Frage von Noeldragsob, 53

2 Monate Lymphknoten

Seit ca 2 Monaten Lymphknoten (pro seite unter dem kiefer einen... im nacken einen... in den schlüsselbeinen pro seite einen und in den leisten pro seite ca.2) diese taten auch nicht weh und ohne großartigen symptompe wie (leichte Kopf und Knieschmerzen, anfangs hatte ich auch Halsschmerzen), jetzt am freitag wurde ich krank weil ich ich in der kälte während es geregnet hatte nachhause gegangen bin. und mit offenem Fenster und umgetrockneten haaren schlafen gegangen bin, jetzt bin ich erkältet (anfangs leichtes hals kratzen) und nach 1 tag bekomme ich andauernd Nasenbluten und ein Lymphknoten fängt plötzlich an weh zu tun. ich war auch schon 2mal in den vergangenen 2Monaten beim arzt, der auch schon mein blut nach Krankheiten oder Entzündungen überprüfte, aber es war negativ, er meinte wenn es nicht besser wird soll ich mal zum Internisten gehe. Was ich auch machen werde aber kann mir trotzdem schon jemand im vorraus sagen was ich haben könnte?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von doktorhans, 53

Kann man erst sagen, nachdem untersucht wurde, ob noch weitere Lymphknoten am Körper beteiligt sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten