Frage von lapsus, 16

Ab wann gelten die Wechseljahre als vorzeitig eintretend?

Eine Bekannte sagte mir kürzlich, sie habe deutliche Wechseljahrssymptome und die Menopause setze bei ihr eigentlich zu früh ein. Sie ist 45. Wie kann es denn dazu kommen und ab wann gelten denn die Wechseljahre als frühzeitig?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Sophilie, 16

Ich kenne eine Frau die schon mit Ende 30 in die Wechseljahre gekommen ist. Mit 45 ist es zwar noch relativ früh aber keineswegs ausserhalb der Norm. Wenn deine Bekannte mit 45 Jahren schon deutliche Anzeichen von Wechseljahresbeschwerden verspürt, so ist das keine Einbildung. Das kann tatsächlich sein und ist keineswegs ungewöhnlich früh.

Antwort
von elliellen, 12

Hallo!

Es ist ganz individuell verschieden, wann bei einer Frau die Wechseljahre einsetzen. Das ist ein langer Prozeß, der über lange Zeit andauert.

Üblicherweise setzten sie zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr ein, bei vielen Frauen setzen sie aber auch früher oder später ein. Erste Hormonschwankungen und Störungen können auch schon mit Ende 30 auftreten.

Wenn sie 45 ist, wäre das nicht frühzeitig, sondern im normalen Rahmen. Es gibt Frauen, die haben starke Probleme, andere kommen ohne Schwierigkeiten durch die Wechseljahre.

Antwort
von anonymous, 11

Viele Menschen denken, dass frau mit 45 noch nicht in den Wechseljahren sein kann. In der Tat sind es aber viele Frauen in dem Alter schon, ohne es zu merken. Deshalb dann auch ein sehr hartes Erwachen beim Frauenarzt, wenn es einen späten Kinderwunsch gibt. Frühzeitig wäre so um die 40. Es gibt aber auch Frauen, bei denen es noch früher losgeht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten