Frage von samantha06, 50

29 ssw kindsbewegungen

bin jetzt in der 29 ssw und meine kindsbewegungen sind seit ein paar tagen weniger geworden meistens wellt sich mein bauch abends nur. mache mir sorgen das irgendwas nicht stimmt. habe erst am 8.04.2014 einen termin beim frauenarzt. habe ein gerät für herztöne hören und die sind immer da und ich habe eine vorderwandplazenta. muss ich mir eigentlich sorgen machen.

Antwort
von Mahut, 50

Du schrebst das du in der 29 SSW bist, da ist das Kind ja schon etwas größer und hat nicht mehr so viel Platz, außerdem ist jedes Kind auch schon im Mutterleib anders, bei meinen Beiden Töchtern war es so, das die Ältere sich nur leicht bewegt hat, das fühlte sich an als ob sie mich mit ihren Beinchen und Händchen von innen gestreichelt hat das merkte ich nur, wenn ich meine Hände auf den Bauch legte und meine Jüngere, hat Tag und Nacht getreten. Wenn du aber sehr beunruhigt bist, gehe doch einfach ohne Termin zum Frauenarzt und lasse es untersuchen.

Alles Gute für dich und das Ungeborene LG Mahut

Antwort
von Cerberus, 42

Ich glaube es gibt keine Schwangere, die sich nicht unentwegt Sorgen macht, mit ihrem Kind könnte etwas nicht stimmen oder ähnliches. Was das anbelangt, brauchst du dir also keine Sorgen zu machen. Du liegst da voll im Trend. Und was die Kindsbewegungen angeht, das ist in der 29. Woche auch normal. Da ist das Kind ja auch schon ganz schön groß und hat nicht mehr so viel Platz zum Wachsen. Ausserdem kann es sein, dass dein Kind einfach ein etwas ruhigeres Temperament hat. Sprich den Arzt auf deine Sorgen an, wenn du das nächste Mal dort bist. Er wird dir bestimmt einen Rat geben wohin du dich wenden kannst, wenn du wieder Angst hast, dass etwas nicht stimmt.

Antwort
von gerdavh, 48

Hallo samantha, solange Du merkst, dass das Kind sich bewegt, ist doch bestimmt alles in Ordnung. Du hörst doch auch die Herztöne. Das ist völlig richtig, was @mahut schreibt, das Kind ist jetzt schon relativ groß und hat gar nicht mehr so viel Platz und nicht jedes Kind bewegt sich heftig. Wenn du allerdings Dir sehr große Sorgen machst, frag doch mal nach, ob nicht vor dem 08.04. eine Ultraschalluntersuchung gemacht werden kann. Ich wünsch Euch beiden alles Gute. Ich habe eben mal für Dich gegoogelt, da gibt es im Internet einen Beitrag einer Hebamme, die das ganz normal findet, dass man bei einer Vorderwandplazenta die Kindsbewegungen nicht so spürt, wie das normalerweise der Fall ist. Vielleicht beruhigt Dich das ein bißchen. lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten