Nerven - neue und gute Antworten

  • Ist es ein eingeklemmter Nerv?
    Antwort von Winherby ·

    Damit solltest Du zum Neurologen gehen, evtl. tuts auch ein Orthopäde. 

    Eine Nervenläsion, - besonders wenn mit Parästhesie wie bei Dir -,  gleich welcher Art und Ursache sollte immer schnellstmöglich behandelt werden, sonst kommt es gerne mal zu einer dauerhaften Schädigung des betr. Nerves. LG

  • Kribbeln in Arm und Hand als auch Herzrhythmusstörungen?
    Antwort von Hooks ·

    Ich tippe mal spontan auf Magnesiummangel. Das bekommt man schnell bei Stress, weil Mg für die Nervenarbeit gebraucht wird und dazu für über 300 Enzymreaktionen.

    Probier es mal aus. Ich komme z.Zt. sehr gut mit diesem hier zurecht: https://www.amazon.de/Monatsvorrat-Magnesiumstearat-Kr%C3%A4uterhandel-Sankt-Ant...

    Mg-Mangel merkst Du besonders in Ruhe, also nachts Herzklopfen wäre passend. Meine Herzrhythmusstörungen sind mit ausreichend Mg endlich weggeangen. Ich las in einer Studie von 10 mg pro kg Körpergewicht; weniger scheint wirklich nicht zu wirken.

    Laß Dich nicht damit abspeisen, daß das normal und ungefährlich sei - es nervt, und je mehr es nervt, desto mehr Mg verbrauchst Du ... und um so weiter rutschst Du in einen Mangel hinein! Vor allem durch Schwitzen und Eiweißzufuhr.

    Der Rücken tut vermutlich noch eine Weile weh, das ist nunmal so nach Reisen. ;-)

    Gute Besserung!

  • Kribbeln in Arm und Hand als auch Herzrhythmusstörungen?
    Antwort von Taigar ·

    Hi faxfaxfax,

    Was heißt Herzrhytmusstörungen? Ich gehe mal davon aus dass du Extrasystolen meinst. Die sind in den wenigsten Fällen gefährlich, die hat jeder Mensch. Nicht jeder spürt sie, bei Stress und besonderen Ereignissen kann die Symptomatik zunehmen.

    Das starke Herzklopfen kann an der Schlafposition liegen, tritt das bei dir auf wenn du auf der linken Seite liegst? Dein Puls ist ja Normal, von daher würd ich mir da keine Sorgen machen.

    Ich denke deine Probleme hängen mit dem langen Flug zusammen und den Koffer schleppen. Nehme desweiteren an dass du im Urlaub wohl eher lässige Aktivitäten ausgeübt hast. Wenn man seinen Körper dann aufeinmal aus dieser Relax Phase herausreißt kann er schon Zicken.

    Tippe da auf Verspannungen welche für deine Probleme verantwortlich sind. Eine Kardiale Beteiligung würde ich aufgrund deiner Schilderung (dies ist aber nur Spekulation und soll keine ärztliche Beratung ersetzen) verneinen.

    In ein paar Tagen sollte es dir wieder besser gehen, falls nicht empfiehlt sich ein Besuch beim Allgemeinarzt deines Vertrauens.

    Alles Gute!

  • Schmerzen am vorderen rechten Oberschenkel wegen Nerventzündung?
    Antwort von GansHeitlich ·

    Die Schulmedizin hat dir nicht helfen können. 

    Ich würde dir empfehlen einen Osteopathen aufzusuchen. Sehr wahrscheinlich hast du eine Nervenreizung im unteren Lendenwirbelbereich. Ein Osteopath kann diese Reizung, die deine Symptome verursacht, lösen. Das Rezept dazu erhältst du von deinem Hausarzt - da kann dir die Schulmedizin noch helfen...

    Gute Besserung.

    Kommentar von Zakariae ,

    Vielen Dank , ich suche ihn morgen auf und vereinbare einen Termin , danke nochmal , ich hoffe das bringt was nach 2 Jahren Schmerz :) .

    Kommentar von GansHeitlich ,

    Das wünsche ich dir auch. Allerdings musst du dich noch in Geduld üben, da es bei lang anhaltenden Schmerzen oft so ist, dass der Körper das Schmerzsignal weiter sendet, obwohl die Ursache schon behoben ist. Nur Mut.

  • Kiefer OP- rechte Gesichtshälfte taub, was kann man tun?
    Antwort von Winherby ·

    Bei der OP wurden also ganz offensichtlich motorische Nerven verletzt. Diese Nerven, bzw. deren Enden, brauchen nun einige Zeit bis sie sich wiedergefunden haben. Da die Geschwindigkeit des Nervenwachstums recht gering ist, wird das so einige Wochen dauern. Bis dahin gilt es Geduld zu wahren.

    In Sachen Vitamine empfehle ich Dir alle B-Vitamine, z.B. von Ratiopharm das "Vitamin B - Komplex", denn im Verbund wirken die B-Vitamine erfolgreicher. Außerdem ist mMn das Vit. B12 für die Nerven das Wichtigere.

