Frage von 10rosenrot10, 109

9 kilo in 11 wochen abgenommen, gut oder zu schnell?

Hallo ich bin im mom. Am abnehmen, da ich Übergewicht habe und mich unwohl fühle. Habe ende november (vor11 wochen) angefangen abzunehmen (stargewicht 85kg) bei 160, 16 jahre weiblich. Jetzt wiege ich 76 kg ist das gut oder habe ich zuschnell abgrnommen? Ich will noch mehr abnhemen will bis mindestens 65kg runter kommen.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 103

Gratulation zu deiner guten Abnahme, du hast mit 11 Kilo in 9 Wochen nicht zu schnell abgenommen, denn die Empfehlung liegt bei 500 - 1000 Gramm die Woche, da bist du genau richtig, mache weiter so, du wirst aber irgendwann einen Stillstand haben, dann darfst du nicht aufgeben, sondern solltest so weitermachen wie bisher, um dann Veränderungen an deinem Körper festzustellen, solltest du in vermessen, dann siehst du das er dann trotzt keiner Abnahme, sich doch verändert, die Taille, Armumfang, Oberschenkel werden schlanker, Also weitermachen, du schaffst dein Zielgewicht.

Gruß Mahut

Kommentar von 10rosenrot10 ,

danke, aber es ist anders rum 9kg in 11 wochen

Kommentar von Mahut ,

Da habe ich wohl einen kleinen Dreher gemacht. aber auch das ist OK, mache weiter so dann schaffst du auch dein Zielgewicht.

Kommentar von 10rosenrot10 ,

:D danke ja ich hoffe.

Antwort
von Fischkopp, 109

Hallo 10rosenrot10,

wenn du dich dabei wohlfühlst ist alles in Ordnung! Solltest du aber Heißhunger verspüren, dann bitte ich zu bedenken, dass dein Körper anzeigt, dass ihm gewisse Stoffe fehlen. Dann ist der Punkt erreicht, bei dem du mit Bedacht reagieren mußt, um nicht in den Jo - Jo - Effekt zu geraten. Esse stets das, wonach dein Körper verlangt - er zeigt es dir durch Apetitt auf gewisse Nahrungsmittel - aber achte unbedingt auf die Menge die du zu dir nimmst. Nur die Menge ist letztendlich entscheident, ob du weiter zu- oder abnimmst!

Ich wünsche dir viel Erfolg! Fischkopp

Kommentar von 10rosenrot10 ,

danke. Ich esse auch immer nur das worauf ich Hunger habe. Wen ich Hunger auf Fleisch habe esse ich Fleisch (in kleinen mengen) habe ich Hunger auf Käse dan esse ich Käse habe ich Hunger auf was süßes dann esse ich was süßes (sehr sehr wenig und nicht gerade das wo am meisten Zucker und fett drin ist) Den es bringt ja nichts wen ich auf was verzichte, das hält man ja nicht ewig aus.

Kommentar von Fischkopp ,

muß etwas richtigstellen. Wenn dir das Produkt einer Marke besonders gut schmeckt, dann brauchst du darauf - unabhängig vom Zucker- und Fettgehalt - nicht zu verzichten. Du solltest lediglich die Menge reduzieren!

Kommentar von 10rosenrot10 ,

ja mache ich ja. Aber mir schmeckt alles was süß ist egal welche Marke. Und ich esse halt dan nur wenig davon

