Untersuchung - neue und gute Antworten

  • 3
    Starke Schmerzen, viele Untersuchungen, keine Diagnose. Wer kann mir da helfen?
    Antwort von walesca Fragant

    Hallo Casss!

    Gerade fällt mir noch eine mögliche Ursache ein. Hast Du außer den Oberbauchschmerzen ggf. auch noch Übelkeit oder Luftnot? Wurde bei der Magenspiegelung auch mal gezielt nach einem Zwerchfellbruch geschaut (das übersehen viele Ärzte leider oft)?? In so einen Zwerchfellbruch kann sich nämlich auch der Magen einklemmen, was sehr starke Schmerzen verursacht (eigene Erfahrung!). Frag mal beim Arzt, der die Magenspiegelung gemacht hat, ganz gezielt danach. Sollte sich diese Vermutung bestätigen, gebe ich Dir gern noch weitere Hinweise aus meiner Erfahrung damit.

    Alles Gute wünscht walesca

  • 0
    Wie sollte ich mich auf den Check up 35 vorbereiten?
    Antwort von anonymous Gast

    nach Impfungen wurde ich noch nie gefragt beim Check Up, bin zuletzt als Baby geimpft und seit 50 Jahren keine weitere Impfung und lebe noch, ist keine check up Leistung

  • 0
    Wie sollte ich mich auf den Check up 35 vorbereiten?
    Antwort von anonymous Gast

    Ultraschall etc gehört nicht zum Check UP, Hautkrebsscreening würde ich - wenn überhaupt - nur beim Hautarzt machen lassen- bin jetzt 61 und war noch nie zu irgendeiner Vorsorgeuntersuchung

  • 0
    Check up Untersuchung beim Hausarzt
    Antwort von anonymous Gast

    check up 35 ist Blödsinn, EKG gehört auch nicht dazu, war vor Jahren mal beim Internisten, um ein Check Up 35 zu machen, nur Blutentnahme, nicht einmal Urin und anschließendes Gespräch, gehe jetzt seit Jahren nicht mehr, Hautkrebs-Screening würde ich nur beim Hautarzt machen lassen und nicht anders

  • 0
    elektrodermales Screeninggerät
    Antwort von bountyeis bountyeis

    Für mich klingt das sehr esoterisch. Glaube nicht, dass es in Psychiatrien verwendet wird. Vielleicht wirst du bei Heilpraktikern - Psychotherapeuten fündig.

  • 1
    elektrodermales Screeninggerät
    Antwort von whoisthedoc Fragant

    Lieber JPR!

    Also mir kommt das nicht bekannt vor.

    Ich habe aber diesen Link hier gefunden, vllt. hilft dir das weiter.

    http://grauberger.mux.de/Dienstleistung-in-Muenchen/Dr-med-Werner-Grauberger-Beh...

    Lg

  • 5
    Starke Schmerzen, viele Untersuchungen, keine Diagnose. Wer kann mir da helfen?
    Antwort von walesca Fragant

    Hallo Casss!

    Wenn kein Arzt und keine Untersuchung die Ursache der Beschwerden herausfinden kann, empfehle ich einen Test mit Bioresonanz. Damit kann man (fast) alles herausfinden, was im Körper so "aus dem Ruder" gelaufen ist. Danach kannst Du die ausgetesteten Dinge ganz gezielt - egal mit welcher Methode - behandeln. Damit habe ich seit Jahren nur gute Erfahrungen gemacht. Ich hatte mal unerklärliches, ständiges Fieber ohne erkennbaren Infekt. Heraus kam bei so einem Test, eine hohe Erregerbelastung - keine Ahnung woher! Aber nachdem diese Erreger alle gezielt behandelt wurden, war alles wieder okay!! Hier ein Tipp dazu.

    http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/chronische-infekte-unklare-beschwerden-bio-... (bitte alle Ergänzungen lesen!)

    Viel Erfolg damit wünscht walesca

  • 8
    Starke Schmerzen, viele Untersuchungen, keine Diagnose. Wer kann mir da helfen?
    Antwort von Alois Fragant

    Hallo Casss,

    ich schlage vor, dich um einen stationären Aufenthalt auf einer "Internen" Station einer größeren Klinik zwecks Abklärung zu bemühen - am besten wäre hier eine Universitätsklinik....

    Ferndiagnostisch kann zusammen mit deinen bisherigen Fragen nur ein Prozess an der Leber und/oder den Gallenwegen vermutet werden - und dem sollte unbedingt nachgegangen werden!!!

