Frage von archim3dis, 12

6. Bänderriss im re. Sprunggelenk - totale Instabilität - wann macht eine OP sinn?

Hallo zusammen,

ich heiße Alex und bin 25 Jahre alt und spiele für mein Leben gerne Basketball.

Ich habe mir die anderen Fragestellungen bereits angeschaut. Ich weiß daher, dass es vergleichbare Themen gibt, aber eben nicht meinen Fall.

Kurzer Unfallverlauf über die Jahre.

Neben einer anfänglicher Arthrose im rechten Sprunggelenk (ich denke auch mal bedingt durch die vielen Verletzungen) hatte ich 6 Bänderrisse, eine starke Bänderdehnung und eine Fraktur - die wie folgt etwa auf einem Zeitstrahl eingeordnet werden können.

im Alter von 16 Jahren: Bänderdehnung mit 18. ersten Bänderriss mit 19. den 2. mit 21 den 3. mit 23. 4. Bänderriss und Fraktur mit 25. #5 und 6 (#6 aktuell gestern zugezogen)

Alle natürlich im rechten Sprunggelenk.

Bei jedem Arzt hieß es immer gleich, dass eine OP keinen zeitlichen Unterschied machen würde, und deswegen nicht mehr operiert werden würde etc. Ich weiß also, dass man das nicht mehr macht. Aber ich empfinde das langsam als lächerlich, zumal ich jedem Arzt meinen Verlauf im groben geschildert habe. Ich habe einfach das Gefühl, dass man nicht wirklich ernst genommen wird, wenn man sagt ich hatte schon einige Bänderrisse. Ärzte habe ich seither gewechselt wie bekloppt. Mir ist bewusst, dass eine OP bei "einem" Bänderriss keinen Sinn macht. Aber wie viele muss man denn noch ertragen, bis die Ärzte einen für voll nehmen und begreifen, dass mein Gelenk mal als nur instabil ist. Macht es wirklich Sinn hier auf eine OP zu pochen? - Kann man dann mit einem stabileren Sprunggelenk rechnen?

Ich tape, trage Bandagen etc - alles half bisher aber nicht, mich vor dem nächsten Unfall zu bewahren.

Es wäre nett, wenn ich eure Meinung dazu hören könnte - weil mir so langsam das alles etwas zu viel wird und ich einfach das Gefühl habe, dass ich mit meiner Meinung bei Ärzten gegen eine Wand laufe.

Vielen Dank

Alex

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von patriziah, 7

Sorry, aber vielleicht ist Basketball dann einfach nicht mehr der richtige Sport für dich. Ich hätte dir jetzt auch von einer OP abgeraten und eher zu Bandagen geraten. Wenn du diese schon bereits nimmst, beugst du Unfällen ja schon gut vor. Eine Alternative wäre vielleicht noch der gezielte Muskelaufbau beim Psychotherapeuten in diesem Bereich. Vielleicht erkundigst du dich da mal bei deinem Hausarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community