    Es gibt in der physikalischen Therapie eine spezielle Elektrotherapie, wenn die regelmäßig erfolgt, wird das Wachstum der Nerven stimuliert. Diese Therapie muss der Doc verordnen. LG

  • Gesichtsnerv empfindlich?
    Antwort von GansHeitlich ·

    Ich denke, dass deine Missempfindungen von der Halswirbelsäule herrühren. Such einen guten Osteopahten auf, der kann die Ursache aufspüren und die Missempfindungen lösen. 

    Gute Besserung.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Hercules3000 ,

    Vielen Dank!

  • Gesichtsnerv empfindlich?
    Hilfreichste Antwort von Charite17 ·

    Har sich dieses Gefühl denn im Laufe des Jahres verschlimmert oder haben Sie seit Monaten ein konstantes Beschwerdebild?

    Und ist das "Zucken" auch sichtbar oder bleibt es ein (eher schlagartiges) Gefühl?

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Hercules3000 ,

    Ich habe seit monaten das gleiche Beschwerdebild, verschlimmert hat sich da nichts.

    Ich sehe das Zucken nicht, es fühlt sich eher so an als wäre der Nerv nur leicht empflindlich und als würde ich ihn durch das Kratzen und Haare kämmen "berühren" ..  richtiger Schmerz ist das wie gesagt nicht.. eher ein elektrisierendes durch Berührung des Nerv entstehendes Stechen bis zum Unterarm.

    Kommentar von Charite17 ,

    Bei schlimmeren neurologischen Erkrankungen hätten sich nach einem Jahr noch weitere Symptome einstellen müssen, zumal diese Überempfindlichkeit einzelner Nerven durchaus häufiger auch physiologisch vorkommt. Wie WosIsLos ja schon bemerkt hat, kann ein Mineralstoffmangel dahinterstecken, ebenso eine kleine Nervenläsionen. Grund zur Panik besteht meiner Einschätzung nach nicht. Trotzdem, wenn es Ihnen Sorgen bereitet- das Kommentar eines Arztes, der sie sehen und untersuchen kann, kann kaum ein Internetforum mit Ferneinschätzungen ersetzen...

    Kommentar von Hercules3000 ,

    Vielen Dank!

  • Waren das Nervenzusammenbrüche?
    Antwort von elli57b ·

    Ich glaube schon, dass Du ziemlich mit den Nerven fertig bist. Vielleicht lässt Du alles zu sehr an Dich heran, siehst manches schlimmer an, als es ist. Das mit dem Praktikanten auf der Arbeit kannst Du leider nicht beeinflussen, aber das andere kannst Du eventuell abstellen, bzw. ändern. Sieh zu, dass Dein Kater nachts allein raus+rein kann und Dich nicht in Deiner Nachtruhe stört. Deine finanziellen Probleme solltest Du versuchen, alleine zu lösen. Auch da gibt es Beratungsstellen. Ich habe in letzter Zeit ähnliches erlebt. Zuerst starb mein Vater, dann stellte sich eine Sucht bei meinem Sohn heraus und nebenbei musste ich eine neue Stelle antreten. Kein Wunder, dass man da manchmal überreagiert. Nutze die Wochenenden zur Erholung und nimm an einem Yoga-Kurs teil. All das kann schon helfen.

  • Ist eine multiple Reflexstörung normal?
    Antwort von Nalfgar ·

    Klingt nach einer winzigen beschädigung oder verengung eines nerves im rückenmark gewebe das das vegetative nervensystem einschrenkt da sämtliche syntome ausschließlich das vegetative nervensystem betreffen und ausserdem alle von nerven knoten im Rückenmark gestuert werden

    Klar 2 davon beziehen sich auf aterien und venen aber deren funktionalität ist von nährstoff verbrauch abhängig der nerven gestuert ist.

    Ist nur ne vermutung aber ich denke das sich das problem zwischen unteren brustwirbeln und steiß befindet

  • Ist eine multiple Reflexstörung normal?
    Hilfreichste Antwort von rob9591 ·

    Klingt tatsächlich eigenartig, Ich gehe davon aus, dass zwischen Beinvenenthrombose und Myocarditis ein Zusammenhang besteht. Eine bestimmte Ursache muss die Beinvenenthrombose nicht unbedingt haben, auch wenn sie bei so jungen Leuten selten auftritt. Ich gehe davon aus, dass dazu bereits in alle Richtungen untersucht wurde (Thrombozytopathie, Leber, etc.) Die neurologischen Symptome würde ich als ein davon getrenntes Krankheitsbild betrachten. Es könnte sich um eine Schwermetallexposition/-Vergiftung/-Überempfindlichkeit handeln. Auch eine multiple Sklerose sollte ausgeschlossen werden!

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Charite17 ,

    Danke. Der Ausschluss der MS wird schwierig, nachdem das MRT (noch) unauffällig war. Sehr viel mehr Diagnosemethoden stehen hier nicht zur Verfügung, da hilft dann nur abwarten