    Liebe Grüße, Alois

    Kommentar von Mahut Mahut Fragant

    Ich denke auch das es die Leber oder die Gallenwege sein könnten, ich hatte auch viele Jahre starke Schmerzen, ohne das man etwas gefunden hat, erst als ich fast täglich Schmerzen bekam, hat man bei mir Gallensteine gefunden,

    Kommentar von Casss Casss

    Hallo Alois, danke für deine Antwort.

    Ich habe gestern sogar eine Endoskopie wegen meine Schmerzen gemacht, dennoch wurde nichts gefunden.

    Gibt es noch eine anderes Untersuchungsverfahren, wo man das doch noch erkennen kann?

    Lg Casss

    Kommentar von Alois Alois Fragant

    Eines? - eher eine ganze Menge.....aber wie schon erwähnt, suche bitte mal eine Universitätsklinik auf, ja?

    LG, Alois

  • 0
    Starke Schmerzen, viele Untersuchungen, keine Diagnose. Wer kann mir da helfen?
    Antwort von whoisthedoc Fragant

    Lieber Class!

    Da du ja geschrieben hast, dass du starke Schmerzen im Bereich des Oberbauchs hast wundert es mich dass bei dir bis jetzt noch keine Diagnose gestellt worden ist bzw zu einer Diagnose gekommen ist! (vorallem wenn du solche starken Schmerzen hast!)

    Warst du denn schonmal bei einem Gastroenterologen? Die Fachärzte können dir mehr sagen als WIR! Ich könnte nur mutmaßen was du hast, aber das würde dir auch keine hilfreiche Antwort bringen, denn es können viele Ursachen sein.

    Gegen zu dolle schmerzen kann ich dir nur das Medikament Buscopan empfehlen.

    Hier ein Link: http://www.buscopan.de/schmerzen_im_bauch/bauchschmerzen/bauchschmerzen_uebersic...

    Sonst wenn es garnicht mehr geht, gehe ins Krankenhaus!

    Lg und Alles gute!

    Kommentar von Casss Casss

    Hallo Whoisthedoc,

    Ich habe mehere Untersuchungen hinter mir, darunter auch im Krankenhaus, bzw Magen / Darm Spielgung, Endoskopie, Ultraschall der Inneren Organe, Blutabnahme die Werte sind erhöht und schmerzen hab ich auch.

    Lg Casss

    Kommentar von whoisthedoc whoisthedoc Fragant

    Dann weiß ich nicht wie man dir da noch genauer helfen kann. Ferndiagnosen helfen nicht immer. Man kann dir Tipp's geben aber die dann wiederum hilfreich sind, ist fraglich.

    Lg

    Kommentar von whoisthedoc whoisthedoc Fragant

    Dann weiß ich nicht wie man dir da noch genauer helfen kann. Ferndiagnosen helfen nicht immer. Man kann dir Tipp's geben aber die dann wiederum hilfreich sind, ist fraglich.

    Lg

    Kommentar von Casss Casss

    Es wurde Cholestase Diagnostziert aber nicht festgestellt, trotz Blutwerte und trotz Schmerzen.

    Kommentar von pferdezahn pferdezahn Fragant

    Es waehre auch Mal interessant gewesen @Casss, von dir zu erfahren, wann die Schmerzen auftreten (z.B. nach dem Essen), oder hast Du sie den ganzen Tag ueber? Hast Du dabei auch Blaehungen und ist dein Stuhl normal?

    Kommentar von Casss Casss

    Ich habe einen dauer Schmerz, der nie aufhört. Blähungen und mein Stuhl ist normal.

  • 7
    Starke Schmerzen, viele Untersuchungen, keine Diagnose. Wer kann mir da helfen?
    Antwort von Mahut Fragant

    Wie kann man dir helfen, wenn du nicht schreibst was du für Schmerzen hast. Da musst du etwas genauer schreiben.

  • 4
    Starke Schmerzen, viele Untersuchungen, keine Diagnose. Wer kann mir da helfen?
    Antwort von whoisthedoc Fragant

    Lieber Cass!

    Wo hast du denn die Schmerzen?

    Lg

    Kommentar von Casss Casss

    Hallo Whoisthedoc,

    Ich habe Schmerzen in meinem Oberbauch.

    Lg Casss

  • 0
    Gibt es einen Trick wie man die Angst vor dem Pieks beim Blutabnehmen besiegt?
    Antwort von dustywoman88 Fragant

    nimm deinen partner mit und lass dich von ihm ablenken. so machen wir das :D

  • 0
    Gibt es einen Trick wie man die Angst vor dem Pieks beim Blutabnehmen besiegt?
    Antwort von lb1998 lb1998

    Hallo, schaue beim Blutabnehmen weg und denke an etwas Schönes. Du könntest auch Musik hören oder lesen, wenn du dich darauf konzentrieren kannst. Du brauchst keine Angst haben, denn Blut abnehmen ist wirklich nicht schlimm. Viel Glück!

