Frage von Brummhummel, 157

13jähriger Junge hat Eisenmangel

Er ist Fleischesser, isst gerne Wurst, fiel aber auf, weil er ständig müde und schlapp war. Dann stellte sich heraus, dass es ein Eisenmangel ist. Die Blutuntersuchung beim Hausarzt hat es ergeben. Warum hat ein Junge Eisenmangel, das ist doch eher eine Frauensache?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jessicaalina, 157

Natürlich kann auch das männliche Geschlecht Eisenmangel haben!

Aber wenn ich mir den ersten Satz anschaue....wie ernährt sich Dein Sohn ansonsten? Täglich Wurst bzw. Fleisch sollte auf jeden Fall gemieden werden, das ist alles andere als gesund. "Fleischesser" oder "Wurstesser" haben ein erhöhtes Risiko an Diabetes und anderen Erkrankungen zu erkranken.

Noch ist er jung, da kannst Du ihm bei einer Ernährungsumstellung behilflich sein. Und ich bin mir sicher, dann wird er keinen Eisenmangel mehr haben.

Antwort
von gerdavh, 138

Hallo, irgendwas läuft bei dieser Ernährung völlig schief. Wurst ist kein Eisenlieferant und sollte möglichst wenig gegessen werden. Wenn er viel Fleisch isst und trotzdem Eisenmangel hat, fehlen ihm wahrscheinlich andere wichtigen Nährstoffe, dass das Eisen vom Körper aufgenommen und gespeichert werden kann. Wurde denn der Eisenspeicherwert bestimmt? Nur der ist aussagekräftig. Auch Jungen und Männer können Eisenmangel bekommen, wenn sie sich falsch ernähren. Hier ein Link zur richtigen Ernährung (ist zwar für Kleinkinder gedacht, trifft aber auf jeden zu)

http://www.klinikschoensicht.de/InfoWeb/kids1.htm

Hier ein Ausschnitt

kräftige Kost mit viel Fleisch, Wurst und Käse oder eine Ernährung mit überwiegend Süßigkeiten und Feinmehlprodukten, können auf Dauer zu Mängeln an speziellen Nährstoffen, z.B. Spurenelementen, Vitaminen und Fettsäuren, führen. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Ist Dir eigentlich bewußt, wie schlecht die Ernährung Deines Sohnes ist? Er ist erst 13, jetzt kannst Du ihn noch beeinflussen, was seine tägliche Ernährung angeht. Seiner Gesundheit zuliebe solltest Du das unbedingt machen. Fleischesser haben ein sehr viel höheres Risiko, an Diabetes zu erkranken. Hier noch ein Link zu den schädlichen Auswirkungen, wenn jemand täglich Fleisch und vor allem Wurst isst

http://www.biomedizin-blog.de/de/fleisch-und-wurst-ist-das-gesund-wp261-119.html

Antwort
von StephanZehnt, 122

Nun Eisenmangel kann auch andere Ursachen haben so z.B. Darmprobleme odgl.. Das heißt der Darm kann das "Eisen" nicht verwerten.

http://www.eiseninfo.de/eisenmangel.htm

Antwort
von francis1505, 106

Nur weil etwas bevorzugt bei einem Geschlecht vorkommt, heißt das nicht automatisch, dass das andere davor gefeit ist. Außer es handelt sich um geschlechtsspezifische Erkrankungen, aber das sollte klar sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community