Antwort
von MareikeKoch, 76

Hallo liebe 10rosenrot10, 9kg in 11 Wochen ist in der Tat sehr viel, aber du bist mit deinen 16 Jahren noch sehr jung, und in den jungen Jahren ist das Abnehmen doch etwas leichter als zB. 10 Jahre später. Dein Zielgewicht von 65kg ist eine realistische Zahl und da du dich noch in der Wachstumsphase befindest, solltest du zunächst auch nicht darunter gehen. Da die Gewichtsreduktion, wie gesagt, nun doch sehr schnell erfolgte, sollte du nun versuchen, die Geschwindigkeit der Abnahme etwas zu drosseln, und vielleicht an deinem Abnehmprogramm etwas zu feilen. Mir sind leider keine Informationen über deine Ernährung oder deine Trainingsgestaltung bekannt, von daher kann ich dir hier nur allgemeine Tipps geben. Bei deiner Trainingsgestaltung solltest du bei 2-3xmal die Woche, je etwa 60min, dein Porgramm so abwechslungsreich wie möglich aus Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit gestalten. Bei Ausdauersportarten werden besonders die Fettreserven zur Energiegewinnung genutzt und durch Krafttraining kann sich deine Muskelmasse erhöhen, wodurch sich shcließlich dein Grundumsatz erhöht. Da du aber doch sehr schnell abgenommen hast, gehe ich davon aus, dass du vielleicht eine "Radikaldiät" gestartet hast. Deine Ernährung sollte sehr abwechslungsreich und ausgewogen sein, so ist besonders auf komplexe Kohlenhydrate, magere Eiweißträger und hochwertige Fette zu achten. Empfohlen wird insgesamt 5x am Tag Obst und Gemüse zu verzehren, dabei sollten 2 Portionen aus Obst und 3 Portionen aus Gemüse bestehen. Viel Erfolg und liebe Grüße wünscht Mareike vom MetaCheck-Expertenteam!

Kommentar von 10rosenrot10 ,

nein eine Radikal Diät mache ich nicht. Das was ich bisher gemacht habe ist fast komplett auf Süßigkeiten zu verzichten (esse nur noch selten und wenn dan nur in kleinen mengen) Ich esse bewusster und nur dann wenn ich Hunger habe und auch nur so viel wie ich Hunger habe. Wenn ich dan esse wan ich Hunger habe sind das so 3-4 Mahlzeiten (Frühstück aufgeteilt) und ca. 5 Stunden Abstand (meistens) zum sport, ich habe 1 mal die woche in der schule Sport so ca. 1 1/2 Stunden Handball,Fußball und Basketball und bin somit durchgehend nur am laufen, Ich helfe viel im Haushalt und hole auch jeden tag ca. 3 listen Holz ins Haus rein (die sehr schwer sind) Und gehe auch immer zu fuß kaufen (ist nicht weit)

Rückblick auf meine altes ess verhalten: ich habe eigentlich immer Süßigkeiten gegessen und immer so viel bis die pakucng leer war (5 Snickers und Gummibächen dazu und das fast täglich), habe mal nachgerechnet sind so ca. jeden tag 1500kalorien mindestens zusätzlich dazugekommen neben dem "normalen essen" normal war für mich viele Nudeln sehr viel Brot (so 4 schieben zum frühstücke und Abend) Also ein sehr ungesundes ess verhalten aber das habe ich geändert, ich bin unter meinem täglichen Kalorien Verbrauch aber mehr als 1300 also kein wunder das ich dan so viel abgenommen habe

Kommentar von MareikeKoch ,

Hallo liebe 10rosenrot10, ein Verzicht auf Süßigkeiten, was, wie du ausgerechnet hast, insgesamt 1300kcal ausmachen kann, macht sich durchaus bemerkbar, das stimmt. Somit habe ich wohl zu Beginn einen falschen Eindruck bekommen, und bitte dies zu entschuldigen. 3-4 Mahlzeiten sind absolut legitim, und ich finde es auch sehr vernünftig, dass du konsequent nur dann isst, wenn du auch tatsächlich ein Hungergefühl verspürst. Auch dass du deine Freizeit mit sehr viel Bewegung verbindest, ist super, so machst du doch aus deinem Alltag jeden Tag ein kleines Sportprogramm ;) Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei deinem Abnehmprogramm!

Viel Erfolg und liebe Grüße wünscht Mareike vom MetraCheck-Expertenteam!

