Frage von IlonaKuester, 46

-Zeckenwert -Mir geht es nicht so gut, aber noch besser wie vielen anderen, deshalb mecker ich eigentlich nicht. Blutwerte mir unerklärlich?

War am Montag bei meinem Doc, weil ich nu mal wissen wollte was ich machen kann. Habe stark Rückenschmerzen, Nackenschmerzen schon Jahrelang, bis lang halfen Medikamente Gymnastik und Massagen, nix hilft im moment. Mein Asthma ist so das ich bei der kleinsten Anstrengung in Luftnot gerate. Seit ca vier Monaten sehe ich sehr sehr schlecht, teilweise erkenne ich nichtmal zwei Meter weit etwas. Mein Rücken sieht teilweise aus wie naja halt Pickelchen ( hatte ich seit der Pubertät nicht so). Dann bekam ich wie jedes Jahr zum Sommer hin Wasserpöcken an den Fingern und nahm daraufhin 1 Woche Prednisolon20 und zwei Wochen Predisolon10mg. Während der Einnahme vom Cortison konnte ich wieder etwas besser sehen und die Schmerzen waren erträglicher. Mein Vorrat an Prednisolon ging dann vor zwei Wochen zu ende. Eine Woche drauf fing alles wieder an. Montag ordnete mein Doc ein Blutbild an -verdacht auf Rheuma... Nun kam raus, das sämtliche Blutwerte TOP sind- Außer Zeckenwerte, welches ich nicht verstehe, werde bald 40 Jahre, den einzigsten Zeckenstich den ich bewust hatte da war ich 16. Er sprach davon, das der Normalwert bei NULL liegt - Mein Wert liegt bei über 200 . Ich habe selbst keine Zeckenstiche je bemerkt, seit meiner Jugend den einen. Gehe nie in gestüpp, seit drei Jahren keine Gartenarbeiten mehr. Woher kann es kommen, was kann ich tun????

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Dinosaurier, 37

Du solltest zu einem internistischen Rheumatologen gehen. Es gibt durchaus rheumatische Erkrankungen ohne spezifische Rheumawerte. Ich denke aber, dass der HA auch nicht alle von so gefühlten 20 Rheumawerten abgenommen hat. Die Borreliose-Werte können auch gelgetnlich mal bei rheumatischen Erkrankungen erhöht sein, aber spielen da keine Rolle. Cortison hat ja geholfen, was schon ein Hinweis auf eine rheumatische Erkrankung sein kann. Möglicherweise hängen auch dein Asthma und die Hauterscheinungen damit zusammen.Alle Symtome dem Rheumatolgen mtteilen, damit er das besser einordnen kann.

Kommentar von IlonaKuester ,

werde nächste Woche versuchen einen Termin zu bekommen. Dankeschön. Er sprach ja nichtmal von ner spezifischen sache.. nur von Zeckenwert und das dieser Wert NUR von Zeckenstichen kommen kann.

Kommentar von Dinosaurier ,

Ich würde auch mal einen Augenarzt aufsuchen und dem mitteilen, dass Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung besteht, damit er die entsprechenden Untersuchungen macht. Es kann ja lange dauern bis du einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen bekommst. Den Befund des Augenarztes mitnehmen. Speziell auch auf die asthmatischen Probleme eingehen, denn es gibt durchaus rheumatische Erkrankungen die die Augen angreifen, oder auch mal die Lunge. Eine Bekannte von mir hatte auch leicht erhöhte Borreliosewerte. Die wurden aber vernachlässigt nachdem die Rheumadiagnose stand, mit dem Hinweis dass eben leicht erhöhte Werte auch bei Rheumaerkrankungen vorkommen könnten. Bei einer "echten" Borreliose wären sie viel höher. Während der Basistherapie der rheum. Erkrankung sind die irgendwann verschwunden und wurden danach auch nie mehr getestet.

Antwort
von IlonaKuester, 26

Habe mich gerade mal durch das Internet gewühlt, die Werte und die Krankheut kann auch durch Läuse entstehen. Meine Tochter kam letzten Sommer in den Ferien mit Läusen nach Hause. Steckte mich damit auch an. Wir haben sie direkt bekämpft, aber bei dem Was ich eben gelesen habe, werde ich meine Tochter wohl direkt Montag testen lassen. Vielen Dank für eure Antworten.

Antwort
von whoami, 38

Ich hatte schon Zecken am Oberschenkel unter der langen engen Jeans und diese nur durch Zufall entdeckt!

Kommentar von IlonaKuester ,

habe selbst aber keinerlei Zecken entdeckt. Auch keine Zeckenstiche bemerkt ( werde nichtmal von Mückenstichen geplagt, da hab ich höchtens mal einen im Jahr) deshalb ist es so unerklärlich für mich, bin soweit sehr körperpflegend.

Kommentar von Ente63 ,

Das hat mit Körperpflege oder mangelnder Reinheit nix zu tun.
Schuld kann auch der Zeckenbiss aus deiner Jugend sein.

Kommentar von IlonaKuester ,

der Arzt meinte von einem einzigen Stich vor 25 Jahren könnte es nicht den hohen Wert erklären. nu ist das Antibiotikum so krass..das erste mal , das ich so Nebenwirkungen hab, mir geht es jetzt noch schlechter..

Kommentar von Dinosaurier ,

Möglicherweise ist das Antibiotikum total unnötig, weil da vllt. diese vom Arzt vermutete Erkrankung gar nicht vorliegt. Kann man zwar nicht wissen und das sollte unbedingt abgeklärt werden. Besser wäre hier vermutlich wirklich Cortison, grade um deine Augen zu schonen, denn das hat ja geholfen und dieser Sache muß man unbedingt nachgehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten