Frage von kuDii1, 92

6. Halswirbel in die richtige Position gedrückt bekommen, trotzdem Kopfschmerzen?

Ich war heute beim Arzt und er hat mir meinen 6. Halswirbel wieder an die richtige Stelle gedrückt, nicht eingerenkt. Er meinte, ich könnte heute noch etwas Kopfschmerzen haben, jedoch sollte es die nächsten zwei Tage nicht mehr vorkommen. Sollte dies so sein, muss ich nochmal kommen, da es evtl was anderes sein kann (im Wirbelbereich bzw. in den Organen). Nun habe ich heute, nachdem ich etwas für das Studium gemacht habe, wieder etwas Kopfschmerzen. Wieso ist das so? Muss ich Angst haben dass der Wirbel sich wieder verschiebt?

Antwort
von dinska, 72

Du solltest auf deinen Arzt hören und wenn es nicht besser wird, wieder hingehen. Der Arzt kann dir am besten helfen.

Kommentar von kuDii1 ,

Hast du eine Ahnung wie ich mich richtig verhalten soll im Bezug auf den hsw? Richtige haltung etc? 

Kommentar von dinska ,

Du solltest immer versuchen, eine optimale Haltung einzunehmen und dich ins Lot zu bringen.

Dazu mit geöffneten Füßen hinstellen und dann die Waden über den Fersen nach oben aufrichten, die Oberschenkel, den Steiß fallen lassen und dann Wirbel für Wirbel nach oben aufrichten, den Bauch flach mit nach oben nehmen, die Schlüsselbeine weiten und die Schulterblätterspitzen nach unten ausrichten.

Dein Bauch funktioniert wie ein Gürtel, beim Einatmen nach oben und beim Ausatmen nach innen ziehen.

Aller Stunden mal die Schultern lockern, heben, kreisen einzeln und zusammen, nach vorn und nach hinten.

Halswirbel immer lang ziehen, als wollte dein Kopf nach oben schweben und das Kinn leicht ranziehen, die Schlüsselbeine auseinanderziehen, denke immer an ein Lineal, das an deinen Schlüsselbeinen anliegt.

Dabei nicht verkrampfen, nur der Bauch kann immer leicht unter Spannung stehen.

Antwort
von StephanZehnt, 53

Hallo ..,

ein Wirbel der so instabil ist das er sich durch ein wenig drücken verschieben lässt nennt man im Normalfall Gleitwirbel.  Ja und in dem Fall würde der behandelnde Orthopäde einen Befund erstellen.

Bei der Halswirbelsäule muss man aufpassen das da nichts schief läuft.  Ein Schlaganfall kann die Folge sein!

http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/nacken107.html

Nicht selten haben Kopfschmerzen eine ganz andere Ursache. wie z.B. Stress zuwenig Schlaf usw.. Nicht selten nehmen wir sehr schnell eine Kopfschmerztablette was dann zum Bumerang wird im wahrsten Sinne des Wortes

Es fängt damit an wenn man z.B. denkt ich spare mir einmal die Brille weil ich damit nicht so Super aussehe.... Also man muss schon das Ganze sehen und nicht nur einen Wirbel 

http://www.montazem.de/deutsch/html/halswirbelsaule.html

Gruss Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community