Guten Abend

ich habe seit ca. 2 Wochen blutende Hämorrhoiden . ich habe 2 getastet. Brennt manchmal, blutet beim Abwischen leicht, nach Stuhlgang schlimmer. Habemir jetzt Faktu-Salbe geholt. Ab wann sollte operiert werden? Wird die ambulant gemacht oder muss ich dafür ins Krankenhaus, wenn ja wielange? Tuts weh (bin ein Weichei).

Danke für eure Antworten

Grüssle

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schanny, 19

Ich würde an Deiner Stelle zum Arzt gehen und mir eine Kortisonhaltige Hämorrhidensalbe verschreiben lassen und sie erstmal damit behandeln. Sorge dafür, dass Du weichen Stuhl hast. Meistens wird nicht gleich operiert und verödet und erstmal konventionell versucht, die erweiterten Venen zu behandeln. .

Kommentar von schaalsy ,

Danke für deine Antwort :-)

Kommentar von schanny ,

Gern geschehen!

Antwort
von bonitoni, 17

Bevor du über eine Operation nachdenkst solltest du ersmal zum Arzt gehen, der die von dir vermuteten Hämorrhoiden nochmal untersuchen kann. Wahrscheinlich wird als nächstes eine Darmspiegelung zur genaueren Abklärung der Blutungen folgen. Dafür bekommst du etwas zum schlafen gespritzt und bekommst von der Untersuchung selbst nichts mit!

Kommentar von schaalsy ,

Danke für deine Antwort : - )

ich hatte schon 2 Darmspiegelungen und bin nicht scharf drauf, auch wenn ich nichts mitbekommen habe. Allerdings bin ich auch 2-fach an Krebs erkrankt. Wenn in einer Woche keine Besserung ist, schlage ich beim Doc auf.

Antwort
von strudel, 16

Klar ist eine Spiegelung kein Spaß, aber Hämorroiden sind es auch nicht. Gerade mit deiner Vorgeschichte solltest du unbedingt zum Arzt das Abklären lassen. Nicht, das da noch etwas anderes dahinter steckt.

Kommentar von schaalsy ,

Danke für deine Antwort :-)

Antwort
von pferdezahn, 16

Haemorrhoiden entstehen durch die Gerinnung des Blutfibrins in den Enden der Blutgefaesse im unteren Teil des Mastdarms als Folge ueberhoehten Konsums von Brot und anderen Staerke- und Getreideprodukten. Die Entfernung von Haemorrhoiden durch das Messer oder durch die elektrische Nadel hat wenig Sinn. Das Wiedererscheinen der Haemorrhoiden ist frueher oder spaeter nahezu unvermeidlich, wenn man auf diese Weise entfernt, solange man nicht um die Ursache selbt, naemlich die Abfallstoffe im Blut, sich nicht richtig kuemmert. Abhilfe bringt da, vermehrt Obst, Fruechte und Gemuese zu verspeisen, und reichlich ungesuesste Fluessigkeit (am besten Wasser).

Kommentar von schaalsy ,

Danke für deine Antwort :-)

Antwort
von anonymous, 15

Kortisonsalbe und Zäpfchen halfen mir auch nicht (hartnäckige Hämorrhoide), da hat der einzige Apotheker der Stadt, der sich mit Homöopathie auskennt, mit HIRUDO Globulis verkauft (meine letzte Hoffnung, da der Chirurg im Urlaub war...) und am nächsten Tag waren die weg, die monatelang ich gehabt hatte....! Wenn es mal wieder auftritt sofort wieder HIRUDO Globulis nehmen und schon sind die weg. Kaum zu glauben aber wahr. Also: ausprobieren! Stuhlgang weich halten, nur Popo mit Babyfeuchttüchern 1 x abwischen (sonst mit wassergetränktem Waschlappen) versteht sich von selbst. Babyfeuchttücher ohne Zusatzstoffe wie guten Düften und dergleichen, am Besten allergiker geeignet...

Kommentar von schaalsy ,

Danke für deine Antwort :-) Hirdudo in welcher Potenz?

Antwort
von Neoner, 14

Na ist doch klar, wenn's der Arzt sagt!!

Kommentar von schaalsy ,

Tut mir leid, ich verstehe deine Anwort nicht

Antwort
von anonymous, 15

habe den Kommentar gelesen, also bei 2x Krebs gehabt würde ich schleunigst zum Arzt, mindestens würde ich telefonidch fragen, man hat ja auch Wartezeit auf Termine.

Kommentar von schaalsy ,

Danke für deine Antwort :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community