Frage von IceBlue,

1 Jahr nach Blinddarm-OP Schmerzen rechter Unterbauch

Hallo, vor genau einem Jahr hat sich mein Blinddarm verabschiedet und seitdem habe ich eine 3cm lange Narbe. Vor ca. 4 Wochen fing alles an. Erst nur ein leichtes ziehen rechter Unterbauch, da wo meine Narbe ist. Nur ab und zu mal gemerkt. Dann wurde es von Tag zu Tag stärker. Irgendwann hat es im sitzen gedrückt, dann war es unangenehm und mittlerweile tut es schon weh. Ich war beim Arzt letzte Woche, Leistenbruch konnte ausgeschlossen werden. Gynäkologisch ist auch alles in Ordnung, sagte meine Frauenärztin. Ich war im Krankenhaus, wo ich das letztes Jahr operiert wurde. Der Arzt hat auf meine Narbe gedrückt und es tat richtig weh. Er hat mich dann per Ultraschall untersucht, nix gefunden, mich nach Hause geschickt mit dem Satz "eine Narbe kann schonmal wehtun". Dann war es für ein paar Tage "gut", also war nicht extrem, ich habe versucht es zu ignorieren. Heute morgen wach ich auf, ist das eine Ende der Narbe dick (Hubbel) und rot. Nach ca. 2 Std war der Hubbel weg, aber rot ist es immer noch. Und heute ist es wieder extremer geworden, allerdings tut es nicht nur an der Narbe weh. Der Schmerz ist auch über der Narbe wo der Blinddarm operiert wurde. Der ganze rechte Unterbauch zieht. Ich gehe morgen nochmal zum Arzt, aber kennt das jemand und hat ähnliche Erfahrung gemacht? Kann es wirklich nur von der Narbe an sich kommen??

Liebe Grüße, IceBlue

Antwort von Fischkopp,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo IceBlue, aus eigener Erfahrung kann ich zum Glück nicht berichten. Dringend würde ich dir allerdings zu einem Arztwechsel raten. Eine Blinddarm OP ist eigentlich keine große Sache und sollte nach einem Jahr keine Beschwerden mehr machen. Aber was du schilderst ist auf keinen Fall normal.

Antwort von hasenfranz,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hallo IceBlue,bleib unbedingt dran,zur Not gehst du zu einem anderen Arzt-wo eine Narbe ist,ist das darunter liegende Bindegewebe geschwächt-nun kann es sein,das daraus ein so genannter Narbenbruch entsteht.Durch die Bruchpforte kann sich der Darm herauswölben und dann diese Schmerzen verursachen.

Antwort von anonymous,

ja also ich habe mein blinddarm auch lätztes jahr raus bekommen und meine narbe zieht immer wieder und auch ziemlich stark auch wenn ich drauf drücke tuht es schweine weh ich denke mal das die innere narbe noch zeit braucht um zu verheilen das das vielleicht der heillungsprozess ist

Antwort von anonymous,

hallo iceblue

ich weis du hast dies schon vor 2 jahren gepostet aber ich habe genau das gleiche vor allem wenn ich sport mache und mein arzt hat mir auch gesagt es sei nichts ich solle sport machen usw. leider kann ich dir hierzu auch nicht weiter helfen aber ich habe eine frage, was hat der arzt bei dir gesagt als du noch ein 2. mal gegangen bist?

Liebe Grüsse Anna

Kommentar von gesfsupport4 Support,

Lieber Gast,

das Schreiben von Antworten sollte sich darauf konzentrieren, dem Fragesteller mit seinem ganz persönlichen Problem weiter zu helfen. Gern kannst Du eine eigene Frage eröffnen, damit die Community sich speziell Deiner Suche nach Rat widmen kann. Wenn du sie in Form einer Antwort stellst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie gesehen wird, eher gering. Sie ist dann auf der Startseite für jeden als Frage sichtbar und du wirst sicher eine Menge guter Antworten bekommen. Anmelden kannst du dich kostenlos hier: http://www.gesundheitsfrage.net/nutzer_hinzufuegen. Wenn Du einen User dann direkt etwas fragen möchtest, könnt ihr euch danach auch PNs schicken.

Viele Grüße,

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort von anonymous,

Ich habe seit 3 jahren chronische Schmerzen in dem Bereich. Beim Sitzen und im Liegen stärker als im Stehen. War beim einem Hausarzt: Er hat mir unter dem rechten Hoden in die Richtung des Schmerzes gedrückt, Result war ein stechender Schmerz. Mögliche Erklärung: Wahrscheinlich ist die Blinddarmnarbe nach innen gewachsen und drückt auf den Hodenkanal. Bei Frauen sehr gefährlich, da in dem Bereich der Eierstock liegt und die Fruchtbarkeit gefährdet ist. Bitte: So lange Ärzte aufsuchen, bis eine Erklärung vorliegt! Die meisten Ärzte haben es NICHT drauf. Desinteresse, Ahnunslosigkeit und Geldschneiderei ist weit verbreitet!

Antwort von anonymous,

Hi ihr,

ich weis nun nicht ob ihr das noch lesen werdet, aber bei mir habe ich auch feststellen müssen das ich immer mal wie so ne art druck an der stelle habe, bei mir ist dieser etwas unter der Narbe, und ich dachte erst das es einbildung ist, aber mitlerweile spür ich diesen jeden Tag, und kannn mir auch nicht erklären was das ist weil ich ca vor einem Jahr Operiert wurde, was ist nun eigentlich bei euch heraus gekommen

Kommentar von gesfsupport2 Support,

Lieber Gast,

wenn Du selbst eine Frage stellen möchtest, kannst Du dies tun, indem Du Dir einen Account zulegst. Das ist kostenlos und anonym. Dann erscheint Deine Frage direkt bei den neuen Fragen und kann von allen anderen Usern direkt gesehen werden. Dadurch erhöhen sich Deine Chancen auf hilfreiche Antworten.

Viele Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort von Leowell,

hallo ice-Blue, meine Tochter (14 Jahre) hat im Moment die gleichen Symptome. Blinddarm-OP war vor 2 Jahren. Haben auch bereits alle möglichen Ärzte und mehrere Aufenthalte in Krankenhäusern hinter uns. Leider kann kein Arzt ewas feststellen.Ist bei Dir in der Zwischenzeit etwas diagnostiziert worden. Wäre über eine Rückantwort sehr dankbar. Gruß - Leo

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community