  • 0
    Gibt es einen Trick wie man die Angst vor dem Pieks beim Blutabnehmen besiegt?
    Antwort von Auadastutsoweh Auadastutsoweh

    Hi!

    Ich habe auch Angst vorm Pieksen, leichte Nadel-Phobie. Ich war mal bei einem Arzt, der hat mir gesagt, dass viele seine Angst-Patienten sich aus Angst verkrampfen und es ihnen gegenüber dem Arzt auch oft peinlich ist, zu zeigen, dass man Angst vor einer winzigen Nadel hat.

    Dieser Art gab mir einen guten Tip: Wenn's weh tut, fluchen!

    Er sagte: "Hast du sonst das Bedürfnis, zu meckern / maulen / schreien, wenn du dir zuhause oder irgendwo versehentlich weh tust? Dann unterdrück das nicht!"

    Ich muss sagen, es war wirklich viel einfacher, als ich beim Piekser "Ahhh, f*ck!" gesagt hatte, als wenn ich es still durchstehe. ^^ Vielleicht hilft dir das ja auch?!

    Du kannst den Arzt ja vorwarnen. ;)

  • 4
    Gibt es einen Trick wie man die Angst vor dem Pieks beim Blutabnehmen besiegt?
    Antwort von kreuzkampus Fragant

    Du kannst ihn bitten, den Tropfen aus dem Ohrläppchen zu holen.

  • 3
    Gibt es einen Trick wie man die Angst vor dem Pieks beim Blutabnehmen besiegt?
    Antwort von dinska Fragant

    Ich habe sehr lange Zeit Angst vor jeder Spritze gehabt, bis ich bei einer Thrombose über mehrere Tage aller 4 Stunden eine Spritze bekam, anschließend einmal im Monat zur Blutabnahme musste und meist erst beim zweiten Anlauf Blut kam. Seitdem weiß ich es gibt Schlimmeres, als einen kleinen Pieks. Wenn du dich stichst oder schneidest, tut es viel mehr weh, nur weißt du es eben nicht, dass es gleich passiert. Also stelle dich mental ein, es ist nur ein Pieks und ganz schnell vorüber. Augen zu und durch!

  • 2
    Gibt es einen Trick wie man die Angst vor dem Pieks beim Blutabnehmen besiegt?
    Antwort von gerdavh Fragant

    Hallo, entgegen der anderen User empfehle ich: Hinschauen, dann weißt Du wenigstens, wann es gleich pieken wird. Meine Güte - das ist weit weniger schlimm, als ein Insektenstich, so weh tut das nicht. Das ist eine Sache von einer Sekunde, das musst Du Dir einfach selbst klar machen. Was willst Du denn machen,wenn Dir mal venöses Blut abgenomen werden muss? Narkose geben lassen? lg Gerda

    Kommentar von beamer05 beamer05 Fragant

    Da an den Fingerspitzen SEHR viel mehr Schmerzrezeptoren sitzen, als z.b. in der Ellenbeuge, ist der Einstich an der Fingerbeere für sehr viele Menschen deutlich schmerzhafter, als der Einstich zur Blutabnahme z.b. in der Ellenbeuge.

    Eine gute Alternative kann -für die offenbar benötigte kleine Blutmenge- die Entnahme aus dem Ohrläppchen sein.

  • 1
    Gibt es einen Trick wie man die Angst vor dem Pieks beim Blutabnehmen besiegt?
    Antwort von gothic122 gothic122

    ganz ehrlich kuck nicht hin und denk in der zeit an etwas angehnemes

  • 4
    Gibt es einen Trick wie man die Angst vor dem Pieks beim Blutabnehmen besiegt?
    Antwort von doktorhans Fragant

    Sich begleiten lassen, nicht hingucken, sich in den gleichen Finger der anderen Hand kneifen, sich ablenken mit Musik über Headset vom Smartphone.

  • 0
    schillddrüse frage
    Antwort von sandro1983 Fragant

    Hallo,

    naja danach wird der Arzt mit dir dir Besprechen ob eine veränderung der Schilddrüse vorliegt. Wenn dem so sein sollte wird er mit Dir besprechen wie es weitergeht. Ob du Medikamente nehmen mußt oder ob eine Operation in betracht kommt oder er sagt es ist alles ok.