Frage von Anni88, 46

Kann man als 2 1/2 Jähriger ADHS haben?

Mein Sohn ist 2 1/2 Jahre alt. Er war schon immer sehr agil. Er kann nicht eine Minute still sitzen. Ist also eigentlich immer in Bewegung. Es doch manchmal sehr anstrengend. Man kann 4 Stunden mit ihm in den Zoo, wo er selbst die ganze Zeit läuft und danach ist der noch so fit das er draußen noch Fußball spielen will. Hat er möglicherweise ADHS? Danke schon mal für ein paar Antworten oder eigene Erfahrungen.

Antwort
von Melanie88, 29

Alles kann, nichts muss. Selbst für einen Arzt wäre eine Ferndiagnose schwer. Besprich dich am besten mit deinem Kinderarzt, wenn du die Vermutung hast.

PS: Unser Kurzer war mit zweieinhalb auch schon so aktiv, dass wir uns richtig alt fühlten. ;-) Nen' Tag im Freizeitpark hat ihn auch erst nach acht Stunden auf der Rückfahrt umgehauen. Wenn ich mit ihm nach dem Mittagsschlaf im Sommer auf dem Spielplatz gegangen bin, kam uns irgendwann Papa von der Arbeit kommend abholen und muss auch erst noch ne Runde mit ihm rumtoben. Das ist teils auch vier Stunden später...

Kommentar von Hooks ,

So kommt auch der Papa zu seiner Bewegung ;-)

Kommentar von Melanie88 ,

Papa, Mama, Oma, Opa und und und ;-)

Kommentar von Hooks ,

Die haben es alle nötig! Kleine Kinder helfen bei Osteoporose ;-)

Antwort
von Hooks, 26

Kleine Kinder sind immer sehr agil. Das liegt daran, daß sie in ihre Knochen Mineralstoffe einlagern müssen, und das geht nur durch Druck und Zug im Gelenk. Sei dankbar, wenn er sich bewegt!

Man fragt sich, woher die ihre Energie haben, seufz. Fazit: Schlafe dann, wenn er schläft. Und gucke, daß Du Dich sonst auch sehr fit hältst. Wenig Kaffee, wenig Süßigkeiten, viel Rohkost zu Beginn einer Mahlzeit, viel Wasser trinken.

Wenn Du nicht mehr mitkommst, kannst Du mal versuchen, danach etwas ruhigeres einzubauen. Das sollte dann am besten thematisch passen. Z.B. kann man nach einem Waldspaziergang Blätter pressen und später Bilder daraus kleben; nach einem Zoobesuch Tiere aus Brötchenteig kneten und backen.

600 g Mehl, 350 ml Wasser, 2 TL Salz und 2 EL Öl. Ausrollen, ausstechen oder schneiden, backen. 200 °C, 15 min oder so, mußt Du ausprobieren. Bei uns waren das "Brotkekse".

Wenn er ein Einzelkind ist, ist es natürlich schwierig, diese Kinder sind immer anstrengender. Wenn Du mehrere hast, spielen die ja miteinander und entlasten Dich. Ich war schon mit dem dritten schwanger, als mein erster so alt war. Das wird dann immer leichter.

Kommentar von Hooks ,


Mach Dir einfach klar, jetzt bist Du für Dein Kind da, und dann mach mit
ihm, was auch Dir Spaß macht. Aber mit ihm zusammen. Es darf nicht dazu
kommen, daß du Dein Kind als Störfaktor für Dein Leben ansiehst. Dann
wird es Dich natürlcih auch immer mehr stören, wenn er agil ist.

Aber
nutze jetzt die Zeit, tolle mit ihm herum, freu Dich, daß du noch jung und
gesund bist. Du wirst es im Umgang mit Kindern länger bleiben ;-)

Diese Zeit ist kostbar und kommt nie wieder!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community