Frage von Joachim90, 49

25 Jahre, männlich 178cm, 74kg: Wie verträgt sich Candesartan 4mg (1-0-0) und Abend Alkohol?

01.10.2013

Diagnosen : Hypertenisve Entgleisung bei neuentdecktemarteriellen Hypertonus

Anamnese:  HyperteniseEntgleisung mit  Taubheitsgefühl imrechten Unterschenkel sowie rechter Unterarm und linker Unterarm sowieperioral, keine Cephalgien, keine Migräne vorbekannt

RR: 170/95 mmHg  P:99/min.

Physiologisch unaufällig

Labor unaufällig

EKG: Steiltyp, Sinusrhytmus, HF 99/min, KeineErregungsrückbildungsstörungen

Transthorakale Echokardiografie: Herzhöhlen normal groß,normale Stärke der LV- Wände, regional und global gute systolischebiventrikuläre  Funktion, Klappenmorphologisch unaufällig, biphasisches Signal über der Mitralklappe, imGewebedoppler und Pulmonalvene E/È mit  8unaufällig. Keine Vitien, kein PE.

LZ EKG: 20 Stunden 9min: Maximale HF: 1077min, mittlere HF73/min, minimale HF 52/min, durchgehend Sinusrhytmus. Keine ventrikulärenExtrasystolen, vereinzelt supraventrikuläre Extrasystolen, keine Pausen.

LZ RR: Gesamt- Durchschnitt: 137/77 mmHg, TagesintervallDurchschnitt 138/80 mmHg, systolisch 156- 104mmHg, diastolisch 88-59 mmHg.Nachtintervall 124/60 mmHg, systolisch 138-103, diastolisch 85-54 mmHg.

2016: Normaler Arbeitstag im Pflegeheim. Physisch und psychische Anforderung.

 Symptome: leichteTaubheitsgefühle, Schwindel, Konzentrationsstörung, leichte Sehstörung (Unscharf Sehen)

RR Messung vor Ort: 170/90 mmHg

Arzt war derzeit im Haus und verschrieb mir Bisoprolol 2,5mg 1-0-0

Nebenwirkungen durch Medikamente: Schwindel, Unruhe,Kopfschmerzen, leichte Übelkeit

Bei längeren Arbeiten (Berufsschule)im Sitzen kamenzeitweise Schwindel, Unruhe, Blässe  imGesicht, kaltschweißige Hände und Übelkeit festgestellt.  RR in Höhe von 105/50 mmHg  P: 102/min.

Hausarzt wurde Aufgesucht und ein Ausschleichen desMedikamentes auf Wunsch und mit Einstimmung der HA vorgenommen.

In Stresssituationen kam mit einer 1/2 Tbl. Bisoprolol 2,5mgzu RR- Spitzen bei 165/89 P: 87/min

Aufgrund wiederholender Symptomatik, wurde mein Hausarzt aufgesuchtund wurden o.g. Symptome geschildert.

Arzt setze folgende Diagnostische Maßnahmen an:  Langzeit RR über 24 Stunden.

LZ-RR Ergebnis: 21 Stunden, 66 Messungen. Tagsüber120-150mmHg systolisch, im Mittel 132mmHg, diastolisch 75-95 mmHg in der Nacht um 105/70mmHg. Unter  Medikamenteneinnnahme von Bisoprolol 1,25mg 1-0-0

Diagnose: ICD I10.00A: Kein Anhalt für Behandlungsbedürftigearterielle Hypertonie

Weitere Diagnostische Maßnahmen wurden von Seiten desPatienten erwünscht aber von HA nicht durchgeführt.

HA-Wechsel:

Krankheitsgeschichte erzählt:

Diagnostische Maßnahmen durchgeführt: Labor, EKG, Ergo

Diagnostisch im physiologischen Bereich.

Aufgrund der Symptomatiken und Nebenwirkungen wurde dasBisoprolol abgesetzt und ausgeschlichen. 3 Tage 1/2 Tbl. 3  Tage Ohne Tbl.

Neu AO : Candesartan 4mg 1-0-0  nach Ausschleichen der Vormedikation.

Antwort
von Mahut, 49

Ich würde keinen Alkohol bei Blutdrucktabletten einnahme trinken, es kann sein, das dein Blutdruck durch den Alkohol wieder hoch geht.

Man kann auch ohne Alkohol feiern und Party machen.

Kommentar von Joachim90 ,

Danke für die Antwort erst einmal. Sicher kann man auch ohne Alkohol feiern. Es geht mir nur darum, Wie die Wirkung aussieht. Da ein Medikament nur eine gewisse Zeit wirkt, war die Frage wie es am Abend aussieht wenn ich diese gegen 8 Uhr morgens bspw. nehme. Für mich ist es auch selbstverständlich das ich nicht Alkohol und Blutdrucktabletten zusammen nehmen soll. Regulär wäre mein Hypertonus auch nicht behandlungsbedürftig lt. Ärzten jedoch sehe ich das anders. Da ich schon Bisoprolol mehrere Monate genommen habe und die Nebenwirkung nicht berauschend finde wurde das Medikament gewechselt. Und konnte auch ab und zu Alkohol trinken. Ich bin kein Alkoholiker nur die Frage wie sich dieses Medikament damit verträgt.

Kommentar von Joachim90 ,

Bitte nicht falsch verstehen. Ich bin in der Medizin kein Laie ( exam. Krankenpfleger) und kenne mich schon sehr gut mit dem Körper aus. Jedoch mit Speziellen Wirkungen und Wechselwirkung von Medikamenten nicht richtig. Ich bin werder ein Apotheker und  auch kein Arzt, auch wenn viele Ärzte keine Ahnung von vielen Sachen haben. Interessant währen Erfahrungsberichte von Leuten die sich die gleiche Frage gestellt haben und die Antwort wissen!? Ich weiss auch das jeder Mensch anderes auf dieverse Wirkung reagiert. Denn jeder Mensch ist indivuell.

Kommentar von Mahut ,

Ich nehme auch Candesartan und dazu noch Metoprolol, aber wenn ich nur ein Tropfen Alkohol trinke bekomme ich Herzrasen und der Blutdruck spielt verrückt, also lasse ich es sein. aber vielleicht ist es bei dir ja anders?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community