Frage von chili, 2.720

Was tun gegen strohige Haare nach dem Blondieren?

Ich habe es vor kurzem gewagt und mir die Haare blondieren lassen. Es gefällt mir ganz gut, aber die Haare sind trotz regelmäßiger Spülung oder Kur recht strohig. Ist das einfach so, weil blondiertes Haar immer angegriffen ist und sich das nicht vermeiden lässt? Gibt es denn etwas das auf Dauer hilft, oder nur der Verzicht auf´s Blondieren?

Antwort
von dinska, 2.720

Es kommt immer auf das Mittel und die vorherige Haarfarbe an. Je dunkler sie ist, umso größer sind die Schäden. Deshalb würde ich Tönungen immer vorziehen, denn sie greifen das Haar nicht so an. Was du machen kannst sind Ölkuren, Olivenöl in die Haarspitzen einmassieren und längere Zeit einwirken lassen, dann normal waschen. Weiterhin sind Haarkuren, ein Eigelb mit 1 Esslöffel Honig und 1 Teelöffel Öl verrühren, günstig. Auf das trockene oder leicht angefeuchtete Haar auftagen und 20-30 Minuten einziehen lassen Beim Waschen im 1. Waschgang kein Shampoo nehmen, sondern alles aufschämen und abspülen, erst dann Shampoo auftragen. Zum Schluss immer so kalt wie möglich spülen und etwas Birkenhaarwasser in die Kopfhaut einreiben, nicht ausspülen.

Antwort
von StephanZehnt, 2.324

Hallo chili,

evtl. solltest Du Dir einmal selbst eine Haarkur machen. In etwa wie es hier dargestellt ist.

http://schnellselbermachen.com/haarkur-selber-machen/

Keine Angst vor dem Bier das dies dann irgendwie riecht, das passiert nicht. Wenn Du bei der Menge (Angabe) bleibst. Es wird zwar nicht Dein Haar retten wie schon bobbys schreibt aber es sieht danach zumindest nicht mehr ganz so trocken aus.

VG Stephan

Antwort
von Chrissy82, 2.465

Lass dich doch mal bei einem Friseur beraten und kaufe dir ein Shampoo von einer im Friseur Salon geführten Marke.

Antwort
von RedPoppy, 2.024

Vermutlich hat die Friseurin/der Friseur das Mittel zu stark gemischt. Du kannst froh sein, wenn dir die Haare nicht deswegen reihenweise abbrechen. Das hatte eine Freundin mal. Blondieren laugt das Haar ziemlich aus, da kann man nicht viel machen. Klar, es gibt extra Pflegemittel für blondiertes Haar, aber da würde ich dann eher ein Mittel aus dem Friseurbedarf nehmen. Und nächstes Mal vorsichtiger dosieren lassen oder lieber nicht blondieren. Und auf gar keinen Fall die Längen nochmals blondieren, nur den Ansatz.

Antwort
von bobbys, 1.892

Hallo,

blondiertes Haar ist ein totes Haar ,weil dem Haar alles entzogen wird beim blondieren.

Da hilft dir nichts auf Dauer, außer auf das blondieren zu verzichten :(

Du hättest anstelle des blondieren lieber färben sollen und das Etappenmäßig immer einen Ton heller.

LG Bobbys :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community