Frage von KleineBlume, 19

19. Pille erbrochen

Hallöchen,

ich nehme die Pille Maxim. In der dritten Woche musste ich mich wenige Stunden nach der Einnahme der 19. Pille übergeben. Gleich darauf habe ich eine weitere Pille aus einer weiteren Packung eingenommen. Leider musste ich mich nach kurzer Zeit wieder übergeben und bekam starken Durchfall. Das gleiche Spiel habe ich nochmals gemacht, doch die Pille blieb wieder nicht länger als eine Stunde drin. Habe dann die weiteren Pillen wie gewohnt eingenommen, heute die letzte. Bin ich nun vor einer ungewollten Schwangerschaft geschützt und kann ganz normal in meine Pillenpause gehen (Habe voher keinen Anwendungsfehler gemacht), oder soll ich mit der Einnahme eines neuen Blistirs beginnen?

Liebste Grüße, Lea

Antwort
von Mahut, 18

Du wirst ja sehen ob deine Periode kommt, wenn ja beginne wie gewohnt mit der neuen Packung.

Kommentar von KleineBlume ,

Ja und wenn nicht, dann könnte eine Schwangerschaft vorliegen... :(

Antwort
von tinaz1, 16

Packung wegwerfen mit Kondom verhüten und wie gewohnt nach der Regel eine neue Packung anfangen

Antwort
von anonymous, 11

"Aufgrund der bevorstehenden 7-tägigen Einnahmepause ist ein Empfängnisschutz nicht mehr voll gewährleistet. Durch eine Anpassung des Einnahmeschemas lässt sich die empfängnisverhütende Wirkung dennoch erhalten. Bei Einhalten einer der beiden im Folgenden erläuterten Vorgehensweisen besteht daher keine Notwendigkeit für zusätzliche empfängnisverhütende Maßnahmen, jedoch nur, wenn die Einnahme an den 7 Tagen vor der ersten vergessenen „Pille“ korrekt erfolgte. Wenn dies nicht der Fall war, sollten Sie wie nachfolgend unter Punkt 1 beschrieben vorgehen. Außerdem sollte in den nächsten 7 Tagen zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung (z. B. Kondom) angewendet werden. Sie können zwischen zwei Möglichkeiten wählen: Holen Sie die Einnahme so schnell wie möglich nach, auch wenn dies bedeutet, dass Sie zwei „Pillen“ zur gleichen Zeit einnehmen müssen. Die folgenden „Pillen“ nehmen Sie dann wieder zur gewohnten Zeit ein. Lassen Sie die Einnahmepause aus und beginnen Sie direkt mit der Einnahme der „Pillen“ aus der nächsten Blisterpackung. Höchstwahrscheinlich kommt es dann solange nicht zu einer Abbruchblutung bis Sie diese zweite Blisterpackung aufgebraucht haben, jedoch treten möglicherweise Schmier- und Durchbruchblutungen während der Einnahme aus der zweiten Blisterpackung auf. oder Sie können die Einnahme aus der aktuellen Blisterpackung auch sofort abbrechen und nach einer Einnahmepause von nicht mehr als 7 Tagen (der Tag, an dem die „Pille“ vergessen wurde, muss mitgezählt werden!) direkt mit der Einnahme aus der nächsten Blisterpackung beginnen. Wenn Sie mit der Einnahme aus der neuen Blisterpackung zu Ihrem gewohnten Wochentag beginnen möchten, können Sie die Einnahmepause entsprechend verkürzen." Zu finden hier: http://anti-babypille.eu/maxim#sie-haben-1-pille-in-woche-3-vergessen

Kommentar von KleineBlume ,

Habe ich auch schon gelesen, bin trotzdem sehr verunsichert. Wenn ich ganz normal in die Pause gehe, besteht keine gefahr einer Schwangerschaft, da ich sie zuvor richtig genommen habe, aber ich muss die nächste Zeit eben zusätzlich verhüten?

Liebste Grüße, Lea

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community