Kommentar von 10rosenrot10 ,

Kein Problem du konntest ja nicht wissen was ich genau mache. Ich habe seit paar tagen 2 Schrittzähler App und gehe so am Tag in der schule (ohne Sport) so 3,5km obwohl ich in der schule viel sitze und auch mit dem bus fahre (da es anders nicht geht) :D

Kommentar von 10rosenrot10 ,

aber leider bin ich wahrscheinlich nicht mehr in der Wachstumsphase meine Körper Größe hat sich in den letzten 2 Jahren nicht geändert und an meiner Schuh Größe auch nicht viel nur eine halbe Nummer größer in 3 Jahren. Ich glaube da tut sich nicht mehr viel, wen es so ist wäre ich froh

Antwort
von walesca, 64

Hallo 10rosenrot10!

Gratuliere!! Du machst es genau richtig!!!! Aber beachte bitte auch, wenn Du genug abgenommen hast. Nicht dass Dich dieser Erfolg dazu verleitet, immer weiterzumachen!! Wen Du Dein Wunsch- und Wohlfühlgewicht erreicht hast, dann kannst Du dieses auch sehr gut anhaltend erhalten - ohne Jojo-Effekt. Bitte schau mal in diesen Tipp hinein. Damit habe ich mein Gewicht jetzt sehr gut unter Kontrolle, auch wenn es mal ein wenig schwankt. Aber ein paar Tage wieder mehr Konsequenz, dann ist alles wieder okay.

mein Arzt kann mir aber teilweise entweder nicht richtig sagen was ich nun habe oder er nimmt das Ganze nicht richtig ernst.

Mach weiter so! Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von Nelly1433 ,

Bitte noch > diesen Tipp < einstellen, danke

Kommentar von walesca ,

Sorry, da ist mir wohl einiges tüchtig durcheinander geraten! Danke, Nelly, für diesen Hinweis!! Hier nun der dazugehörige Tipp. Den Teil: "mein Arzt kann mir aber..." bitte streichen bzw. nicht beachten! http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/gesund-abnehmen-wie-geht-das LG

Antwort
von HaareamKinn, 41

Habe ich auch schon, doch jetzt nach einem Jahr, habe ich wieder 10 Kilo drauf ^^ Wenn man sich richtig ernährt (morgens Kohlenhydrate und mittags/abends NUR Eiweiß), nimmt man unglaublich schnell ab. Aber es könnte sich auch immer um eine Krankheit handeln, aber es kann nicht sein. Lass vorsichtshalber ein Blutbild machen oder geh zumindest zum Arzt und lass dich untersuchen, es gibt viele Krankheiten die eine Abnahme es Gewichts verursachen.

Kommentar von 10rosenrot10 ,

ich mache aber sowas wie Labens nur Eiweiß nicht. Ich esse so das ich mich wohlfühle und verzichte auf nichts (ich esse von etwas ungesunden Sachen einfach weniger) Und ich habe meine Ernährung so umgestellt das ich so weiter leben kann, ich hatte auch noch keine fressatacke. Und so schnell wie ich zugenommen habe (bevor ich angefangen hab abzunehmen, glaube ich wohl kaum das ich eine Krankheit habe wo ich zu schnell abnehme.

Antwort
von Irene1955, 45

Super Leistung! Ich stimme Mahut zu, das ist alles noch im grünen Bereich. Mach ruhig weiter so, wenn es dir gut geht, achte auf ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen - und hör rechtzeitig auf, ehe du zum Klapperskelett wirst ;-).

Kommentar von 10rosenrot10 ,

ihh ne will ich nicht werden, ich will so auf 65kg kommen und damit habe ich dan immer noch etwas zu viel. aber ein Skelett will ich nicht werden

Antwort
von bethmannchen, 41

Das ist ein bisschen viel und schnell, aber wenn man dein Übergewicht bedenkt, dann ist das ein guter Abnehm-Erfolg. Jetzt mag es langsamer und immer langsamer vorangehen, bis du dein Ziel ereicht hast, aber lass dich davon nicht entmutigen. Du bist richtig davor, also weiter so!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community