Frage von Lala77, 239

3-Phasen Röngten Befund BITTE um Hilfe

Bitte um Hilfe, ich habe heut meinen Befund bekommen vom 3-Phasen Röntgen! Kennt sich jemand dabei aus??. Befundbesprechung hab ich erst in 3wochen, möchte wissen was auf mich zukommt.

Befund lautet: In der der arteriellen Phase sowie in der Weichteilphase findet sich eine regelrechte u. symmetrische Traceranflutung u. Anreicherung im Kniebereich re. Im GKK- Szintigramm sowie in der lokalen Aufnahme findet sich eine dieskrete, diffuse Tracermehranreicherung am lateralen Femurcondyl re. Ansonst findet sich eine diffuse Tracermehranreicherung im Sprunggelenk re., im Os sacrum. In den Spätaufnahmen kommt die Mehrspeicherung am lat. Femurucondyl re. Weiterhin zur Darstellung.

Zusammenfassung: Keine Hyperämie u. keine Wichteilödem u. geringe erhöhte Knochenstoffwechselaktivität am lat. Femurucondyl re. Szintigraphisch besteht kein Hinweis auf ein CRPS Danke euch vielmals

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 185

Hallo L..,

mit einem Kontrastmittel kann man beim röntgen etwas darstellen... Bei Dir handelt sich hier vielmehr um leicht radioaktive Substanzen (Tracer), welche sich in bestimmten Organen anreichern oder verstoffwechselt werden und somit eine Aussage über die Funktion in einem Körperbereich erlauben. Dies kann ein Organ aber auch etwas anderes sein!

Nu schreibt der Radiologe arteriellen Phase sowie in der Weichteilphase findet sich eine .regelrechte u. symmetrische Traceranflutung.

Anders sieht es bei Sprunggelenk re / Os sacrum. (Kreuzbein) / Mehrspeicherung am lat. Femurucondyl re. (am Oberschenkel findet man unten zwei Fortsätze oder eine Art Rolle die man so nennt siehe auch Bild. ). Hier schreibt man zumeist diskrete, diffuse das heißt geringe Abweichungen.

Anders ist der Satz Zitat - In den Spätaufnahmen kommt die Mehrspeicherung am lat. Femurucondyl re. weiterhin zur Darstellung.

Zusammenfassung: Keine Hyperämie (verstärkte Durchblutung) u. keine Weichteilödem (Wasseransammlung) u. geringe erhöhte Knochenstoffwechselaktivität am lat. Femurucondyl re. Szintigraphisch besteht kein Hinweis auf ein CRPS Danke euch vielmals Nun bedeutet regelrecht eigentlich das dies in Ordnung ist!

Die Szintigraphie ist eine nuklearmedizinische Untersuchungsmethode, bei der dem Patienten radioaktiv markierte Stoffe (Tracer) gespritzt werden, die sich in bestimmten Organen, Bereichen anreichern und mit einer Gammakamera dargestellt wird wie da der Stoffwechsel abläuft.

Das CRPS ist meines Wissens ein Schmerzsyndrom auch Morbus Sudeck genannt! Dies entsteht nicht selten nach OPs

Das Forum ist zwar etwas veraltet http://www.sudeck-crps.de/smf/ aber evtl. sind die Adressen der Selbsthilfegruppen usw. evtl. noch aktuell?

Das Wichtige steht hier geringe erhöhte Knochenstoffwechselaktivität am lat. Femurucondyl re. ** kein Hinweis** auf ein CRPS (Morbus Sudeck). Ich würde mich an Deiner Stelle einmal an eine Selbsthilfegruppe wenden...!

Viele Grüße Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,

Jetzt habe ich leider das Bild vergessen Femurucondyl re. ///

Hier kann man unter 1.4. Anatomie (Abbildung 1 und Abbildung 2)

http://edoc.hu-berlin.de/dissertationen/unterhauser-frank-norman-2004-02-13/HTML...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community